Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/16

Archiv aus der Saison 2015 / 2016
Gesperrt
Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2521
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von CV » 19.04.2016 - 16:54

kurz zuvor war das Marmolada Full Gas Race (16./17.4).
Ob die Spuren wirklich genau davon kommen, weiß ich nicht. Aber es war jedenfalls ordentlich was los....
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you


j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von j-d-s » 20.04.2016 - 07:35

Ich muss sagen, dass mich immer wieder ärgert, welche Chancen sie an der Marmolada verspielt haben und immer weiter verspielen. Erst diese unsinnige Grenzverlegung, wodurch die Belluneser nicht mehr zuständig sind und nicht investieren. Dann dieses dämliche Abkommen mit den Umweltschutzheinis was offenbar so ziemlich alles verbietet, darunter Heliskiing und vor allem SOMMERSKI. Dann Stillegung des SL Sass del Mul und dann brennt auch noch die Talstation der SB Fedaia ab, die man dann auch gleich mal so kaputt stehen lässt und nicht weiter betreibt. Früher hatte man sogar auf dem Marmoladagletscher oben Schlepplifte - heute dagegen: Nix. Nur drei PBs, wo man immer ne halbe bis ne Stunde wartet.

Also wenn man da nicht mal den schädlichen Einfluss der Umweltheinis einsieht, weiß ich auch nicht...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 613
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von hook » 20.04.2016 - 09:03

CV hat geschrieben:kurz zuvor war das Marmolada Full Gas Race (16./17.4).
Ob die Spuren wirklich genau davon kommen, weiß ich nicht. Aber es war jedenfalls ordentlich was los....
Nein, eher nicht. Es gab gestern über Nacht 20cm Neuschnee. Um 10:45 sieht man dann doch recht viele in der Aufstiegsspur:
Bild
Quelle:
http://www.rifuginrete.com/rifugio/pian ... 9_1046.jpg
Skitage 2017/18:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
Skitage 2018/19:
19.12.18 0,5 Winterberg, Sauerland, NRW
01.02.19 0,5 Willingen Flutlicht, Sauerland, Hessen
10.03-16.03.19 7 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant 2019/20:
Corona Totalausfall
Videos auf vimeo

Benutzeravatar
ChrisB1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 187
Registriert: 23.03.2012 - 17:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Miesbach
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von ChrisB1 » 20.04.2016 - 11:13

j-d-s hat geschrieben: ... dieses dämliche Abkommen mit den Umweltschutzheinis was offenbar so ziemlich alles verbietet, darunter Heliskiing...
Also dem Heliskiing trauere ich wirklich in keinster Weise hinterher. Völlig dekadent! Da steht man selbst bis zu eine Stunde an und dann kommen die Damen und Herren Bonzen und lassen sich nach oben einfliegen.

Rüganer
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2963
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 789 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Rüganer » 20.04.2016 - 14:50

hach, schöne Bilder, sowas wünscht man sich doch mal im November


ChrisB1 hat geschrieben:
j-d-s hat geschrieben: ... dieses dämliche Abkommen mit den Umweltschutzheinis was offenbar so ziemlich alles verbietet, darunter Heliskiing...
Also dem Heliskiing trauere ich wirklich in keinster Weise hinterher. Völlig dekadent! Da steht man selbst bis zu eine Stunde an und dann kommen die Damen und Herren Bonzen und lassen sich nach oben einfliegen.
Bin selber Ende der 90er 2mal geflogen, 60 DM pro Person ab Cherz, war unglaublich 8)

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2521
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von CV » 20.04.2016 - 20:39

j-d-s hat geschrieben:Ich muss sagen, dass mich immer wieder ärgert, welche Chancen sie an der Marmolada verspielt haben und immer weiter verspielen. Erst diese unsinnige Grenzverlegung, wodurch die Belluneser nicht mehr zuständig sind und nicht investieren. Dann dieses dämliche Abkommen mit den Umweltschutzheinis was offenbar so ziemlich alles verbietet, darunter Heliskiing und vor allem SOMMERSKI. Dann Stillegung des SL Sass del Mul und dann brennt auch noch die Talstation der SB Fedaia ab, die man dann auch gleich mal so kaputt stehen lässt und nicht weiter betreibt. Früher hatte man sogar auf dem Marmoladagletscher oben Schlepplifte - heute dagegen: Nix. Nur drei PBs, wo man immer ne halbe bis ne Stunde wartet.

Also wenn man da nicht mal den schädlichen Einfluss der Umweltheinis einsieht, weiß ich auch nicht...
Dass wegen der Grenzverlegung Investitionen gehemmt sind, ist sicherlich korrekt. Aber... Nota bene: der Umweltpakt (2002) war VOR der Investition in die neuen PBs (2005)!

Das Verbieten von Heliski ist absolut okay. Sommerski hätte ich persönlich schon gerne, aber es wäre nicht mehr rentabel. Das Einzugsgebiet ist zu klein bzw. große Städte sind zu weit weg. Und einen Sommerski-Urlaub macht keiner mehr. Sieht man ja am Stelvio. Soll heißen, Sommerski hätte man m.E. auch ohne Umweltpakt eingestellt.

Nicht ganz ohne Lokalcolorit:
die Grenzverlegung finde ich persönlich völlig okay. Dies ist nun der topographisch naheliegende Grenzverlauf. Zudem wurde damit der Einfluss eines zweifelhaften Patriarchen eingedämmt. Und wer sieht, mit wie viel Enthusiasmus Guido T. und amici das Rif. Fiacconi mit Tourenmöglichkeiten betreiben... why not?! Ich fahre begeistert Ski, halte es aber für angemessen, dass es am Paradeberg nur eingeschränkten Industrie-Skitourismus gibt. Der Rest (Frühsommer bzw. Punta Penia komplett) muss mit Muskelkraft gemacht werden. Ist doch eine nette Mischung!?

Also, weiter so!
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von starli » 21.04.2016 - 12:25

CV hat geschrieben:Soll heißen, Sommerski hätte man m.E. auch ohne Umweltpakt eingestellt.
Naja, die PB fährt im Sommer halt trotzdem, das ist wie in Sölden, man müsste egtl. nur die Abfahrt präparieren und fertig. Das kann mir keiner sagen, dass da wm WE nicht genug kommen würden, dass sich das bissl präparieren und Spalten stopfen nicht lohnen würde...
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 613
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von hook » 21.04.2016 - 15:18

starli hat geschrieben:
CV hat geschrieben:Soll heißen, Sommerski hätte man m.E. auch ohne Umweltpakt eingestellt.
Naja, die PB fährt im Sommer halt trotzdem, das ist wie in Sölden, man müsste egtl. nur die Abfahrt präparieren und fertig. Das kann mir keiner sagen, dass da wm WE nicht genug kommen würden, dass sich das bissl präparieren und Spalten stopfen nicht lohnen würde...
Mag einerseits stimmen, aber andererseits ist der Fußweg/Schiebeweg vom Ende der Abfahrt zur Talstation der PB Sektion 3 nicht gerade kurz. Nach zwei/drei Mal hat man da sicher die Nase voll. Und dafür dann eine 35-45 (?) Euro Tageskarte löhnen?
Skitage 2017/18:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
Skitage 2018/19:
19.12.18 0,5 Winterberg, Sauerland, NRW
01.02.19 0,5 Willingen Flutlicht, Sauerland, Hessen
10.03-16.03.19 7 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant 2019/20:
Corona Totalausfall
Videos auf vimeo

Pauli
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Pauli » 21.04.2016 - 16:08

Wieso, die Tagekarte könnte doch auch im Sommer ermäßigt sein, bei nur einer Piste....?
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von j-d-s » 21.04.2016 - 19:47

CV hat geschrieben:
j-d-s hat geschrieben:Ich muss sagen, dass mich immer wieder ärgert, welche Chancen sie an der Marmolada verspielt haben und immer weiter verspielen. Erst diese unsinnige Grenzverlegung, wodurch die Belluneser nicht mehr zuständig sind und nicht investieren. Dann dieses dämliche Abkommen mit den Umweltschutzheinis was offenbar so ziemlich alles verbietet, darunter Heliskiing und vor allem SOMMERSKI. Dann Stillegung des SL Sass del Mul und dann brennt auch noch die Talstation der SB Fedaia ab, die man dann auch gleich mal so kaputt stehen lässt und nicht weiter betreibt. Früher hatte man sogar auf dem Marmoladagletscher oben Schlepplifte - heute dagegen: Nix. Nur drei PBs, wo man immer ne halbe bis ne Stunde wartet.

Also wenn man da nicht mal den schädlichen Einfluss der Umweltheinis einsieht, weiß ich auch nicht...
Dass wegen der Grenzverlegung Investitionen gehemmt sind, ist sicherlich korrekt. Aber... Nota bene: der Umweltpakt (2002) war VOR der Investition in die neuen PBs (2005)!

Das Verbieten von Heliski ist absolut okay. Sommerski hätte ich persönlich schon gerne, aber es wäre nicht mehr rentabel. Das Einzugsgebiet ist zu klein bzw. große Städte sind zu weit weg. Und einen Sommerski-Urlaub macht keiner mehr. Sieht man ja am Stelvio. Soll heißen, Sommerski hätte man m.E. auch ohne Umweltpakt eingestellt.

Nicht ganz ohne Lokalcolorit:
die Grenzverlegung finde ich persönlich völlig okay. Dies ist nun der topographisch naheliegende Grenzverlauf. Zudem wurde damit der Einfluss eines zweifelhaften Patriarchen eingedämmt. Und wer sieht, mit wie viel Enthusiasmus Guido T. und amici das Rif. Fiacconi mit Tourenmöglichkeiten betreiben... why not?! Ich fahre begeistert Ski, halte es aber für angemessen, dass es am Paradeberg nur eingeschränkten Industrie-Skitourismus gibt. Der Rest (Frühsommer bzw. Punta Penia komplett) muss mit Muskelkraft gemacht werden. Ist doch eine nette Mischung!?

Also, weiter so!
Das mit den neuen PBs mag ja sein, aber die waren halt nun keine große Veränderung, wie auch Liftersatz auf gleicher Trasse (was ja oft gemacht wird), da ist ja objektiv keinerlei Anlass für die Umweltheinis was zu machen.

Die Situation ist aber ganz definitiv jetzt sehr viel mieser als damals. Man braucht sich ja nur die extremen und absolut unzeitgemäßen Wartezeiten in Malga Ciapela anschauen, was für mich oft ein Grund ist, die Marmolada ganz weg zu lassen. Ich will Skifahren, nicht ne halbe Stunde und mehr warten. Und wenn ichs doch mal mache, fahre ich eben genau einmal hoch pro Saison und sonst nie. Das ist alles verlorene Zeit. Es würde ja schon helfen, wenn man wenigstens Platzkarten übers Internet vergeben würde. Dann könnte ich runterfahren und direkt hochfahren.

Früher dagegen gabs mit SB Fedaia und SL Sass del Mul noch eine Option, auf die Marmolada zu kommen, wo man wohl kaum solch extreme Wartezeiten hatte. Das hat man einfach völlig ohne jeden Ersatz gestrichen.

Man kann im Endeffekt nur hoffen, dass wenn sie den Korblift mal ersetzen, dann gleich nen Lift bis ganz rauf bauen und dazu nen Bus vom Fedaiapass zur Talstation des neuen Lifts. Dann hätte man wenigstens die Möglichkeit, auf die Marmolada zu kommen, ohne massiv Zeit zu verlieren.

Ich finde es einfach schade, dass man wegen Grenzstreitigkeiten und wegen Umweltheinis und wohl auch wegen mangelnder Weitsicht einen hervorragenden Skiberg so extrem runtergewirtschaftet hat. Man hätte da so viele Chancen gehabt, aber man hat sie vertan. Und Besserung ist auch keine in Sicht.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Wurzelsepp » 21.04.2016 - 20:45

Die Frage ist halt: Verliert man dadurch Gäste oder gewinnt man sie?? Man gewinnt sicher die Tourengeher, man gewinnt im Sommer evtl. ein bisschen Wanderer, aber viel und lukrativ wird beides nicht sein. Ob irgendjemand NICHT in der Region skifährt, weil es auf der Marmolada einen Sessel- und einen Skilift weniger hat, weiss ich nicht... aber ganz ehrlich gehe ich nicht davon aus. Darum dürften es durchaus auch finanzielle Gründe sein, das Zeug nicht zu ersetzen... und die "Umweltheinis" bieten sich ja als Sündenbock für alles an.

Rossignol Race
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2234
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Rossignol Race » 21.04.2016 - 22:07

Ist sicherlich schade, dass für die 2. Liftkette zur Marmolada kein Ersatz gebaut wurde und auch die Wartezeiten an der PB sind öfters etwas nervig. Aber die Nachsaison und Sommerski ist hier in Italien die Nachfrage leider sicherlich zu gering.
2020/21: 1x Schnalstaler Gletscher
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von starli » 22.04.2016 - 12:27

Rossignol Race hat geschrieben:Aber die Nachsaison und Sommerski ist hier in Italien die Nachfrage leider sicherlich zu gering.
Also da halte ich dagegen. Verglichen mit anderen Ländern in den Alpen gibts in Italien regelmäßig einen hohen Anteil an Nicht-Gletscher-Skigebieten, die bis 25.4. oder 1.5. geöffnet sind. Und im Vergleich zu den anderen Alpennationen sind die Italiener weiterhin noch die Sommerskivernarrtesten, kommt mir vor.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
schwabenzorro
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 544
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von schwabenzorro » 23.04.2016 - 03:43

j-d-s hat geschrieben: Die Situation ist aber ganz definitiv jetzt sehr viel mieser als damals. Man braucht sich ja nur die extremen und absolut unzeitgemäßen Wartezeiten in Malga Ciapela anschauen, was für mich oft ein Grund ist, die Marmolada ganz weg zu lassen. Ich will Skifahren, nicht ne halbe Stunde und mehr warten. Und wenn ichs doch mal mache, fahre ich eben genau einmal hoch pro Saison und sonst nie. Das ist alles verlorene Zeit. Es würde ja schon helfen, wenn man wenigstens Platzkarten übers Internet vergeben würde. Dann könnte ich runterfahren und direkt hochfahren.

Früher dagegen gabs mit SB Fedaia und SL Sass del Mul noch eine Option, auf die Marmolada zu kommen, wo man wohl kaum solch extreme Wartezeiten hatte. Das hat man einfach völlig ohne jeden Ersatz gestrichen.

Man kann im Endeffekt nur hoffen, dass wenn sie den Korblift mal ersetzen, dann gleich nen Lift bis ganz rauf bauen und dazu nen Bus vom Fedaiapass zur Talstation des neuen Lifts. Dann hätte man wenigstens die Möglichkeit, auf die Marmolada zu kommen, ohne massiv Zeit zu verlieren.

Ich finde es einfach schade, dass man wegen Grenzstreitigkeiten und wegen Umweltheinis und wohl auch wegen mangelnder Weitsicht einen hervorragenden Skiberg so extrem runtergewirtschaftet hat. Man hätte da so viele Chancen gehabt, aber man hat sie vertan. Und Besserung ist auch keine in Sicht.
Da muss ich j-d-s zustimmen, auch wir meiden die Marmolada inzwischen weitgehend wegen der langen Wartezeiten und waren dieses Jahr nur einmal oben. Vor allem wäre es toll, wenn man bevor man nach Malga Ciapela abfährt Informationen über die dortigen aktuellen Wartezeiten bekommen würde. Dies wäre sicher mit relativ geringem Aufwand machbar, aber vermutlich befürchtet man, dass dann viele durch die Massen abgeschreckt würden und sich gar nicht auf den Weg machen.
Wenn man wie wir sich oft mal kurzfristig am nachmittag noch entschließt die Marmolada mitzunehmen, können einen die manchmal überraschend lange Wartezeiten ganz schön in Zeitnot für die Rückkehr bringen, gerade wenn man in Wolkenstein oder in Monte Pana gestartet ist.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von j-d-s » 23.04.2016 - 07:16

Ganz genau. Und für mich spielt sowas schon ne Rolle, denn mit einer Marmolada ohne Wartezeiten wäre das Sellarondagebiet eben doch zu einem gewissen Maß attraktiver als so, weil die Wartezeiten eben so extrem sind, dass sie geradezu prohibitiv werden. Dazu kommen die lahmen Lifte auf dem Weg dahin in Arabba, so verliert man massiv Zeit.

Dazu kommt, dass für mich ne halbe Stunde Wartezeit schlicht völlig inakzeptabel ist. Da geh ich lieber woanders Skifahren, wo sie vernünftig investiert haben und nicht Lifte abreißen und dann nicht ersetzen...

Und vor allem ärgert mich halt, dass man wie bereits erwähnt nicht einfach Platzkarten vergibt. Das machen sie in Chamonix beim Grand Montets auch. Und da funktioniert es problemlos.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
ChrisB1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 187
Registriert: 23.03.2012 - 17:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Miesbach
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von ChrisB1 » 23.04.2016 - 18:57

Da hilft nur eins: früh aufstehn, mit dem Auto zum Fedaiasee fahren, an der Straße beim ehemaligen Sessellift parken, nach Malga Ciapela per Ski abfahren und dann als einer der Ersten mit der PB auffahren. Da steht dann noch kaum jemand an. Wieder unten angekommen kann man sich überlegen, ob einen das Getümmel schon abschreckt, oder ob man noch eine Wiederholungsfahrt unternimmt. Ansonsten fährt man halt antizyklisch über den Padon nach Arabba weiter. Zurück am Nachmittag zum Fadaia steht dann auch am Sass de la Vegla kaum mehr jemand an.

Wenns noch einen zweiten Zubringer auf die Marmolada geben sollte wären auch die Pisten total überfüllt. Das kann doch auch keiner wollen. Da müßte dann schon auch eine weitere Piste, z.B. zum Pian Fiacconi, angelegt werden.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13270
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 4255 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von ski-chrigel » 23.04.2016 - 20:19

Wenn ich das so lese, wird mir immer klarer, dass wir bei unseren Besuchen am Schmutzigen Donnerstag im 2015 und 2016 einfach viel Glück hatten. Wir kamen am 13.2.15 um 10.00 Uhr und am 4.2.16 um 11.45 Uhr bei der Talstation an und befürchteten das Schlimmste, doch beide Male gab es trotz strahlendem Wetter NULL Wartezeiten.
Ich finde die Erschliessung dieses Berges aber auch völlig mangelhaft und echt schade.
2020/21:21Tg:8xH’tux,3xTitlis,3xSFee,2xA’matt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xZermatt
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von j-d-s » 23.04.2016 - 20:50

ChrisB1 hat geschrieben:Da hilft nur eins: früh aufstehn, mit dem Auto zum Fedaiasee fahren, an der Straße beim ehemaligen Sessellift parken, nach Malga Ciapela per Ski abfahren und dann als einer der Ersten mit der PB auffahren. Da steht dann noch kaum jemand an. Wieder unten angekommen kann man sich überlegen, ob einen das Getümmel schon abschreckt, oder ob man noch eine Wiederholungsfahrt unternimmt. Ansonsten fährt man halt antizyklisch über den Padon nach Arabba weiter. Zurück am Nachmittag zum Fadaia steht dann auch am Sass de la Vegla kaum mehr jemand an.

Wenns noch einen zweiten Zubringer auf die Marmolada geben sollte wären auch die Pisten total überfüllt. Das kann doch auch keiner wollen. Da müßte dann schon auch eine weitere Piste, z.B. zum Pian Fiacconi, angelegt werden.
Das mit dem am Fedaiapass parken hab ich mir auch mal überlegt, aber das Problem dabei ist halt, dass der "letzte Rückbringerlift" (Sass de la Vegla+Padon 1) da viel früher fährt als bspw. bei Arabba oder Canazei. Dadurch kann man am Ende ne halbe Stunde weniger fahren...

Und das mit dem zweiten Zubringer sehe ich anders. Zum einen gab es den ja bis vor ein paar Jahren noch, zum anderen ist die Abfahrt von der Marmolada sowieso schon ziemlich leer, weil man nur mit der PB raufkommt. Die würde problemlos deutlich mehr Skifahrer verkraften. Momentan kommen die Skifahrer halt immer in Schwällen wegen der PB... wenn man abwartet, bis die anderen alle weg sind, also zwischen den Schwällen fährt, fährt man teilweise völlig alleine runter.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Rossignol Race
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2234
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Rossignol Race » 24.04.2016 - 09:45

Man muss hier aber auch klar sagen, dass man auch òfters Glùck haben kann und kurze Wartezeiten haben kann. Vor allem diese Saison im Januar kams vor, dass man nur auf die nàchste Gondel warten musste.
2020/21: 1x Schnalstaler Gletscher
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria


Pauli
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Pauli » 24.04.2016 - 14:17

Momentan kommen die Skifahrer halt immer in Schwällen wegen der PB... wenn man abwartet, bis die anderen alle weg sind, also zwischen den Schwällen fährt, fährt man teilweise völlig alleine runter.
Das habe ich Ende März auch versucht, hat aber nicht so ganz funktioniert. Die Pisten waren irgendwie gleichmäßig gefüllt, wie bei Sesselbahnen. Das mag wahrscheinlich daran liegen, dass viele dort oben erst mal bleiben, um den Ausblick zu genießen oder sonstige kurze Pausen machen. Außerdem fährt die Pendelbahn schon in sehr engen Intervallen. Vielleicht ist das bei schlechtem Wetter anders, oder wenn weniger los ist, da dann viele Skifahrer mehrere Wiederholungsfahrten machen.Das Beste ist wahrscheinlich, wenn man direkt nach dem Aussteigen aus der Kabine die Treppe runter rennt und los fährt, bevor die träge Menschenmasse die Ski angeschnallt hat...
Wenn man eine zweite Bahn da hoch hätte, könnte man dann nicht auch noch die bestehende Piste verbreitern, oder eine neue anlegen?
Geht wahrscheinlich wegen dem Naturschutz eher nicht.
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von j-d-s » 24.04.2016 - 21:01

Aber Naturschutz ist doch eher ein Argument für eine weitere Piste. Das da oben ist Gletscher, und Pisten halten für gewöhnlich länger als lockerer Schnee.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Wurzelsepp » 24.04.2016 - 21:25

Das schon, aber dafür wird vom restlichen Gletscher der "rumliegende" Schnee auf die Piste gekarrt. War gut zu sehen Anfang April in Zermatt: Auf der Piste relativ viel Schnee, aber abseits wurde der Schnee so weggekarrt, dass dort schon das blanke Eis zum Vorschein kam. Da blankes Eis etwas dunkler ist, als Schnee, speichert es auch mehr Energie und schmilzt schneller. Darum: Ja, Pisten sind "widerstandsfähiger", aber so lange der Schnee von daneben auf die Piste gekarrt wird, ist der Effekt trotzdem negativ.... und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie ausgerechnet auf der Marmolada darauf verzichten würden.

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2521
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von CV » 24.04.2016 - 22:30

@starli:
wegen der Verkürzung der Saisonzeiten im Frühjahr bin ich gerade in enger Korrespondenz mit DS. Ich sehe die auch auf einer Abwärtsspirale (weniger Angebot im Spätwinter => weniger Gäste => weniger Angebot etc.), die angesichts der Schneebedingungen überhaupt nicht nötig wären. Mal sehen...

Im Gegensatz zu den anderen Spätwinter-Destinationen in Italien liegen die Kandidaten Canazei-Arabba-Marmolada aber tatsächlich ab vom Schuss von großen Städten.

Anyway:
Was die Erschließung angeht, so hätte ich grundsätzlich auch nichts gegen eine zweite Linie; sei es wie früher oder via Punta Fiacconi => Sass Bianchet, wie aktuell in Canazei geplant.

Andererseits muss man es auch akzeptieren, wenn sich alle Beteiligten darauf einigen, dass es im Wesentlichen nur eine Erschließunglinie gibt und diese mit 1000p/h dimensioniert ist - und fertig. Es muss nicht alles maximaldimensioniert sein. Wem dann die Wartezeiten zu lang sind, hat ja genügend andere Möglichkeiten. Sozugen eine politische Entscheidung; daher ein "patto".
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von j-d-s » 24.04.2016 - 22:31

Man kann aber ja auch vermatten oder sogar Beschneien. Aber halt nicht wenn man nur ne PB mit ewig langer Wartezeit und genau eine Piste runter hat...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Gröden, Alta Badia, Arabba-Marmolada, Val di Fassa 2015/

Beitrag von Latemar » 25.04.2016 - 09:50

CV hat geschrieben:
Andererseits muss man es auch akzeptieren, wenn sich alle Beteiligten darauf einigen, dass es im Wesentlichen nur eine Erschließunglinie gibt und diese mit 1000p/h dimensioniert ist - und fertig. Es muss nicht alles maximaldimensioniert sein. Wem dann die Wartezeiten zu lang sind, hat ja genügend andere Möglichkeiten. Sozugen eine politische Entscheidung; daher ein "patto".
Da bin ich zu 100% bei Dir.
Nicht alles was technisch machbar ist und/oder wünschenswert ist (aus Sicht des Skifahrers) muss auch gemacht werden.
Es gibt auch noch mehr Aspekte zu berücksichtigen.
Skifahren ist kein Sport, der Zuwachsraten hat. Eher im Gegenteil.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2015 / 2016“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast