Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
oerx
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von oerx » 13.11.2020 - 18:16

Wurden wirklich früher mal so Pisten und/oder Liftspuren präpariert?

https://imgur.com/t8y3yRH bzw. https://i.imgur.com/t8y3yRH.mp4 (Direktlink Video)

Falls ja, in welchen Regionen?

Oder ist das ggf. nur ein Versuch/Prototyp von "Bradley Packer-Graders at Winter Park Resort in Grand County, Colorado"?


hch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von hch » 13.11.2020 - 18:32

oerx hat geschrieben: 13.11.2020 - 18:16 Wurden wirklich früher mal so Pisten und/oder Liftspuren präpariert?

https://imgur.com/t8y3yRH bzw. https://i.imgur.com/t8y3yRH.mp4 (Direktlink Video)

Falls ja, in welchen Regionen?

Oder ist das ggf. nur ein Versuch/Prototyp von "Bradley Packer-Graders at Winter Park Resort in Grand County, Colorado"?
Die Rodelbahn Kemater Alm wurde vor kurzem immer noch mit einem solchen Gerät präpariert, allerdings von einem Traktor gezogen.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3825
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 2186 Mal
Danksagung erhalten: 993 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von GIFWilli59 » 13.11.2020 - 20:36

Gerade Downhill sieht das ja echt halsbrecherisch aus.. 8O

Von einem Motorschlitten gezogen habe ich das auch schon mal gesehen:
GIFWilli59 hat geschrieben: 10.07.2019 - 18:38 Bild
#43 Talstation der Schnitzlerwies-Seillifte mit Pistenwalze im wahrsten Sinne des Wortes :wink: Im Hintergrund die Talstationen von Kolben 1 und DSB.
Für die Liftspur am Köhlerhagen 1 in Willingen kam mal eine ähnliche Vorrichtung zum Einsatz, Allerdings ohne Rolle, sondern nur mit einem Finisherbrett. Grund für den Einsatz (ca. um 2015) war ein temporärer Ausfall der Pistenraupe.

Außerdem gab es mal die Methode, die Trasse, wenn sie im Frühjahr nur leicht angefroren war, mit quer gestellten Skiern ohne Taillierung abzurutschen, um sie wieder ebener zu bekommen, ohne mit der Raupe einzusinken.
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 13.11.2020 - 20:47, insgesamt 2-mal geändert.

hch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von hch » 13.11.2020 - 20:44

GIFWilli59 hat geschrieben: 13.11.2020 - 20:36 Für die Liftspur am Köhlerhagen 1 in Willingen kam mal eine ähnliche Vorrichtung zum Einsatz, Allerdings ohne Rolle, sondern nur mit einem Finisherbrett. Grund für den Einsatz (ca. um 2015) war ein temporärer Ausfall der Pistenraupe.
Liftspurpräperieren mittels vom Menschen gezogenen (bzw vom Lift mittels Menschen) Glättbrett war und ist immer noch recht üblich für Liftspuren die zu schmal für Pistenraupen sind. Diese Art von Lift stirbt halt nur langsam aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hch für den Beitrag:
Latemar

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3825
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 2186 Mal
Danksagung erhalten: 993 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von GIFWilli59 » 13.11.2020 - 20:49

Nachtrag: Am Ritzhagen in Willingen gab es das Gleiche wie oben im Video vom Prinzip her:
https://www.sommerrodelbahn-willingen.d ... lder[1]/1/
hch hat geschrieben: 13.11.2020 - 20:44 Liftspurpräperieren mittels vom Menschen gezogenen (bzw vom Lift mittels Menschen) Glättbrett war und ist immer noch recht üblich für Liftspuren die zu schmal für Pistenraupen sind. Diese Art von Lift stirbt halt nur langsam aus.
Stimmt, wo du es sagst, fällt mir auch ein, dass sie am Handlalm-Lift an der Gerlosplatter noch manuell arbeiten.

Erli.GB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 179
Registriert: 18.04.2011 - 09:37
Skitage 18/19: 1
Skitage 19/20: 2
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von Erli.GB » 13.11.2020 - 20:50

Habe ich selbst 2000 auch noch so praktiziert (da paßte auch kein Gerät durch),
gewöhnungsbedürftig aber ging auch irgendwie...
Erli :wink:

"Fragen kostet nix"

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von starli » 13.11.2020 - 20:55

Ich kann die Links oben leider nicht öffnen, aber so was ähnliches wie bei Gifwillis Bild ist in Schweden hier und da noch in Verwendung..

Bild
^ Die Präparierung erfolgt hier mit Skido-Anhänger, für die Abfahrt gibts evtl. noch ein Brett.

Bild
^ Rustikal wird damit wohl die Piste präpariert
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3825
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 2186 Mal
Danksagung erhalten: 993 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von GIFWilli59 » 13.11.2020 - 21:13

Erli.GB hat geschrieben: 13.11.2020 - 20:50 Habe ich selbst 2000 auch noch so praktiziert (da paßte auch kein Gerät durch),
gewöhnungsbedürftig aber ging auch irgendwie...
An welchem Lift denn?

oerx
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von oerx » 13.11.2020 - 21:48

Danke für die Rückmeldungen und die Fotos.

Die "Walzen" im o.g. Video scheinen allerdings auch eine Fräse o.ä. mit zu beinhalten, siehe auch der stark aufstäubende Schnee bereits bei langsamer Fahrt. Oder kommt das Aufstäuben ggf. durch einen Bremsmechanismus zustande?

Hier noch eine inzwischen gefundene etwas längere Version des Videos bei Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=ujnqsYeEbtU

Eine normale relativ glatte Walze ist das dort nicht.

Benutzeravatar
Klosterneuburger
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 21.09.2012 - 19:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 3400 Klosterneuburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von Klosterneuburger » 14.11.2020 - 09:33

Solche Geräte kamen auch in Obertauern auf den „Loden Steiner Liften“ (Plattenkar, Kurvenlift und Hundskogel) zum Einsatz. Wobei es extrem spektakulär immer am extrem steilen Hundskogel SL in der Zwirbelkurve ausgesehen hat.

Benutzeravatar
Jojo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3326
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von Jojo » 14.11.2020 - 21:18

Hier zwei Bilder der Pistenpräparation 1965 in Chandolin (Schweiz);

https://notrehistoire.ch/entries/49a8V5RPBnv
https://notrehistoire.ch/entries/bajW4jw2BoV
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von Latemar » 14.11.2020 - 22:07

hch hat geschrieben: 13.11.2020 - 20:44
GIFWilli59 hat geschrieben: 13.11.2020 - 20:36 Für die Liftspur am Köhlerhagen 1 in Willingen kam mal eine ähnliche Vorrichtung zum Einsatz, Allerdings ohne Rolle, sondern nur mit einem Finisherbrett. Grund für den Einsatz (ca. um 2015) war ein temporärer Ausfall der Pistenraupe.
Liftspurpräperieren mittels vom Menschen gezogenen (bzw vom Lift mittels Menschen) Glättbrett war und ist immer noch recht üblich für Liftspuren die zu schmal für Pistenraupen sind. Diese Art von Lift stirbt halt nur langsam aus.
Zustimmung
Sieht man heute auch noch immer. Vor 40 Jahren gab es eigentlich keine Schleppliftspuren, die mit Bully präpariert wurden.
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Erli.GB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 179
Registriert: 18.04.2011 - 09:37
Skitage 18/19: 1
Skitage 19/20: 2
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von Erli.GB » 15.11.2020 - 15:39

GIFWilli59 hat geschrieben: 13.11.2020 - 21:13 An welchem Lift denn?
Dachstein Talstation Oberer Türlwandlift (eigentlich Hunerkogel Gust sein Lift).
Weiß gar nicht ob die Anlage noch steht :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erli.GB für den Beitrag:
GIFWilli59
Erli :wink:

"Fragen kostet nix"


Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3825
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 2186 Mal
Danksagung erhalten: 993 Mal

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von GIFWilli59 » 15.11.2020 - 20:34

So viel ich weiß nicht, nur mehr die Adlerlifte.
Bilder von den Türlwandliften wären auf jeden Fall willkommen. :ja:

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 356
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Old-school Pisten/Liftspur Präparierung?

Beitrag von Peter69 » 16.11.2020 - 12:41

Grüss euch ich war 25 Jahre lang im Winter an den Buronliften. Beim Blässelift bis zum 4 Masten wurde die Spur mit der Pistenraupe gemacht.Ab da wurde manchmal ein Hobel eingesetzt der wurde bei den Gehängen eingehängt und der Hobel war mit Drahtseilen mit dem Haken verbunden mit zwei Griffen wurde der Hobel nach untengedrückt machte man mit Skiern, runtenfahren musste man dann auch mit dem Teil von der Blässe.
Freundlichen Gruss :D

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast