Mariborsko Pohorje

Archiv aus der Saison 2012 / 2013 "wie war der Winter?"
bis 19.09.2013

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 02.12.2012 - 18:35

Fast über Nacht ist auch bei uns, im äussersten Südosten des Alpenraumes, der Winter eingekehrt. Zwar 1 - 2 Tage später als weiter im Norden, aber immerhin. Am Freitag hat es oberhalb etwa 700m ein paar cm geschneit und heute schneit es den ganzen Tag bis ins Tal, wobei in Maribor tagsüber bei +2 Grad noch nichts liegenblieb, im Moment ist es aber bei aktuell +0.5 Grad wenigstens angezuckert. Schon 100 HM oberhalb der Stadt sieht es aber wenigstens frühwinterlich aus. Und was kann man an einem solchen Tag besseres tun als den heimischen Schneimeistern ein wenig unter die Finger zu schauen :P ?

Die Kanonen laufen seit gestern Nachmittag, selbstverständlich nur auf den höchsten Pisten im Skigebiet (oberhalb etwa 1000 m), z. B. entlang der östlichen Cojzarica - Piste:
Bild

Bild

Am Tellerschlepper Areh:
Bild

Sogar die einsame Lanze an der Ruška - Bergstation war aussnahmsweise mal in Betrieb:
Bild

Trasse des Ruška - Doppelschleppers:
Bild

Die linke Piste Ruška - Piste wurde in der Nacht auch schon beschneit, zu Mittag als ich oben war standen die Kanonen aus mir unerklärlichem Grund still 8O :
Bild

Der kurze Tellerschlepper Bellevue an der Bergstation der EUB wird auch schon beschneit (immerhin 5 Lenkos auf 250 m), weiter unten war es noch zu mild und der Boden nicht gefroren:
Bild

Bild

Sowas kann wohl auch nur am Pohorje passieren: ein Grundbesitzer, der ein winziges Grundstück entlang der Sleme - Piste besitzt, hat im Oktober einen Zaun quer durch die Piste aufgestellt, der will wohl die (eh fast bankrotten) Liftbetreiber erpressen. Das kann noch interessant werden! Man kann zwar seine Parzelle links oder rechts umfahren, und die Umfahrung kann man theoretisch auch beschneien, aber mehr als eine Raupenspur breit wird die Umfahrung auf keinen Fall, also massenuntauglich. Oder findet man jetzt unter Zeitdruck doch eine 'Lösung im letzten Moment'??
Bild
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”


Eder
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 08.12.2005 - 18:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von Eder » 02.12.2012 - 20:10

Danke für die Bilder.
Wenn es dem Liftbetreiber finanziell so schlecht geht, dürften die ehrgeizigen Pläne für neue Lifte im Bereich Areh derzeit vom Tisch sein, oder?

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 13.12.2012 - 20:24

@Eder: leider hast du recht, 2013 wird es bestimmt keine grossen Neuigkeiten am Pohorje geben. Die Liftbetreiber sind haarscharf an einem Konkurs vorbei, die Banken haben die Zahlungsfrist für (inoffiziell) 30 Millionen an Krediten um 3 Jahre verlängert und kurzfristig Mittel zur Verfügung gestellt, mit denen die Saison gestartet werden konnte. Nach 2014, wenn neue EU - Fördergelder aus dem Budget 2014-2020 frei werden, könnte (eventuell) wieder was neues am Pohorje gebaut werden ...

Wie auch immer, seit Samstag sind die Schlepper am Areh (Ruška, Cojzarica, Areh, Žigart) in Betrieb, heute habe ich die Pisten getestet:
Bild

Die beiden bescheiten Abfahrten an den Schleppern Cojzarica und Ruška sowie die Verbindungswege zwischen den beiden sind im guten Zustand, der Maschinenschnee ist griffig, aber nicht eisig (und auch kaum knollig), und es war recht viel los - der Stangenschlepper Cojzarica war bereits um 10 voll und am Ruška mussten wir um 11 sogar kurz anstehen (klar, es war nur einer der Paralellschlepper in Betrieb, die Trasse des anderen wurde noch nicht beschneit und der Schlepper ist geschlossen - interessant, in Bad Kleinkirchheim konnte man bei wesentlich weniger Naturschnee den Spitzegglift mit gutem alten Schneeschaufeln in Betrieb nehmen ... :? ).

Cojzarica - klassisches Vorsaison - Bild. Rechte Piste gut ... :
Bild

Die offiziell gesperrte linke hingegen trotz 30 - 40 cm Naturschnee eher ein Fall für Starli :wink:. Und trotz klirrender Kälte lief keine Schneekanone - klar, wieder mal kein Wasser in den Speichern :
Bild

Bei allen Millionen die in den vergangenen 10 Jahren investiert wurden, startet die Saison am Pohorje jedes Jahr immer wieder mit den alten Schleppern ... whatever (die 6KSB wurde heute getestet und soll am WE in Betrieb gehen):
Bild

Naturschneeparadies :twisted: am Pohorje: die flachen Pisten am Stangenschlepper Žigart waren auch ohne Beschneiung OK (damit mir keiner vorwirft ich fahre nur auf Kunstschnee :wink: ):
Bild

Ruška, oben perfekt, unten OK mit in paar Knollen und ein paar Erdklumpen:
Bild

Bild

Anfängerpiste Areh (habe ich nicht ausprobiert :wink: ):
Bild

Die Lifte und Pisten im östlichen (mariborer) Teil von Pohorje öffnen am WE, Sleme ist bereits fertig und die Piste bis zur Talstation der 4SB Poštela wird nach 4 Tagen intensivster Beschneiung in diesem Moment gewalzt (Quelle: Blick aus dem Fenster :wink: ), die letzten 200 HM bis ins Tal werden momentan noch beschneit ... falls es bis morgen noch kalt bleibt, rechne ich mit Skifahren bis ins Tal am Samstsag.
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 20.12.2012 - 23:28

Heute war ich das zweite Mal in der Saison am Pohorje. Ach ja, habe ich schon geschrieben warum ich immer donnerstags am Pohorje zu finden bin? Es war so, dass die mariborer Tageszeitung Večer - zusammen mit den Liftbetreibern - für ihre Abonnenten einen 'Donnerstag - Saisonskipass' für sage und schreibe 49 Euro angeboten hat. Damit kann ich jeden Donnerstag in der Skisaison sowohl am Tag als auch bei Nacht skifahren. Da wir an den WE eh fast immer in Kärnten sind, passt mir der Donnerstag am Pohorje gut - die Vorlesungen habe ich entsprechend verschoben :wink: .

Im Vergleich zum vergangenen Do sieht es in und um Maribor wieder ganz anders aus. Die 15 cm Naturschnee die im Tal lagen sind dem Tauwetter am WE zum Opfer gefallen und auch am Pohorje, wo es 30 - 40 cm waren, sind es nur noch Schneereste, der Maschinenschnee hält sich hingegen ganz gut. Heute war es wenigstens am Berg wieder mal etwas kälter, so das man bis etwa 1000m beschneien konnte, z. B. an der Bergstation der 8EUB:
Bild

Oberer Teil der Sleme - Piste:
Bild

In Betreib waren die 8EUB, DSB Sleme, 4SB Poštela und der Tellerschlepper Bellevue, mit je einer Piste. Sleme war ausgezeichnet, Poštela zu Betreibsbeginn auch, gegen 11 kamen dann ein paar Knollen und etwas Eis zum Vorschein, aber generell immer noch OK:
Bild

Bild

Bild
die letzten 200 HM bis ins Tal werden momentan noch beschneit ... falls es bis morgen noch kalt bleibt, rechne ich mit Skifahren bis ins Tal am Samstsag.
Nun ... die haben es fast geschafft, 90% der blauen Talabfahrt ist gut beschneit, ganz oben am Ziehweg kam das Ende der Kälte einen Tag zu früh :? . Am WE war die Piste offen und gewalzt (da lag im genannten Teil noch Naturschnee), heute musste man abschnellen und 30 m laufen ... habe ich auch mehr als einmal getan:
Bild

Weiter unten genug Schnee, leider nicht gewalzt und sehr hart:
Bild

Mehr Fotos von heute gibt es im Smučišča - Forum, zwei Berichte vor meinem findet ihr auch Fotos vom selben Tag am Areh, wo inzwischen auch die 6KSB läuft.
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von starli » 21.12.2012 - 12:34

Krass günstige Saisonkarte, wenn man es sich zeitlich einrichten kann - interessante Idee jedenfalls für Saisonkartenfremdbesitzer wie dich ;-)
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 10.01.2013 - 22:07

^^ Da kann ich dir nur zustimmen, Starli. Und zeitlich kann ich es mir heuer bestens einrichten, Sparkurs der slowenischen Regierung sei Dank :? : wir bekommen keine Überstunden mehr ausbezahlt, dürfen aber die entsprechende Zahl von Stunden frei nehmen. Und bei den Überstunden die ich im 1. Semester bereits gemacht habe kann ich mir wohl jeden Donnerstag bis April frei nehmen ...

Heute war ich wieder einmal am Pohorje, diesmal in beiden Skigebietsteilen. Zuerst am östlichen (Mariborer) Teil, in Betrieb weiterhin die DSB Sleme (Piste sehr gut) ... :
Bild

... sowie 4SB Poštela (Piste OK, leider da und dort bereits etwas braun ... unten konnte man seit 3 Wochen nicht mehr beschneien):
Bild

Bild

Die Nebelobergrenze reichte genau bis zur Talstation Poštela, manchmal 20 m tiefer, dann wieder 30 m höher. Aber auch oberhalb war es nicht mehr ungetrübt sonnig, die Sonne versteckte sicht teilweise hinter hohen Wolken :
Bild

Um halb Elf ging es dann mit dem Skibus ins Gebiet von Areh, neben Cojzarica (nun ist der Bügelschlepper in Betrieb, am Stangenschlepper ist die Lifttrasse tlw. aper) läuft die 6KSB Pisker:
Bild

Piste: hart, perfekt gewalzt ohne Absätze und Knollen (eine Klasse besser als Nassfeld am Sonntag!), leider sehr schmal. Gut das die Bahn auf halber Förderleistung lief!
Bild

Tiefster Winter hier auf 1200 m :twisted: :
Bild

Gut dass es Lenkos gibt :wink: :
Bild

Stangenschlepper Žigart, die Trasse gerade noch so zusammengeschaufelt, die Naturschneepiste ist gesperrt, die andere bis zur Bergstation der 6KSB, obwohl eigentlich ohne Schneeanlage, wurde offensichtlich tlw. beschneit (die fehlenden 300m kann man vom letzten Hydranten den Schaluch + Kabel hinaufziehen):
Bild

Um eins dann mit dem Bus zurück und dann? Mit der EUB ins Tal? Unsportlich! Also wieder die gesperrte blaue Talabfahrt runter. Dort wo man vor 3 Wochen abschnallen musste, geht es jetzt (fragt mich bitte nicht warum ... beschneien konnte mann meines Wissens in der Zwischenzeit nicht):
Bild

Dafür wird es etwas weiter unten, noch immer im Flachen, kritisch. Einmal muss man abschnallen und zwiemal geht es gerade noch auf einem Ski :x :
Bild

Die untern 2/3 sind hingegen bestens befahrbar. Schade wegen der Talabfahrt, wenn die Kälte Mitte Dezember nur 24 Stunden länger dauern würde, hätten wir jetzt schon seit 1 Monat eine Talabfahrt auf 330m offen. Unterhalb 500m - wo es eh schon genug Schnee hatte - konnte man in den ersten Januartagen dank Inversion noch zusätzlich beschneien und oberhalb 700m gab es Anfang dieser Woche auch ein kurzes Scheifenster, nur in der verflixten Höhhenlage zwischen 500 und 700m geht einfach nichts ... hoffentlich ändert sich das ab (über)morgen nachhalig :P !
Bild
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 01.02.2013 - 20:04

Gestern Traumwetter am Pohorje: strahledner Sonnenschein, Temperatur in der Früh knapp unter Null, tagsüber dann milde +10. Nach langer Zeit also kein Frieren am Lift. Der Schnee war aber keinesfalls frühlingshaft, ganz im Gegenteil, in der Nacht sind die (eh schon harten) Pisten gefroren und tagsüber wurde der Schnee nur an extrem sonnenexponierten Stellen ein wenig firnig, 90% der Abfahrten blieben hart. Ideal für Racingskier mit frisch geschliffenen Kanten, mir war es zu hart. Aber die Fotos sind IMO schön geworden:

Direkte Piste am SCHL Habakuk, bei meinem letzten Besuch noch geschlossen, nun mit viel Maschinen- und auch etwas Naturschnee hergerichtet, hart, aber insgesamt OK. Der genannte Schlepper wird ist nicht in Betrieb und wir wahrscheinlich auch nicht mehr laufen, evtl. wird er nach der Saison abgebrochen. Bei einer 8EUB ind einer 4SB die die gleichen Pisten erschliessen ist der alte Schlepper auch irgendwie überflüssig :wink: :
Bild

Bild

Selbst zu Mittag noch harte Pisten:
Bild

Weltcup - Piste zur Talstation 4SB Poštela, die hatten wir in dieser Saison schon mehrmals:
Bild

Diese Fotos habt ihr bestimmt vermisst, oder :wink: ? Nach fast 2 Jahren kann man wieder über die Weltcup - Piste entlang der DSB Radvanje ins Tal fahren :P ! 2011/12 hatte man nicht einmal versucht diese Abfahrt zu beschneien, nachdem der Weltcup abgesagt werden musste hat man nur die blaue Piste zur EUB beschneit. Heuer wurde sie zwar auch spät, aber immerhin, für den Publikumsskilauf geöffnet:
Bild

Bild

Bild

Auch hier selbst zu Mittag, als es in Maribor bestimmt +10 grad hatte, eher zu harter als zu weicher Schnee:
Bild

Die meiste zeit fuhr ich mit der DSB Radvanje + 4SB Poštela hinauf, bei solchen Temperaturen sind mir Sessellifte, wenn auch lahme, einfach lieber als die EUB:
Bild

Aufmerksame User haben es gemerkt: nun ist auch die untere Hälfte der Piste unter der 4SB offen (von der Hauptabfahrt auf einem Skiweg erreichbar), leider extrem hart bis eisig:
Bild

Der obere Steilhang wurde leider bei der letzten Kältewelle nicht ganz fertig:
Bild

Zur Abwechslung mal eine Fahrt auf der blauen Talabfahrt (die eindlich wieder ordentlich Schnee hat) zur EUB:
Bild

Damit ich den Kurzbericht mit einem sonnigen Foto beende: klassicher Blick von der Bergstation der 4SB:
Bild

In den anderen Skigebietsteilen war ich gestern nicht; die Schlepper + 6KSB am Areh sind natürlich in Betrieb, der 'Naturschneebereich' dazwischen (DSB Stolp, SCHL Videc und Partizanka) wurde gerade am gestrigen Tag wieder geschlossen :( - insgesamt waren die genannten Lifte in dieser Saison genau 7 Tage in Betrieb: 2 Tage am 19. und 20. Januar und 5 Tage vom 26. bis 30. Januar. Ob es wirklich Schneemangel ist oder die Betreiber ein wenig bei den Betriebskosten sparen, kann ich nicht beurteilen da ich nicht vor Ort war ... mal sehen, wenn die Lifte am Sonntag nach 10 cm Neuschnee wieder laufen, dann werden wir es wissen :wink: !
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9404
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von F. Feser » 01.02.2013 - 22:21

danke miki für die immer wieder schönen Bilder aus einer mir unbekannten Region (zumindest unbekannt was "real" angeht :))
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 08.02.2013 - 08:13

@Florian: dann mache Pohorje doch zu einer in 'real' bekannter Region, wir liegen auch nicht am Ende der Welt :wink:

Vor genau 1 Woche schrieb ich:
der 'Naturschneebereich' dazwischen (DSB Stolp, SCHL Videc und Partizanka) wurde gerade am gestrigen Tag wieder geschlossen - insgesamt waren die genannten Lifte in dieser Saison genau 7 Tage in Betrieb: 2 Tage am 19. und 20. Januar und 5 Tage vom 26. bis 30. Januar. Ob es wirklich Schneemangel ist oder die Betreiber ein wenig bei den Betriebskosten sparen, kann ich nicht beurteilen da ich nicht vor Ort war ... mal sehen, wenn die Lifte am Sonntag nach 10 cm Neuschnee wieder laufen, dann werden wir es wissen !
Die Antwort: es war genau so wie ich vermutet habe, am Sonntag mit 15 (nicht 10 :wink: ) cm Neuschnee gingen die drei genannten Lifte wieder in Betrieb. Am Mittwoch gab es weitere 20 Neuschnee bis fast ins Tal (in MB hat es zwar auch geschneit, aber bei +1 Grad bleib nur etwas Matsch liegen). Da ich gestern erst um halb zwei am Berg war, habe ich mich entschlossen, nur die drei Lifte im Mittleren bereich zu fahren, also die immer leere DSB Stolp:
Bild

Traumhaft, ein paar Grad unter Null, 20 cm Neuschnee, Sonne, kein Wind, trockene Luft:
Bild

Videc um zwei nachmittags, zwar nicht mehr 'jungfräulich' :biggrin:, aber immer noch in sehr gutem Zustand. Nach dem mittleren Desaster am Sonntag am Nassfeld, wo nach 30 cm Neuschnee am Vortag schon um 11 alles verbuckelt war, habe ich schlimmes befürchtet, aber die Schneelage gestern am Pohorje war ganz anders, der Neuschnee gut befestigt und griffig. Genial:
Bild

Bild

Wie bereits im Vorjahr, wurde hier auch heuer nichts beschneit (blöde Sparmassnahmen). Trotzdem gibt es genug Schnee, Steine oder apere Stellen gibt es keine:
Bild

Nach 3 Jahren endlich am Skiweg Richtung Partizanka:
Bild

Bild

Auch Partizanka war sehr gut, die Piste ist breiter und sonniger als Videc, an der bereits bekannten Stelle im oberen Steilhang gab es auf etwa 30 m länge zwar ein paar kleine Steine (oder auch nur Erdklumpen), die man aber leicht umfahren konnte:
Bild

Nice :P :
Bild

Kurz vor vier am Zeihweg wieder Richtung Videc:
Bild

Bis Talstation Sleme auf knapp 900m war die Talabfahrt sehr gut, hier wo es steil wird war es hingegen eisig abgerutscht, man versucht mit 'Dauerfeuer' die Situation zu verbessern:
Bild

Der obere Steilhang der direkten Abfahrt unter der 4SB, hier sollte es inzwischen auch schon genug Schnee geben:
Bild

Fazit: die Pisten die ich gestern gefahren bin sind zwar keine Topabfahrten, mit 200 m HU eher kurz und dazu noch durch alte Lifte (DSB, SCHL) erschlossen. Bei gutem schnee fahre ich wesentlich lieber die Talabfahrten oder die Pisten an der 6KSB. Aber gestern, da war ich richtig froh nach langer Zeit mal wieder am Videc und Partizanka vorbeizuschauen. Nostalgie war auch dabei, als ich Kind / Jugendlicher war, habe ich die meisten Skitage gerade am Videc verbracht. Die Talabfahrten waren vor der Ära der Schneekanonen extrem selten befahrbar, Ruška und Cojzarica vor dem Bau des Schleppers Partizanka (1986) nur mit dem Auto erreichbar, Pisker gab es sowieso noch nicht, also waren unsere Skitage meistens auf Stolp + Videc beschränkt. Ja, ich werde alt, langsam werden Nostalgiegefühle wach :? ...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 21.02.2013 - 21:23

Heute ausnahmsweise mal kaum Sonnenschein am Pohorje, dafür aber Schneeverhältnisse wie es sie schon lange nicht gegeben hat: endlich genug Naturschnee (am Berg knapp 1 m), dazu auf allen Hauptabfahrten noch Maschinenschneeunterlage. Temperaturen fast ideal: -5 am Berg und 0 Grad im Tal. Ich bin heute nur die beiden Talabfahrten gefahren, also abwechselnd die linke Variante am ex - SCHL Habakuk ... :
Bild

... und weiter auf der blauen Talabfahrt zur EUB, oder die rechte Piste unter der 4SB (die vor 2 Wochen noch nicht fertig beschneit war) ... :
Bild

... und dann die rote Weltcup - Piste ins Tal. Trotz Schulferien in der östlichen Hälfte Sloweniens (also auch in Maribor) gab es hier genug Platz auf der Piste:
Bild

Egal wo, die Pisten waren alle in Topzustand, griffig, aber nicht eisig. Bei der EUB mussten wir immer 2 oder 3 Minuten anstehen, während man bei den Sesselbahnen niemals warten musste.

Einer der seltenen sonnigen Momente ... einfach schön:
Bild
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 21.03.2013 - 20:37

Heute habe ich mir den Nachmittag frei genommen um den Hausberg noch einmal zu besuchen. 'Gut informierte' wollen wissen, dass ab Ostermintag am Pohorje Schluss ist, obwohl es momentan so viel Schnee gibt wie schon lange nicht.

Im Talstationsbereich auf gut 300m hat sich der Winter bereits verabschiedet ... :
Bild

... auf 1000m hingegen noch tiefster Winter:
Bild

Erste Zwischenstation war der Schlepplift Videc: der Schnee war um halb eins leicht firnig, die Piste sehr wenig befahren. Die Fotos sind keinesfalls nachbearbeitet, der Himmel war heute wirklich so tiefblau (so schön kann es fast nur bei trockenem Nordföhn sein):
Bild

Nein, ich war nicht alleine - irgendwo vor mir war noch so ein Typ auf der Piste :lach: ... :
Bild

Einfach nur schön :P . Und herliche Grüsse auf die Koralpe ... da ist mir gerade durch den Kopf gegengen, dass ich schon mindestens 3 Jahre nicht dort war, obwohl mein Kärnten - Saisonskipass natürlich auch auf der Koralpe gültig ist :idea: :
Bild

Weiter zur Partizanka - Situation wie am Videc, nur dass es dreieinhalbmal voller war (sprich: wir waren 7 auf der Piste bzw. am Lift):
Bild

Bild

Noch besser war es aber am Pisker - oben war der Schnee noch um 15 Uhr winterlich, griffig mit etwa 3 cm Neuschnee der in der Nacht gefallen ist. Leider gab es nur wenig Sonne und mit Nordwind war es ziemlich kalt (also wieder kein echtes Frühjahrsskiing):
Bild

Unterhalb der Talstation der Doppelschlepper war es sonniger und der Schnee leicht firnig, das ist schon besser:
Bild

Bild

Vor Betriebsschluss noch eine Wiederholungsfahrt mit der 4SB Poštela, beide Pisten haben immer noch genug Schnee, leider war er eher schlecht zu fahren (tagsüber hat es hier zwischen 900 und 550 m getaut, bereits vor 16 Uhr hat der Schnee dann wieder zugezogen ... das mag ich überhaupt nicht, wenn der Schnee schon einmal firnig wird, soll er gefälligst bis Betriebsschluss firnig bleiben und erst nach der Präparation frieren):
Bild

Beide Talabfahrten wurden nach dem grossen Regen vor gut 10 Tagen leider geschlossen, die blaue ein paar Tage später als die rote. Aber offiziell geschlossen bedeutet nicht unbefahrbar :twisted: :
Bild

Bis auf einen etwa 30 m langen Abschnitt, wo ich abgeschnallt habe, ging die Talabfahrt noch ganz gut. Die ganz harten sind sogar ganz ohne Abschnellen runter gekommen, nur waren meine Ski gerade frisch vom Service, so dass ich nichts riskieren wollte.

Noch was - ab heute sind alle Sonderskipässe, also solche die nur an bestimmten Wochentagen gültig sind (z. B. meiner nur donnerstags, oder der besonders bei Senioren beliebter montag - bis - freitag Skipass), bis Saisonende an allen Tagen gültig. Und der Tagesskipass kostet nur noch 15 Euro. Und - wie man auf meinen Fotos sehen kann - nutzt das ganze herzlich wenig, die Leute kriegt man um diese Jahreszeit einfach nicht mehr auf die Piste.

Zum Schluss noch zwei gezoomte Fotos von Maribor auf den Pohorje - die man in dieser Form nur im März machen kann, weil im Hochwinter steht die Sonne viel zu tief. Links oben beide Pisten an der 4SB Poštela, links unten die (geschlossene) rote Talabfahrt. Rechts die EUB und das Ende der blauen Talabfahrt. Die Pisten oben links der EUB waren heuer trotz viel Schnee offiziell nicht offen und auch nicht gewalzt, aber ein paar Wochen gut als freeride fahrbar:
Bild

Poštela, stärker gezoomt. Der SCHL Habakuk (in der Mitte der rechten Piste) war in dieser Saison auch keinen Tag in Betrieb. Wenn man schon sparen muss am Pohorje, schmerzt es noch am wenigstens, wenn man solche Lifte ohne eigene Piste aufgibt:
Bild
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von starli » 22.03.2013 - 20:22

Die Pisten oben links der EUB waren heuer trotz viel Schnee offiziell nicht offen und auch nicht gewalzt, aber ein paar Wochen gut als freeride fahrbar:
Glaub die könnten mir gefallen, schauen nett aus, am Bild :)
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 22.03.2013 - 20:23

Heute war ich zur Abwechslung am Vormittag, zwischen 9 und 11. Uhr, am Pohorje. Da ich nur 2 Stunden Zeit hatte, war ich nur auf den Pisten im Bereich 4SB Poštela unterwegs. Nicht schlecht für einen 22. März:
Bild

Bild

Bild

Bild

@Starli: es gibt sie auch in dieser Saison - die Restschneeabfahrten. Heute bin ich ohne Abschnallen runter. Fragt mich nicht wie und warum, aber irgendwie ist seit gestern der Schnee auf den kritischen stellen nicht weniger, sondenr eher mehr geworden?
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Pistenende blühen - buchstäblich - schon die Blumen:
Bild
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von starli » 22.03.2013 - 21:52

Klar gibt es sie, hatte ich vorletztes Wochenende am Ranggerköpfl auch schon :) Allerdings hat man halt trotzdem mehr in Saisonen, wo Ostern sehr spät ist, weil die Skigebiete einfach länger offen haben ...
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
miki
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5651
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von miki » 28.03.2013 - 10:22

Gestern habe ich mir Urlaub genommen und den ganzen Tag am Pohorje verbracht. Einen so winterlichen 27. März habe ich am Pohorje selten erlebt. Im Tal sind in den vergangenen Tagen etwa 25 cm Neuschnee gefallen, am Pohorje noch etwas mehr, die Temperatur war am Berg tief unter Null, im Tal gab es am frühen Nachmittag ganze +1. Wieder Winter in Maribor!
Bild

Eine der nicht beschneiten Varianten an der 4SB Poštela, perfekte Bedungingen:
Bild

Sonne im Bereich Poštela:
Bild

Bild

Bild

Um 11 wechselte ich mit dem Bus ins Teilskigebiet Areh (es war mit zu kalt für die Skiwege, ich wollte nicht schon halb erfroren ankommen). Extrem viel Schnee, leider recht trübes Wetter:
Bild

Zurück ging es dan über die Skiwege, auf Partizanka blieb ich fast eine Stunde, die Piste war super zu fahren, wenig besucht, am Rand konnte man noch etwas Neuschnee finden der in der Nacht auf die bereits präparierte Piste gefallen ist:
Bild

Um zwei war ich wieder zurück im mariborer Teil, dort war das Wetter generell besser:
Bild

Eine Talabfahrt auf der offiziel gesperrten und ungewalzten roten FIS - Piste musste ich mir auch antun, der Schnee war schon etwas schwer und kein richtiger Genuss, aber an einem 27. 3. diese Piste auf Naurschnee runterzufahren hat auch was.
Bild

Bild

Bild

Die meiste Zeit fuhr ich aber auf der blauen Piste ins Tal, auch die bleibt offiziell gesperrt und ungewalzt (finde ich richtig, wenn man auf die 25 cm Neuschnee mit dem Bully losfahren wrde, hätte man bald einen Acker). Es fuhren viele runter, so war sie bald schön ausgefahren, macht Spass :D :
Bild

Bild

Fazit: für Ende März sensationelle Verhltnisse am Pohorje, ich weiss nicht wann wir sowas wieder erleben werden!

EDIT: Hilfe beim Schreiben des Berichtes :P :
Bild
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1044
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 3
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Mariborsko Pohorje

Beitrag von Klosterwappen » 26.04.2013 - 21:50

Ich schreibs da dazu, hoffentlich passts.

Zurzeit bin ich in Bad Radkersburg zur Kur.
Heute Nachmittag hab ich mir zur Halbzeit eine Auszeit gegönnt und bin nach Maribor gefahren. Am Weg sah ich die noch weißen Pisten des Pohorje. Schon witzig. In Radkersburg und auch in Marburg schwitzt man sich bei knapp 30° weg und da liegt noch Schnee.

Mitten im Zentrum steht eine Gondel - offenbar von der Pohorje Bahn - die irgendetwas mit der letzjährigen Kulturhauptstadt zu tun hat. Ich hab die slowenische Aufschrift nicht verstanden.
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2021 zu wünschen!

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2012/2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast