Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

bis 04.09.2020
Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Latemar » 11.11.2019 - 09:23

Auch hier plant man am 30.11. mit der Saison zu beginnen.
Was wohl auch problemlos möglich sein dürfte.
Aktuell liegen zwischen 20 und 40 cm Schnee, dazu laufen die Kanonen.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle


Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Latemar » 25.11.2019 - 14:02

Ab Samstag angeblich Vollbetrieb auf allen Anlagen am Passo und auch Alpe Lusia.
Am Passo sollen einige anlagen nur am wochenende laufen und ab 6.12. durchgehend.
Alpe ab Samstag durchgehend, angezeigt wird eine Mittagspause bei den EUB (?).


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Rossignol Race
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2234
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 27.11.2019 - 20:57

Geöffnete Lifte und Pisten Alpe Lusia ab Samstag 30.11.19:
https://m.facebook.com/story/graphql_pe ... I3NTgwMzMz

Geöffnete Lifte und Pisten Passo Pellegrino ab 30.11.19:
https://www.instagram.com/tv/B5YLIjrIYH ... 5eldcn51ik
2020/21: 1x Schnalstaler Gletscher
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 27.11.2019 - 22:55

Achtung - San Pellegrino öffnet nur fürs Wochenende. Dann wieder zu und eine Woche später durchgehender Betrieb!

Und im Vergleich zu Vollbetrieb ist das doch sehr schwach. Ist eh seit 2 Tagen so auf dolomitisuperski.com sichtbar. Obereggen hat im Süden also klar das beste Angebot (und liegt nah zu Bozen - da kommen halt auch gleich viel mehr Gäste).

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 30.11.2019 - 12:48

So, 2 Stunden hab ich jetzt hier noch. Obereggen war einfach zu voll und die kunstschneepisten abgefahren. Hier ist sehr wenig los.

Talabfahrt letzte 200HM sind noch keine 10-20cm Schnee, sie braucht sicher noch eine Woche. Oben etwas mehr Schnee als in Obereggen. Knapper Meter hier.

Leider laufen sehr viele Schneekanonen, ansonsten auf den schattenhängen noch sehr gut gewalzt und fast Privatskigebiet hier heute. Im Tal zu warm zum beschneiden. Perfekte Entscheidung hierher zu wechseln. Auch obwohl mangels Talabfahrt, das nur 1:45 Stunden skizeit werden. Alpe Luisa, San Pellegrino und alpe cermis sind für mich die unter representiertesten Gebiet im Superski.

Allerdings, ohne Talabfahrt sind 2-3 Stunden hier auch genug. Interessant sind ja nur die Pisten Gen Norden. Die alpe ist halt viel zu flach

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 08.12.2019 - 10:26

Absoluter Traum Tag heute hier! Wer sagt den es gibt nur Kunstschnee Pisten in Dolomiti Superski? Zumindest am col Margherita 90 Prozent Naturschnee unter den Kanten. Geht so genial dass ich hier von der Pendelbahn nicht wegkomme. Parkplätze 60prozent voll jetzt um 10:25.

Nochmals besser als arabba. Cervinia Like!

Ich sehe schon, auch heuer ist San Pellegrino mit Abstand mein Lieblingsskigebiet der Dolomiten. Da kommt so schnell nichts mit.

11:00 Uhr. Italiener sind einfach spataufsteher. Inzwischen die großen parkplätze voll. Auf den kleinen ist noch Platz. Gut 80 Prozent würde ich sagen. Am col auch das erste Mal dass Gondel Warteraum vor Einfahrt der Gondel voll war.


Alpe Luisa fahr ich ein andermal, hier heute zu gut.
Zuletzt geändert von extremecarver am 07.01.2020 - 13:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1840
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von CHEFKOCH » 08.12.2019 - 20:38

So ist es , ging wirklich richtig gut.


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 15.12.2019 - 10:23

Auch hier heute nun so voll wie zur Hauptsaison. Schon kurz vor 10:00 Uhr Schlangen am col Margherita. Und von falcade her Schlangen um 10:20 bei der ksb. Über Weihnachten ist normalerweise viel weniger los. Ab morgen wahrscheinlich die schwarze Haupt Piste am col für Weltcupfahrer gesperrt.

Cavi-laresi weiterhin nur 2 Personen. Dazu Fahrt der nur 1.4m/s schlange um 10:50 schon geschätzt 10 min. Dabei wird es Dort später viel voller. Weiß nicht was da los ist. Motor vorm eingehen?

Ein Grund, gute 30 Reisebusse...
Unmengen (300-400?) Snowboarder Totalanfänger imn komplett überfüllten abgesperrten Bereichen. in moena scheintnes deutlich ruhiger zu sein, aber parkplätze auch 80-90prozent voll. Seit 2 oder 3 Tagen ist ja endlich die Talabfahrt offen. Schaut von oben gut aus.

12:28 - so absolut perfekte Bedingungen hier. Viel viel besser wie alles gestern oder zuvor am San Pellegrino. Pisten griffig und genau richtig hart, wenig los. Nur in der Mitte muss man heute umsteigen - wobei ich da ja eh meist 3-4 Gondeln vorlaufe, mir also egal. Gerade die Talabfahrt ein Traum.

Benutzeravatar
Florian86
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1048
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 2770 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Florian86 » 16.12.2019 - 22:35

Heute Erstbesuch für FloSch und mich in Alpe Lusia und San Pellegrino. Hat uns durchaus gut gefallen.

An der Alpe Lusia waren noch ein paar Pisten zu, aber gestört hats uns nicht.
Bild

Auch vom Andrang her wars OK. Sicht war mal besser, mal schlechter, aber da - für meine Begriffe - wenig los war, war das nicht wirklich tragisch.

Bild
Auf dem Skiweg in Richtung Bellamonte, hätte man sich sparen können. ;-)

Bild
An der Gondel aus Bellamonte bekamen wir sogar etwas Sonne ab, geöffnet waren 2 von 3 Pisten.

Bild
Auch weiter oben ein Mix aus Sonne und Wolken.

Als wir gegen 11:30 zurück Richtung Moena fuhren, wurde auch die Schwarze nach Valbona wieder geöffnet, vorher war die für Training gesperrt. Ging super. Nur leider setzte dann ganz minimaler Schneefall ein, der auf der Talabfahrt zu einem Tröpfeln wurde. Allgemein wurde die Talabfahrt dadurch sehr weich, was uns aber nicht gestört hat. Aber noch hart und kaum zerfahren ganz am Morgen war schon nochmal besser.

Dann gings mit dem Bus zum Passo San Pellegrino. Der Bereich westlich Gigante war leider zu, auch wenn die Pisten im interaktiven Plan als geöffnet dargestellt wurden, nur die dazugehörigen Lifte liefen nicht. Ebenfalls laut Plan geöffnet die schwarze Nuova Cima Uomo, was sie aber tatsächlich nicht war. Aufgrund des kommenden Europacups war auch - wie schon bekannt - leider die schwarze Volata gesperrt. Man hätte zwar reinfahren können, aber es gab ja auch so genug Auswahl.

Bild
Der Wettermix zieht sich durch.

Also rüber zum Col Margherita, wo es neblig war. Aber auch hier kein Problem, da die Pisten auch am Nachmittag noch recht eben waren. Die meiste Zeit hielten wir uns dann im Sektor Falcade auf, denn dort war die Sicht am Besten.

Bild
Auf der Panoramica.

Bild
Ein paar wenige Steine gabs in der Panoramica, welche hier von oben reinkommt, aber nicht der Rede wert.

Bild
Am Übungsschlepper waren die Pisten noch jungfräulich. Auch die Laresei sind wir ein paar mal gefahren, ging nicht schlecht.

Bild
Fast gegen Schluss hats dann doch nochmal aufgeklärt, so dass wir doch noch ein mal mit der Pendelbahn zum Col Margherita hoch sind. Schade, dass nicht früher, denn beide offenen Pisten zurück zum Pass gefielen uns wirklich gut.

Bild
Den Abschluss bildeten zwei Fahrten mit dem Sessel Gigante.

Alles in allem kein schlechter Skitag trotz etwas durchwachsenem Wetter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Florian86 für den Beitrag:
wutti
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3) ~ Brauneck ~ Roc d'Enfer ~ Le Grand Domaine ~ 3 Vallées(x5) ~ Le Grand Bornand ~ Portes du Soleil ~ Christlum ~ Lechtal ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x3) ~ Tannheimer Tal
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 22.12.2019 - 12:17

So, oberhalb der Mittelstation Moena hat es fast nur geschneit, big Powder day heit.
Und die Sonne schaut immer wieder durch, obwohl es sonst Recht bewölkt ist.

Am Pellegrino gab's heute wohl Aktion scharf gegen freerider, wurden einige anzeigen ausgestellt wie ich gehört habe. Wer da nach Neuschnee die steilen Hänge fährt sollte also nur mit Gruppe und polizia spotter unterwegs sein.

Viel mehr Neuschnee als erwartet, selbst mit Slalom ski kaum Alteschnee Kontakt, mit freeridern sowieso nicht.zu Beginn muss es aber bis 2000m raufgeregnet haben. Unter 1700m ist dicke Eisschicht unterm Neuschnee, in Tal hat es Wohl deutlich mehr geregnet als geschneit. Aber überhalb 1400m sicherlich generell mehr Schnee. Jetzt kann man nur hoffen das heute Nacht die Kanonen nicht abgeworfen werden, dann gibt's Naturschnee Pisten die nächsten Tage - zumindest Nordwest seitig. Südost wird sicherlich weiter fast rein Kunstschnee sein.

Hatte den lawinenlagebericht nicht gelesen, und nach 13 Stunden arbeiten gestern, bei der herfahrt Schon überlegt in die qc Terme zu gehen, oder einfach zu schlafen, da ich dachte die üblichen unbrauchbaren 10-20cm. Sowas von weit gefehlt....

Chipstonne
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 152
Registriert: 27.01.2013 - 22:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Chipstonne » 22.12.2019 - 17:59

Ja, das war deutlich mehr Schnee wie gedacht, auch hier drüben am Passo Campolongo. Mit den Prognosen komm ich hier auch noch nicht ganz klar aber seis drum, aktuell ists wirklich gut.
Unter 1600-1700 merkt man deutlich das viel Wasser in die Pisten kam, drüber super einfach zu fahrener Neuschnee.
Wie ist den jetzt eigentlich die genaue Freeride Situation? Wir fragten heute früh zwei caribinieri, die meinten im veneto mit Ausrüstung kein Problem, das gilt aber auch Pistennah. Dann zeigte er rüber und meinte alto adige wirds nicht ganz so streng gesehen, gesetz anders ausgelegt, und pistennah wär so oder so ok. So ganz glaubwürdig kam uns das aber nicht rüber... daher meine Frage gibts, wenn man voll ausgerüstet ist und grundregeln befolgt, dennoch probleme?

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 22.12.2019 - 19:13

Also am Pellegrino in den steilrinnnen gabs wohl Aktion scharf heute. Ich fahre da nur mit Freunden und einer beobachtet aus strategischer Position mit Fernrohr ob sich was tut.
Die haben mir das auch von Heute mitgeteilt, aber sie wussten nicht wie blöd, und evtl auch nur Strafe und keine Anzeige.

Alto Adige eher übler als Trentino, Veneto kann ich nichts zu sagen. Generell ohne Ausrüstung gibt's gerne Strafe. Mit Ausrüstung hat man etwas mehr Spielraum.

Und je steiler/je mehr Absperrungen man überqueren muss, umso kritischer, was wenig Sinn macht, weil die großen Lawinen eher 38-45 Grad, und nicht über 45 Grad. Man kann auch Personal fragen, je nachdem auf wen man trifft bekommt man vernünftige antworten, 50-60 Prozent sagen halt kategorisch nicht erlaubt.

Extrem kritisch Belvedere.

Luisa oder Obereggen sind unkritisch.


Generell in aosta oder friul geht alles. Westlich von bormio ist auch entspannt. Canazei, Arabba, campitello und Gröden höre ich von den kleinlichsten Aktionen

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 23.12.2019 - 10:26

Was im Zentrum der Dolomiten beschissen läuft, ist hier dasselbe. Laste gar nicht im Betrieb aber auf Website und App grün. Daher natürlich voller auf den guten. Pisten. Rundherum sieht's sicher übler aus mit Liften die fahren, an den skibus Haltestellen im fassatal viel Betrieb, weil wohl alle den Angaben glauben anderswo würden die Lifte fahren. Wind einfach zu stark heute.

So inzwischen hat man es hier zumindest geschafft. Pisten oben leider zu weich und unten knollig da komplett aufgefräst. Am piavac nun 4-5min Wartezeit, aber logisch, Pellegrino kaum was offen, hier bis auf laste alles. Leider halt absehbar schlechtester Tag dieser Saison für mich.

Aber eins ist klar, Parkplatz übervoll, laste läuft nicht, aber nur am piavac Wartezeit, kein anderes Skigebiet in Dolomiti im Dezember ähnlich leer (heute halt viele die sonst Pellegrino wären, bzw buffaure)

Frag mich grad on ich noch cermis ausprobieren soll?


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 24.12.2019 - 10:46

So endlich erster Tag mit 99 Prozent Naturschnee unter den Kanten und gut gewalzten Pisten. Leider Verbindung nach falcade geschlossen, obwohl wenig Wind.

Pisten könnten noch ein kleines bisserl härter sein für mich, für die meisten wohl absolut perfekt. Los ist deutlich weniger wie an Wochenenden zuvor, noch keine Wartezeiten bei col Margherita

Morgen sicherlich Wind wieder zu stark.

Werde gegen 13:00 Uhr wohl noch nach Moena

Edit 12:15, schlagartig keine Bodensicht mehr. Aber schon zuvor Recht leer und nur noch 30-40 Personen pro Gondel. Ab nach Moena.

Edit 13:30. Ronchi Mal wieder ein Privatskigebiet. Nix los, Lifte laufen auf 5 Prozent Auslastung in etwa. Pisten oben super, Talabfahrt leider schon abgerutscht und eisig mit bootout Problematik wenn man sich voll reinhängt.

Das ist und bleibt im Dezember mit Abstand das leerste Gebiet der Dolomiten, noch vor Gitschberg

Nur am laste ist wie immer mehr los, gut 1/3 Kapazität ausgelastet

Benutzeravatar
Lothar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 219
Registriert: 08.10.2007 - 09:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Lothar » 24.12.2019 - 15:07

extremecarver hat geschrieben: 24.12.2019 - 10:46 Talabfahrt leider schon abgerutscht und eisig mit bootout Problematik wenn man sich voll reinhängt.
Eisig magst Du doch, hattest Du nicht Deine Rennausrüstung inklusive Rennanzug dabei?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lothar für den Beitrag:
christopher91

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 24.12.2019 - 15:20

Eisig mag ich, aber wenn zu viel abgerutschter Schnee rumliegt, macht's wenig Spaß. Nach dem Regen haben sie die Talabfahrt einfach nicht gescheit hinbekommen. Nachdem es zuvor stark zuzog, kommt grad wieder die Sonne raus.

Eisige Pisten sind leider in guter Qualität fast nur im Frühjahr zu finden, wenn es nach dem walzen erst durchfriert. Bei kaltem Wetter hat man fast immer eine dünne weiche/knollige Schicht die dann halt sehr schnell abgerutscht ist. Das betrifft hier halt derzeit fast alle Pisten unter 1700-1900m (je Nach Steilheit), die man seither nicht komplett aufgerissen hat.

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 720
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von tom75 » 26.12.2019 - 17:22

wir waren heute in pellegrino und ganz angetan, tolles schönwettergebiet und nicht voll.
eventuell fahren wir die tage nochmal hoch, insbesondere die volata hats uns angetan, super coole piste und mit der achnellen gondel perfekt erschlossen ohne laufwege.

eine frage bezüglich der innamorati:
ist das durchwegs eine leichte abfahrt oder ab der stelle wo sie auf der pass strasse verläuft bis zur einmündung der schwarzen talabfahrt nach falcade nur ein ziehweg?
konkret gefragt, kommt ein kind mit 20 kg körpergewicht da durch ohne schieben?

Benutzeravatar
ramon23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 351
Registriert: 31.08.2006 - 23:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Riethnordhausen/Thüringen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von ramon23 » 26.12.2019 - 18:52

Bin die Innamorati 2016 einmal gefahren. Nach meiner Erinnerung schon sehr flach nach dem Pass. Im Wald eher Ziehweg und ohne schieben wird's wohl nicht gehen.
Gruß Nils

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 720
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von tom75 » 26.12.2019 - 19:33

danke ramon23, genau das habe ich befürchtet als ich mir den pistenplan ansah.


Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 07.01.2020 - 09:11

Wie fast immer heuer deutlich bessere Bedingungen in Pellegrino als rund um die Sella Ronda (gestern für meinen Standard echt beschissen). Nur leider die Hauptpiste am Margherita für Rennläufer gesperrt.

Gigante hatte perfekte Bedingungen, Margherita bisher 8/10.

Wieviel hier los sein wird derzeit nicht abschätzbar, wird ja immer erst nach 10:00 Uhr hier voll.


Talabfahrt falcade ist etwas weich, zu viel neuer Kunstschnee.

Edit 13:00 uhr. Wenig los heute, seit Mittag noch weniger. Seit kurz vor 11:00 sind die Rennfahrer weg. Man merkt dass hier im Gegensatz zur Sella Ronda kaum wo nachbeschneit würde. Alteschnee (großteils Natur) ist einfach um Klassen besser als der Sand rund um die Ronda.


Nachteilig wie immer, prndelbahnen in Dolomiti Superski fahren einfach blöden Takt. Verpasse die Gegenbahn immer um 1 Minute und muss dann 4-5minuten warten. Nur noch so 20-25 Personen pro Gondel. In der früh wars auch nur selten halbwegs voll (wegen warten).

wutti
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 11.02.2016 - 20:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von wutti » 07.01.2020 - 17:49

extremecarver hat geschrieben: 07.01.2020 - 09:11
Nachteilig wie immer, prndelbahnen in Dolomiti Superski fahren einfach blöden Takt. Verpasse die Gegenbahn immer um 1 Minute und muss dann 4-5minuten warten. Nur noch so 20-25 Personen pro Gondel. In der früh wars auch nur selten halbwegs voll (wegen warten).
Oohhh - 4-5 Minuten warten, das ist ja furchtbar. :nein:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wutti für den Beitrag:
frank123

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13270
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 4255 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 10.01.2020 - 09:06

Livebericht von heute: viewtopic.php?p=5230208#p5230208
2020/21:21Tg:8xH’tux,3xTitlis,3xSFee,2xA’matt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xZermatt
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 31.01.2020 - 10:32

Brutal voll heute, weiß nicht wieso. 2 Gondeln Wartezeit am Margherita. Auch am Gigante Schon 1-2 min Wartezeit, und es kommen noch viele an. Meist ist es ja erst gegen 11:00 oder 11:30 voll hier.

Aber die ersten beiden Stunden endlich Mal wieder auf Naturschnee natürlich super. Der Unterschied zum Kunstschnee sonst ist eindeutig merkbar.

In Luisa herscht leider Tiefschnee, die haben viel zu viel über Nacht beechneit, alle Pisten relativ weich.

Frag mich ob ich noch nach latemar soll, da ist es einfach deutlich besser, und leerer. Auch Luisa ist so voll wie ich es noch nie hier erlebt habe. Pellegrino ja ebenso. Nächste Woche wird es sicher noch deutlich voller

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von extremecarver » 01.02.2020 - 13:06

Um 12:00 Uhr ging nur noch italienisch parken, alles voll. Oben aber weniger los wie gestern. Untem im Tal starker Anreise Verkehr. Pisten teils noch etwas weich, Grad der Schlusshang der Talabfahrt, großteils viel besser wie gestern. (Da war die Talabfahrt ja schon um 11 so weich dass es mir keinen Spaß mehr machte).

Die Wolken kamen heute früher rein wie erwartet, seit 12:00 Uhr hier bewölkt, aber gute Sicht (anders als in latemar wo man oben in der Suppe fährt).

Es ist allerdings auch ein größeres Schülerrennen (sicher 300 Rennkids plus Betreuer/Eltern)

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Alpe Lusia/San Pellegrino 2019/20

Beitrag von Latemar » 08.02.2020 - 17:37

Alpe Lusia heute war perfekt. Und das den ganzen Tag. Selbst nachmittags kaum Sulz an den Südhängen. Nordhänge perfekt.
Ein richtig guter Skitag bei überraschend wenig Leuten.
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2019/2020“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast