Historisches aus Reutte

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 09.06.2009 - 17:53

Habe mal anhand meiner alten Skiatlanten folgende LSAP-Lifte in und um Reutte ausgemacht:
-Langtennenlifte, 1 längerer SL mit T-Masten und wohl noch ein Seillift rechts davon
-Sonnenlift, 1 SL direkt in Niederwängle (hatte mit dem weiter in Richtung Deutschland liegenden Langtennenlifte sogar eine Pistenverbindung via 2 Ziehwegen)

Läuft der Schollwiesenlift neben der DSB Höfener Alm eigentlich noch? Im März waren nicht mal mehr Gehänge dran, als ich am Hahenkamm war.

Beil Vils, weiter Richtung Staatsgrenze, müsste es auch einen Lift geben/ gegeben haben.

Der Waldrastlift und der Seillift bei Breitenwang existieren noch.

Hier sind noch ein paar Bilder vom April diesen Jahres:

Bild
Der Waldrastlift zu Füßen einer Burgruine "lebt" anscheinend noch

Bild

Bild

Bild
Der Antrieb. In 10 Jahren ist dieser Einzellift wahrscheinlich auch schon weg...

Bild

Bild
Trasse im Zoom

Bild
wäre was fürs Rateforum gewesen...

Bild
Der Lift bei Breitenwang "lebte" entgegen meiner Erwartungen auch noch. Auch hier handelt es sich um einen Einzellift

Bild
Zoom

Bild
Bei der LSAP-Pirsch in Niederwängle entdeckt...

Bild

Bild

Bild
Hier wird deutlich, dass bei den Langtennenliften nichts mehr los ist. Alles wie ausgestorben

Bild

Bild

Bild
Rechts des Gebäudes stand der Antrieb und am Waldrand führte der Schlepper rauf. Oben auf der Kuppe befand sich der Ausstieg

Bild
ehemliger Talstationsbereich

Bild
Zoom zur Bergstation

Bild
Hier ist die Trasse des Langtennenlifts noch genau zu sehen. Rechts des weißen Gebäudes am linken Bildrand stand der Antrieb. Im alten 70erJahre Skiatlas ist der Lift von genau dergleichen Position aus fotografiert worden...

Bild
Zoom in die Trasse

Bild
Blick auf Trasse UND Abfahrt. Am rechten Rand müsste irgendwo der kleine Lift raufgegangen sein.

Bild
Unterhalb des Ausstiegsbereichs

Bild
Blick nach unten

Bild
Fundamentrest an der Bergstation

Bild
Hier muss im Wald hinten die Umlenkstation gestanden haben

Bild
Hier sind noch deutliche Überreste da

Bild

Bild
Blick zurück. Irgendwie wurde es hier unheimlich, da es immer dunkler wurde und schon der Donner eines nahenden Gewitters grollte. Aber der Weg nach unten war ja nicht weit.

Bild
Überreste des Liftwarthäusles an der Bergstation vom Langtennenlift...

Bild
Fundamentrest am ehemaligen Ausstiegsbereich

Bild
Hier kam der Schlepper rauf...

Bild
Hier kam man vom Lift runtergefahren, um nach links in die Piste einzubiegen

Bild
die ehemalige Abfahrt

Bild
hier müsste die Bergstation vom Seillift gestanden haben

Bild
Der kam hier herauf. Vor dem braunen Haus unten stand der Antrieb des Langtennenlifts

Bild
In Niederwängle beim LSAP-Sonnenlift die gleichen Zustände - hier das Talstationsgebäude direkt am Ortsrand.

Bild
andere Seite

Bild
na ich besteig lieber was anderes

Bild

Bild

Bild
hier ging der Lift rauf

Bild
Suchbild: Wer findet die Umlenkstation?

Bild
Ich konnte nicht näher ran, weil meine Beine zu diesem Zeitpunkt schon lahmten.


Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1470
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 536 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von tobi27 » 10.06.2009 - 18:43

Ich find es sehr schade,dass man die ganzen Einzellifte nacheinander abreißt,denn ich habe an einem einzellift das skifahren gelernt.
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 3): 3*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
Gerent
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 235
Registriert: 03.11.2008 - 15:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Gerent » 10.06.2009 - 18:49

Hier ist die Umlenkstation am Berg!! :D
Dateianhänge
rätselvovo.jpg
Winter/10:
Urlaub: 0
Skitage: 0

ZILLERTAL-FAN
Seilbahnen- das beste mittel den Berg hinauf zu kommen.
Youtube Profil: http://www.youtube.com/GerentSeilbahn
Gruß Gerent...

Benutzeravatar
Zottel
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2672
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Zottel » 12.06.2009 - 15:12

Hatte der Langtennenlift Portalmasten und schräge T-Stützen? Sah auf den Fotos so aus.

Ansonsten wieder ein Lob an deine Entdeckungslust!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von starli » 12.06.2009 - 19:30

Schollwiesen-SL bin ich letztes Jahr gefahren, der war gerammelt voll mit Anfängern, im Gegensatz zum Waldrast-SL, da waren nur 2-3 Leute...
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 12.06.2009 - 21:51

Zyste hat geschrieben:Hatte der Langtennenlift Portalmasten und schräge T-Stützen?
lt. dem kleinen Foto im 79er Atlas waren's T-Masten.

Benutzeravatar
Andreas K.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 423
Registriert: 05.01.2008 - 20:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weißenbach am Lech 6671
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Andreas K. » 27.07.2009 - 00:30

Der Waldrastlift machte ja auch in der letzten Saison erhebliche Schulden. Denke aber schon dass er noch länger läuft da nebenan eine Skischule steht und dort stehen auch die Loipenmaschinen vom Tourismus-Verband die in ganz Reutte und bis Weißenbach spuren.

PS: Der Lantennenlift ging nur 2-3 Jahre genauso wie der Sonnenlift
mfG Andreas


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12626
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von snowflat » 10.12.2011 - 18:33

Die Reuttener Seilbahn hat einige historische Bilder veröffentlicht, u.a.

die alte Talstation mit der ersten Kabine
den Höfener Almlift
eine Baudoku von der DSB

Alle Bilder unter: http://www.reuttener-seilbahnen.at/inde ... tail&id=97
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 10.12.2011 - 23:51

Danke für die Infos - jetzt weiß ich endlich, wie der Höfener Almlift ausgesehen hat. Bislang kannte ich nur Fundamentbilder davon.

Ist der Kurvenschlepper oben eigentlich auch schon LSAP? 2009 ist er noch gelaufen (meinen Kollegen und mich hat's da im unteren Bereich sauber zerlegt...), während er 2010 nicht lief.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 01.12.2012 - 20:01

Hab mal noch ein paar „historische“ Bilder aus Reutte herausgepickt, die im Februar 2009 und 2010 entstanden sind, als dort noch die Pendelbahn (Waagner-Biro), die alte, endlos lange Steuer-DSB Höfener Alm und der kurze DM-Schlepper Jochhalde in Betrieb waren. 2009 konnte ich sogar noch mit dem Kurvenschlepper fahren, der 2010 nicht lief und mittlerweile wahrscheinlich ein ähnliches Dasein fristet wie der ESL im Alpbachtal – Betrieb nur, wenn Ostern auf Weihnachten fällt.

Erst mal gibt es Bilder von der Pendelbahn (und ein Video). 2009 bin ich sie gar nicht gefahren, aber ein Jahr später habe ich wenigstens eine Bergfahrt unternommen..

Bild

Bild
Die Talstation. Ich möchte nicht wissen, wie sehr man sich hier bis 1984 die Beine in den Bauch gestanden hat, als es NUR die Pendelbahn für den Einstieg ins Schigebiet gab. Da ist man sicher nur am Ende des Tages die Talabfahrt runter.

Bild
Trasse der Bahn 2009. Bei beiden Ausflügen hatte ich noch meine allererste Digicam (Jenoptik), darum ist die Bildqualität natürlich vor allem im Zoombereich eher dürftig.

Bild
Ein Jahr später...

Bild
...unternahm ich dann doch mal eine Bergfahrt und stellte mich an. Da war die Benutzung der DSB Höfener Alm natürlich besster – man musste kaum anstehen und konnte die Schi anlassen, dazu schwebte man in der frischen Luft an der Sonne durch den Wald nach oben. Bei schlechtem Wetter ist es halt wieder anders herum. Heute gibt es nur die 8EUB dort.

Bild
Ich hatte Glück und ergatterte einen Fensterplatz.

Bild

Bild
Hier geht es über die Piste – die Talabfahrt am Hahnenkamm ist nicht nur in Kitzbühel super.

Bild

Bild

Bild
Dort schwebt wohl nie wieder jemand durch die Luft; die neue 8EUB verläuft knapp neben der alten DSB-Trasse, die sich ja ein Stück weiter rechts befindet.

Bild

Bild

Bild
Wahnsinn, dass das auch bald wieder drei Jahre her ist. Die Zeit vergeht immer schneller...

Bild
Die Bergstation. Die Gebäude dürften wohl immer noch stehen.

Bild
Diese Kabinen sollen, so hab ich gelesen, 1981 die alten ersetzt haben. Vielleicht was da jemand mehr darüber.

Bild

Bild
Im Hintergrund die 4KSB, die 2002 einen uralten Gittermastenschlepper ersetzt hat. Leider verpasst.

Bild
Auf der Talabfahrt...

Bild
Später nochmal und da ich wusste, dass die Bahn abgetragen werden sollte, machte ich gleich einen Knipsenhalt.

Bild

Bild

Bild
Tja....

Bild
Pendelbahnen rangieren bei mir auf der Beliebtheitsskala zwar hinter Schleppern, Sesselliften und EUBs, aber interessant finde ich sie trotzdem.

Bild
Nochmal die Talstation von vorne.

Direktlink


Demnächst kommen noch Bilder von der Steuer-DSB und dem alten Jochhalde-Schlepper. (Aber hoffentlich hab ich dazu ab nächstes WoE wg. der startenden Schisaison keine Zeit mehr ;) )

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Petz » 03.12.2012 - 20:00

vovo hat geschrieben:Danke für die Infos - jetzt weiß ich endlich, wie der Höfener Almlift ausgesehen hat. Bislang kannte ich nur Fundamentbilder davon.
N8 mm Filmscreenshots hätt ich auch von dem aus ca. 1975; könnte aber sein das ich die früher auch schon mal gepostet hatte.
Dateianhänge
DmHöfenerAlm01.jpg
DmHöfenerAlm02.jpg
DmHöfenerAlm03.jpg
DmHöfenerAlm04.jpg
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 05.12.2012 - 21:05

Bild
Hier noch eine kleine Erinnerungsschau an eine meiner Lieblings-Doppelsesselbahnen, der DSB Höfener Alm in Reutte. 1984 von Steuerer erbaut, führte sie über eine knapp 2.500 Meter lange Trasse den Berg hinauf. Sie wertete das Gebiet sicherlich erheblich auf, da man ab 1984 wohl nun öfters die lange, abwechslungsreiche Talabfahrt nutzen konnte, ohne sich jedes Mal die Beine an der Pendelbahn in den Bauch stehen zu müssen.

Bild
Schlicht und einfach – die Talstation, wo heute die EUB startet.

Bild

Bild
Im Hintergrund sieht man die Talstation der Pendelbahn. Die Bilder sind übrigens vom März 2009 bzw. Februar 2010.

Bild
Erst flach, dann recht steil und hinter der Kuppe nochmals ein ganzes Stück weiter. Die heutige EUB verläuft schräg nach rechts.

Bild

Bild

Bild
Man achte auf den Typen im Sessel vor mir...

Bild

Bild
Im Steilhang (2009)

Bild
Bei meiner 2010er Fotografierfahrt – vorne machte es sich der Fremde immer bequemer...

Bild

Bild
Das gemütliche Durch-den-Wald-schweben fehlt jetzt. Aber bei schlechtem Wetter oder Eiseskälte ist natürlich eine EUB bequemer.

Bild
Nach der Talabfahrt konnte man hier im Sessel sitzend ganz gut entspannen. Bis man oben war, dauerte es immerhin 16 min.

Bild

Bild
Die Mittelstation war damals schon LSAP.

Bild

Bild
Blick zurück...

Bild

Bild

Bild

Bild
Ab hier war es vorbei mit den ruhigen Waldpassagen.

Bild

Bild

Bild
Rechts oben die 4KSB und die Bergstation der Pendelbahn. Die frühere Höfener Alm-Schlepper verlief weiter oben, aber da kann ich leider mit keinen Bildern dienen.

Bild
Mein Vordermann ließ es sich sichtlich gut gehen.

Bild
Die EUB schwebt nun weiter rechts an der 4KSB vorbei.

Bild

Bild
Hallo Nachbar!

Bild

Bild
März 2009: Beste Bedingungen am Kurvenschlepper Alpkopf damals. Der scheint aber meistens außer Betrieb zu sein, oder?

Bild
Immer noch kein Ende in Sicht.

Bild

Bild

Bild
Irgendwann ist dann doch Schluss – Berg- und Antriebsstation unterhalb des kurzen Jochhaldeschleppers, der 2010 ebenfalls abgerissen wurde.

Bild
Nochmals die Bergstation.

Bild

Bild
War schon eine fahrenswerte Bahn und zusammen mit der Talabfahrt sowie dem Kurvenschlepper oben ein nettes Gebiet trotz beschränkter Auswahl.

Benutzeravatar
becks7
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2012 - 14:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wels
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von becks7 » 10.05.2016 - 21:17

Schade um die DSB. Die war ja wirklich elend lang,toll! Weißt du zufällig,wie viele Sessel die hatte?


Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1375
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Radim » 10.05.2016 - 21:48

becks7 hat geschrieben:Schade um die DSB. Die war ja wirklich elend lang,toll! Weißt du zufällig,wie viele Sessel die hatte?
222
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
becks7
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2012 - 14:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wels
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von becks7 » 19.05.2016 - 21:11

Danke,Radim!

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1470
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 536 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von tobi27 » 02.06.2016 - 18:15

Bild vom ehemaligen Höfener Almlift, man beachte die einzelne Holzstütze am rechten Bildrand

Bild

Viele Grüße,
Tobi
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 3): 3*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 06.06.2016 - 20:48

Was war das liftemäßig bis 2002 nur für ein uriges Gebiet...Kurvenschlepper, ewig lange DSB, dieser Schlepper, die PB...irgendwie reizt mich da ein Besuch jetzt gar nicht mehr so richtig.

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1470
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 536 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von tobi27 » 07.06.2016 - 20:27

Ich kenne das Gebiet zwar bisher nur auf Bildern, möchte es aber gerne kommende Saison mal besuchen. Der PB trauere ich nicht so nach, nur um die DSB und vor allem halt den Höfener Almlift finde ich es schade. Aber immerhin hat man ja oben den Alpkoplift nach kurzer Stilllegung vor ein paar Jahren wieder reaktiviert und unten im Tal steht ja auch noch der Schollwiesenlift. Zudem scheinen die Pisten oben und die Talabfahrt ganz nett zu sein.

Viele Grüße,
Tobi
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 3): 3*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von thun » 19.06.2016 - 22:04

^^
Die Talabfahrt ist bei gutem Schnee/Beschneiung bombig, da gibt es im Allgäu kaum besseres. Sie zieht sich schön gleichmäßig und gestuft ins Tal. Leider sorgt die Exponierung dafür, dass sie unten relativ schnell weich wird, sobald die Sonneneinstrahlung etwas kräftiger ist.

Insgesamt hat das Skigebiet durch die neue EUB deutlich gewonnen, auch wenn die PB ganz nett war. Die DSB bin ich genau einmal gefahren. Lieber bin ich 20 min an der Gondel gestanden (und das war sehr, sehr selten), als ewig in dem Teil gefangen zu sein. :lol:


Benutzeravatar
Seilbahner TZ
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 17.06.2016 - 18:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Fulpmes, Stubaital
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Seilbahner TZ » 16.11.2016 - 16:49

Hat irgendwer sonst noch Bilder?

alpenblume
Massada (5m)
Beiträge: 7
Registriert: 02.08.2015 - 10:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von alpenblume » 06.07.2017 - 20:49

Hallo vovo
Danke für diesen schönen Thred und die schönen Bilder von der Reuttener Bergbahn !!!! Ich komme aus Reutte und der Hahnenkamm ist mein Hausberg . Aus heutiger Sicht hat sich sehr,sehr viel verändert und verschlimmbessert am Hahnenkamm :?
Übrigens , der Typ vor dir im Sessellift ist mein ehemaliger Gleitschirm Kollege Gerhard ( leider 2013 verstorben ) Was für ein Zufall daß ich ihn in diesem Forum auf einem Bild entdeckt habe .
Schau mir sehr gerne deine Berichte und Fotos über historische Skilifte an !!!!
Bitte weiter so .

Gruß Patrik

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von vovo » 09.07.2017 - 14:20

alpenblume hat geschrieben:Hallo vovo
Danke für diesen schönen Thred und die schönen Bilder von der Reuttener Bergbahn !!!! Ich komme aus Reutte und der Hahnenkamm ist mein Hausberg . Aus heutiger Sicht hat sich sehr,sehr viel verändert und verschlimmbessert am Hahnenkamm :?
Übrigens , der Typ vor dir im Sessellift ist mein ehemaliger Gleitschirm Kollege Gerhard ( leider 2013 verstorben ) Was für ein Zufall daß ich ihn in diesem Forum auf einem Bild entdeckt habe .
Schau mir sehr gerne deine Berichte und Fotos über historische Skilifte an !!!!
Bitte weiter so .

Gruß Patrik
Oh je, das ist ja ein trauriger Zufall mit Deinem Gleitschirmfreund. Mein Beileid! Ist er denn abgestürzt? Irgendwie habe ich durch die Bilder die damalige Liftfahrt noch recht gut vor Augen wie es sich der im Sessel vor mir gemütlich gemacht hat und mehr drin lag als saß...

Ein ehemaliger Schulkamerad von mir war auch Gleitschirmflieger und ist 2011 am Tegelberg tödlich verunglückt. Eine Windböe muss den Schirm zusammengefaltet haben und er stürzte in den Tod...

Danke auch für das Lob! Ich hätte auch noch Bilder vom Kurvenlift (der läuft aber noch?) und dem abgebauten kurzen Schlepper an der ehm. DSB-Bergstation. Aber leider kaum Zeit, das mal zusammenzustellen. Irgendwann mal aber sicherlich.

Benutzeravatar
Seilbahner TZ
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 17.06.2016 - 18:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Fulpmes, Stubaital
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus Reutte

Beitrag von Seilbahner TZ » 09.07.2017 - 19:46

Ja der Kurvenlift (Alpkopflift) fährt noch!


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste