Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6312
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2650 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von christopher91 » 09.10.2020 - 14:14

So genau ist das nirgends definiert soweit ich weiß.


WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 964
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 18/19: 43
Skitage 19/20: 34
Skitage 20/21: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 503 Mal
Danksagung erhalten: 684 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von WackelPudding » 09.10.2020 - 15:36

Die Schweiz hat Salzburg und das Burgenland auf die rote Liste ab Montag gesetzt

https://orf.at/#/stories/3184561/

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12626
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von snowflat » 09.10.2020 - 15:47

Mit Schneekanonen kann man auch desinfizieren:
Bei der Eisgratbahn am Stubaier Gletscher testet man ein Desinfektionssystem für Seilbahnkabinen. Daneben gibt es auch andere CoV-Schutzmaßnahmen. Außerdem will man Mitarbeiter regelmäßig testen.
Quelle: Gletscherbahn testet Seilbahn-Desinfektion
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von turms » 09.10.2020 - 15:57

S.Kurz Gemeinsames Pressestatement mit Ministerpräsident Markus Söder nach dem Arbeitsgespräch.

ohhh...jetzt wird das ganzes Lalnd als Risiko Gebiet erklärt....
Wieso Söder ist dort gegangen? Wien ist Risikogebiet oder?
Heimat ist wo das Herz ist

Marco
Massada (5m)
Beiträge: 92
Registriert: 14.11.2002 - 12:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Marco » 09.10.2020 - 16:38

An der frischen Luft bewegen, mit Abstand über die Pisten flitzen - das ist doch Corona-kompatibel. Aber was ist mit Gondelfahrten und Après-Ski? Wie sich die Alpenländer auf die Wintersaison vorbereiten.
https://www.spiegel.de/reise/europa/win ... 2a5e9af7fb
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marco für den Beitrag:
Kamikatze
IceTigers rulez !

Benutzeravatar
Tobi-DE
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 547
Registriert: 07.04.2016 - 21:35
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Tobi-DE » 09.10.2020 - 18:18

Titanium hat geschrieben: 09.10.2020 - 13:51
Stäntn hat geschrieben: 02.10.2020 - 10:10 [...]
Nach Bayern ja, aber nicht nach mehr nach 49 Stunden. Darf ich nach 2 Nächten in Ischgl ins Engadin weiter? Und nach 3? [...] Ist die Dauer des Aufenthalts kumulativ zu sehen oder gibts nen Reset sobald ich eine Minute oder einen Tag "außerhalb" war? Wenn ich eine Woche in Gossensass schlafe und in Steinach Ski fahre? Oder andersrum, ich schlaf in Matrei und fahre in Ratschings? War ich dann wo wie lange? [...]
Das habe ich mich auch schon gefragt, ob das kumulativ oder iam Stück gilt. Weiß da jemand was? Bei "48 Stunden am Stück" kann ich natürlich jeden Abend meine Runde drehen und kurz mal aus dem Risikogebiet rausgehen.
christopher91 hat geschrieben: 09.10.2020 - 14:14 So genau ist das nirgends definiert soweit ich weiß.
Das erste was wir mal festhalten können ist, dass es nicht mehr lange nötig sein wird sich darüber Gedanken zu machen. Die Regelung gilt noch bis 18.10. 2020 und wird so wohl keinen Bestand haben, siehe aktuelle Diskussion "Freitesten erst nach frühestens fünf Tagen".

Die 48h Ausnahme kannst Du direkt aus der Bedingung weiter oben in der EQV ableiten, die besagt dass Du nicht in Quarantäne musst (egal wie lange Du im Risikogebiet warst), wenn Du einen negativen Test vorweisen kannst, der "höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden ist." Das ist nur eine logische Folge: Du darfst ja sozusagen nach Test im Risikogebiet noch weiter 48h im Risikogebiet sein und der Test wird nicht "unwirksam", also kannst Du auch 48h am Stück im Risikogebiet sein.

Hinweis für die, die das noch die letzte Woche ausnutzen wollen: Zahlreiche Arbeitgeber, Schulen, Kitas... werden sich nicht darum kümmern sondern von ihrem Hausrecht gebrauch machen und schlicht sagen: Du warst im Risikogebiet? Du darfst bei mir 14 Tage nicht rein. Ist strenger als der Staat, darf aber gemacht werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tobi-DE für den Beitrag:
Florian86
19/20 [13]: Sölden 1x - H'tux 2x - Nauders 6x - Kaltenbach 1x - Hochzeiger 1x - Rifflsee 1x - Pitztal Gletscher 1x
18/19 [13]: Garmisch Classic 1x - Kaunertal 1x - Sudelfeld 6x - Nauders 2x - Hochoetz 1x - Venet 1x - Spitzingsee 1x
17/18 [33+1]: Hintertux 4x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 18x - Spitzingsee 2x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Ellmau 1x - Hochzeiger 1x - Fendels 1x - Nauders 1x
16/17 [29+1]: Hintertux 6x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 13x - Spitzingsee 3x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Zell am Ziller 1x - Kitzsteinhorn 1x

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5411
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 43
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Whistlercarver » 09.10.2020 - 18:50

Hier ist ja auch der ein oder andere Skilehrer unterwegs.
Wisst ihr schon wie es mit den Skikursen im kommenden Winter abläuft? Gibt es kleinere Gruppen? Immer die gleichen Leute in der Gruppe? Gibt es überhaupt Skikurse? Nur noch Privatstunden?


molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4405
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 09.10.2020 - 19:52

Tobi-DE hat geschrieben: 09.10.2020 - 18:18
Titanium hat geschrieben: 09.10.2020 - 13:51
Stäntn hat geschrieben: 02.10.2020 - 10:10 [...]
Nach Bayern ja, aber nicht nach mehr nach 49 Stunden. Darf ich nach 2 Nächten in Ischgl ins Engadin weiter? Und nach 3? [...] Ist die Dauer des Aufenthalts kumulativ zu sehen oder gibts nen Reset sobald ich eine Minute oder einen Tag "außerhalb" war? Wenn ich eine Woche in Gossensass schlafe und in Steinach Ski fahre? Oder andersrum, ich schlaf in Matrei und fahre in Ratschings? War ich dann wo wie lange? [...]
Das habe ich mich auch schon gefragt, ob das kumulativ oder iam Stück gilt. Weiß da jemand was? Bei "48 Stunden am Stück" kann ich natürlich jeden Abend meine Runde drehen und kurz mal aus dem Risikogebiet rausgehen.
christopher91 hat geschrieben: 09.10.2020 - 14:14 So genau ist das nirgends definiert soweit ich weiß.
Das erste was wir mal festhalten können ist, dass es nicht mehr lange nötig sein wird sich darüber Gedanken zu machen. Die Regelung gilt noch bis 18.10. 2020 und wird so wohl keinen Bestand haben, siehe aktuelle Diskussion "Freitesten erst nach frühestens fünf Tagen".

Die 48h Ausnahme kannst Du direkt aus der Bedingung weiter oben in der EQV ableiten, die besagt dass Du nicht in Quarantäne musst (egal wie lange Du im Risikogebiet warst), wenn Du einen negativen Test vorweisen kannst, der "höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden ist." Das ist nur eine logische Folge: Du darfst ja sozusagen nach Test im Risikogebiet noch weiter 48h im Risikogebiet sein und der Test wird nicht "unwirksam", also kannst Du auch 48h am Stück im Risikogebiet sein.

Hinweis für die, die das noch die letzte Woche ausnutzen wollen: Zahlreiche Arbeitgeber, Schulen, Kitas... werden sich nicht darum kümmern sondern von ihrem Hausrecht gebrauch machen und schlicht sagen: Du warst im Risikogebiet? Du darfst bei mir 14 Tage nicht rein. Ist strenger als der Staat, darf aber gemacht werden.
dürfte momentan aber noch auf eine bezahlte Freistellung raus laufen.
Touren >> Piste

carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von carvster| » 09.10.2020 - 20:37

https://www.innsalzach24.de/bayern/waru ... 64145.html

Hier noch eine Erklärung, warum zum Beispiel auch der Bezirk Kitzbühel trotz Nicht Überschreiten des Wertes als Risikogebiet eingestuft wird.

Benutzeravatar
frank123
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 13.02.2004 - 21:15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuenburg
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von frank123 » 09.10.2020 - 23:59

Tobi-DE hat geschrieben: 09.10.2020 - 18:18
Titanium hat geschrieben: 09.10.2020 - 13:51
Stäntn hat geschrieben: 02.10.2020 - 10:10 [...]
Nach Bayern ja, aber nicht nach mehr nach 49 Stunden. Darf ich nach 2 Nächten in Ischgl ins Engadin weiter? Und nach 3? [...] Ist die Dauer des Aufenthalts kumulativ zu sehen oder gibts nen Reset sobald ich eine Minute oder einen Tag "außerhalb" war? Wenn ich eine Woche in Gossensass schlafe und in Steinach Ski fahre? Oder andersrum, ich schlaf in Matrei und fahre in Ratschings? War ich dann wo wie lange? [...]
Das habe ich mich auch schon gefragt, ob das kumulativ oder iam Stück gilt. Weiß da jemand was? Bei "48 Stunden am Stück" kann ich natürlich jeden Abend meine Runde drehen und kurz mal aus dem Risikogebiet rausgehen.
christopher91 hat geschrieben: 09.10.2020 - 14:14 So genau ist das nirgends definiert soweit ich weiß.
Das erste was wir mal festhalten können ist, dass es nicht mehr lange nötig sein wird sich darüber Gedanken zu machen. Die Regelung gilt noch bis 18.10. 2020 und wird so wohl keinen Bestand haben, siehe aktuelle Diskussion "Freitesten erst nach frühestens fünf Tagen".

Die 48h Ausnahme kannst Du direkt aus der Bedingung weiter oben in der EQV ableiten, die besagt dass Du nicht in Quarantäne musst (egal wie lange Du im Risikogebiet warst), wenn Du einen negativen Test vorweisen kannst, der "höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden ist." Das ist nur eine logische Folge: Du darfst ja sozusagen nach Test im Risikogebiet noch weiter 48h im Risikogebiet sein und der Test wird nicht "unwirksam", also kannst Du auch 48h am Stück im Risikogebiet sein.

Hinweis für die, die das noch die letzte Woche ausnutzen wollen: Zahlreiche Arbeitgeber, Schulen, Kitas... werden sich nicht darum kümmern sondern von ihrem Hausrecht gebrauch machen und schlicht sagen: Du warst im Risikogebiet? Du darfst bei mir 14 Tage nicht rein. Ist strenger als der Staat, darf aber gemacht werden.
Das mag für einzelne Bundesländer stimmen, für Baden-Württemberg jedenfalls nicht. Bei uns kann ich 48 Stunden in ein Risikogebiet ohne Test und ohne irgend jemanden dafür Rechenschaft ablegen zu müssen, die 48 Stunden sind an keine Bedingungen geknüpft. Die Regelung bezüglich Schulen bezieht sich dann auf die 48 Stunden Regelung d.h. auch die Kinder können nach 48 Stunden wieder in die Schule. Wie lange diese Regel noch hält, ist natürlich fraglich, abgerufen habe ich sie gestern auf der Seite des Landes.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... kreisende/
Sulden - bärig!
Saison 20/21 Opening 10.10., Schnals (1) Total: 1

Tyrolens
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1594
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Tyrolens » 10.10.2020 - 08:42

Tobi-DE hat geschrieben: 09.10.2020 - 18:18 Hinweis für die, die das noch die letzte Woche ausnutzen wollen: Zahlreiche Arbeitgeber, Schulen, Kitas... werden sich nicht darum kümmern sondern von ihrem Hausrecht gebrauch machen und schlicht sagen: Du warst im Risikogebiet? Du darfst bei mir 14 Tage nicht rein. Ist strenger als der Staat, darf aber gemacht werden.
Kann ich so bestätigen. Ich hätte jetzt einige Termine an der HSWT in Freising gehabt und dort habe ich, weil ich eben aus einem Riskogebiet komme, ganz normales Betretungsverbot.

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von turms » 10.10.2020 - 08:52

Am Freitag ist laut den Zahlen der Salzburger Landesstatistik erstmals die kritische Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen überschritten worden. Der Wert kletterte auf 50,9

Quelle: https://www.sn.at/politik/weltpolitik/d ... n-93945469 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2020


Na ja... 🙁🙁🙁
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9404
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von F. Feser » 10.10.2020 - 09:21

Weil hier ja immer wieder das Thema Luftqualität in Kabinenbahnen angesprochen wird - hat mal jemand tatsächlich CO2 Messungen durchgeführt in einer Groß- oder Kleinkabinenbahn mit offenen und geschlossenen Fenstern? Ich denke hier an die Parallele Aerosole zu CO2 Gehalt... damit könnte man ja die Diskussion hier auch relativ schnell erledigen... mobile CO2 Messgeräte gibts ja schon für wenig geld...
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK


Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 10.10.2020 - 09:40

Messwerte habe ich natürlich nicht, aber letzte Woche am Walmendinger Horn waren die Fenster vorne und hinten offen. Bei einer Geschwindigkeit von ca. 30km/h ist das schon mehr als Durchzug. CO2 und Aerosole sollten sich da nicht angesammelt haben. Der Abstand liegt natürlich unter 1,5m. Da verlässt man sich halt auf die Masken. Gegrölt und gesungen wurde ja auch nicht.
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9404
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von F. Feser » 10.10.2020 - 09:49

Eben das meine ich - gefühlt sollte es passen. Aber was ist direkt nach einsteigen usw.. ich glaub ich mach mal ne Studie :lol:
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 10.10.2020 - 09:56

Während des Einsteigens waren die Haupttür und natürlich die Fenster offen. Es wurde auch gleich losgefahren. Aber wenn Du die Möglichkeit hast: Mess doch mal. :wink:
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3396
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Werna76 » 10.10.2020 - 12:21

Ich les hier nicht mit, also falls das schon mal gepostet wurde sorry:
https://www.krone.at/2249209
Bei der Eisgratbahn-Talstation präsentierte das Unternehmen Demaclenko-Schneeerzeuger das in anderen Skigebieten bereits im Einsatz befindliche Desinfektionssystems für Seilbahnkabinen.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Ralf321
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 810
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Ralf321 » 10.10.2020 - 15:15

frank123 hat geschrieben: 09.10.2020 - 23:59
Tobi-DE hat geschrieben: 09.10.2020 - 18:18
Titanium hat geschrieben: 09.10.2020 - 13:51

Das habe ich mich auch schon gefragt, ob das kumulativ oder iam Stück gilt. Weiß da jemand was? Bei "48 Stunden am Stück" kann ich natürlich jeden Abend meine Runde drehen und kurz mal aus dem Risikogebiet rausgehen.
christopher91 hat geschrieben: 09.10.2020 - 14:14 So genau ist das nirgends definiert soweit ich weiß.
Das erste was wir mal festhalten können ist, dass es nicht mehr lange nötig sein wird sich darüber Gedanken zu machen. Die Regelung gilt noch bis 18.10. 2020 und wird so wohl keinen Bestand haben, siehe aktuelle Diskussion "Freitesten erst nach frühestens fünf Tagen".

Die 48h Ausnahme kannst Du direkt aus der Bedingung weiter oben in der EQV ableiten, die besagt dass Du nicht in Quarantäne musst (egal wie lange Du im Risikogebiet warst), wenn Du einen negativen Test vorweisen kannst, der "höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden ist." Das ist nur eine logische Folge: Du darfst ja sozusagen nach Test im Risikogebiet noch weiter 48h im Risikogebiet sein und der Test wird nicht "unwirksam", also kannst Du auch 48h am Stück im Risikogebiet sein.

Hinweis für die, die das noch die letzte Woche ausnutzen wollen: Zahlreiche Arbeitgeber, Schulen, Kitas... werden sich nicht darum kümmern sondern von ihrem Hausrecht gebrauch machen und schlicht sagen: Du warst im Risikogebiet? Du darfst bei mir 14 Tage nicht rein. Ist strenger als der Staat, darf aber gemacht werden.
Das mag für einzelne Bundesländer stimmen, für Baden-Württemberg jedenfalls nicht. Bei uns kann ich 48 Stunden in ein Risikogebiet ohne Test und ohne irgend jemanden dafür Rechenschaft ablegen zu müssen, die 48 Stunden sind an keine Bedingungen geknüpft. Die Regelung bezüglich Schulen bezieht sich dann auf die 48 Stunden Regelung d.h. auch die Kinder können nach 48 Stunden wieder in die Schule. Wie lange diese Regel noch hält, ist natürlich fraglich, abgerufen habe ich sie gestern auf der Seite des Landes.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... kreisende/
Ja laut Verordnung die Hürde sind ggf der Arbeitgeber. Kenne mehre die die 48h nicht anerkennen.

Schneenarrisch
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 30.08.2020 - 08:44
Skitage 18/19: 31
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneenarrisch » 10.10.2020 - 17:46

Man könnte ja auch das Plexiglas auf 2 Seiten rausnehmen/ ausschneiden.
Zieht wie im Voglhaus, aber die Korblifte in Südtirol waren auch recht frisch :D


Benutzeravatar
spinne08
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 254
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 26624
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von spinne08 » 10.10.2020 - 19:36

Gibt es eine Internetseite, wo ich mich über die aktuellen Fallzahlen in Österreich und deten Bundesländer informieren kann?
2017/18: 3x Gurgl, 6x SFL, 1x Willingen
2018/19: 2x Winterberg, 1x Biberwier, 3x Lermoos, 1x Zugspitze, 1x Ehrwald, 3x Pitztaler Gletscher und Rifflsee
2019/20: Skihalle Neuss, 7xSFL

Benutzeravatar
Pistencruiser
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2687
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 960 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Pistencruiser » 10.10.2020 - 19:49

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pistencruiser für den Beitrag (Insgesamt 2):
flamesoldierspinne08
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Tyrolens
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1594
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Tyrolens » 10.10.2020 - 20:06

In Tirol ist die Entwicklung der Zahlen eindeutig exponentiell. Das ist schon fast eine Kunst, weil es die einigermaßen gut begründete Annahme gibt, dass die Bürger selbst so achtsam sind, dass es immer bei einem maximal linearen Wachstum bleibt.

Da Deutschland heute wieder bestätigt hat, dass man Reisen in Risikogebiete nicht gerne sieht, ist unser Wintertourismus tatsächlich in größer Gefahr.
Dass die Grünen für law and order sind, war mir immer schon bewusst. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 26771.html

Wie auch immer. Ich möchte wissen, wie man bis spätestens Dezember aus dieser Krise wieder raus kommen will. In der wirklich harten Tiroler Isolation hat es schon vier Wochen gebraucht.

Man munkelt, dass es zu den Herbstferien harte Einschnitte geben wird.

Es wäre doch einfach: Menschen sollten sich nicht mit anderen Menschen treffen.

Widdi
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3013
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Widdi » 10.10.2020 - 21:12

So Expotenziell finde ich das nicht, leider siehts dzt. so aus (Tirol) dass man bald die 1000er-Marke reißt, die Nachverfolgung klappt wie in ganz AT dzt. nicht mehr so ganz. Andernteils gehen die Zahlen schon seit knapp 2 Monaten nach oben, wenn sich das Virus also wie gehabt ähnlich der Grippe verhält, da gibts ja auch immer Wellen über einige Wochen hinweg (Im Schnitt 8-12 Wochen), also sollte da bald ein Abwärtstrend zu erkennen sein.
Ich werd jedenfalls das 48h-Fenster spätestens kommendes WE nochmal nutzen und die TSC holen, auch wenn ich natürlich das Risiko habe, die einen Monat nicht nutzen zu können, aber da die ja bis Mitte Mai geht, kann ichs immer noch reinfahren, wenn auch später. Leider ist noch keine Wirkung auf die angeschärften Massnahmen zu sehen (die kamen vor 2 Wochen) dzt. 930 Infizierte, davon 600 allein im Ballungsraum Innsbruck, überall sonst ist nicht allzu viel Corona unterwegs (Reutte mit 7 Fällen angestiegen, Lienz 2 und Kitzbühel 12) also es spielt sich hauptsächlich im Inntal ab mit den Ansteckungen oberhalb kaum Und die einfachste Lösung wäre, dass man nur noch Symptomatische Personen testet und nicht fast jeden und auch die Testerei auf bestimmte Bereiche begrenzt, wie man es vor den Sommerferien gemacht hat, da sind auch die Risikogebiete bald keine mehr. Falls es hier nicht passt, bitte Verschieben, da mischen sich wieder mal Coronatopics

mFg Widdi
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (Inspiriert durch miki und Stäntn)

Winter 2019/2020: 37 Tage
Sommer 2020: 16x Wandern
Winter 2020/21: 2 Tage

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von turms » 11.10.2020 - 02:28

Tyrolens hat geschrieben: 10.10.2020 - 20:06 In Tirol ist die Entwicklung der Zahlen eindeutig exponentiell. Das ist schon fast eine Kunst, weil es die einigermaßen gut begründete Annahme gibt, dass die Bürger selbst so achtsam sind, dass es immer bei einem maximal linearen Wachstum bleibt.

Da Deutschland heute wieder bestätigt hat, dass man Reisen in Risikogebiete nicht gerne sieht, ist unser Wintertourismus tatsächlich in größer Gefahr.
Dass die Grünen für law and order sind, war mir immer schon bewusst. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 26771.html

Wie auch immer. Ich möchte wissen, wie man bis spätestens Dezember aus dieser Krise wieder raus kommen will. In der wirklich harten Tiroler Isolation hat es schon vier Wochen gebraucht.

Man munkelt, dass es zu den Herbstferien harte Einschnitte geben wird.

Es wäre doch einfach: Menschen sollten sich nicht mit anderen Menschen treffen.
ich kann das nicht nachvollziehen...
Herr Kretschmann rät von Reisen in den Herbstferien ab
Ok, skifahren ist etwas besonders...lassen wir zur Seite...aber laut Herr Kretschmann darf ich nicht zB in einer Wohnung irgendwo (wo kein Risikogebiet ist) urlaub machen, wo höchstwahrscheinlich werde ich niemals außer meine Familie etc treffen , aber darf ich zur November Messe in Stuttgart mit ein paar tausend mehr Leute...
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
Che
Brocken (1142m)
Beiträge: 1152
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 395 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Che » 11.10.2020 - 07:31

turms hat geschrieben: 11.10.2020 - 02:28 ich kann das nicht nachvollziehen...
Herr Kretschmann rät von Reisen in den Herbstferien ab
Ok, skifahren ist etwas besonders...lassen wir zur Seite...aber laut Herr Kretschmann darf ich nicht zB in einer Wohnung irgendwo (wo kein Risikogebiet ist) urlaub machen, wo höchstwahrscheinlich werde ich niemals außer meine Familie etc treffen , aber darf ich zur November Messe in Stuttgart mit ein paar tausend mehr Leute...
Er rät von Reisen ab. Er verbietet dir gar nichts. Also mal bitte nicht übertreiben, Übertreibungen haben wir aktuell schon ausreichend von sämtlichen Lagern ;)

Ich verstehe schon, dass man darüber verärgert sein kann, da man mit angepassten Verhalten sogar problemlos in jedes „Risikogebiet“ kann ohne sich anzustecken. Aber die Frage ist eben: wer kontrolliert dieses angepasste Verhalten? Und das ist dann auch schon die Antwort auf dein Unverständnis, obwohl er dir nur einen Ratschlag gibt und nichts verbietet.


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste