Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 09.11.2020 - 12:11

Vor den Reisewarnungen müssen erst mal die verordneten Schliessungen weg. Und dann werden schon welche aufmachen, wenn auch natürlich nicht alle. Wenn es wenig genug sind haben die dann sogar ihr Auskommen. Im Oktober auf den Gletschern war es ja wohl auch recht gut besucht, trotz Reisewarnungen.
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)


Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12626
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 740 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von snowflat » 09.11.2020 - 14:17

Hessens Skigebiete bereiten sich langsam auf die kommende Saison vor. Eine Saison, die wegen Corona anders sein wird als im vergangenen Jahr. Entsprechend gibt es einiges zu beachten, damit die Wintersportler ihren Urlaub im Schnee genießen können.
Direktlink
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowflat für den Beitrag:
GIFWilli59
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

der Wächter
Massada (5m)
Beiträge: 27
Registriert: 15.05.2020 - 09:24
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von der Wächter » 09.11.2020 - 14:57

Sollte es einen guten Winter geben würde das einen Run auf Winterberg bzw. andere einheimische Wintersportregionen bedeuten die sehr viele nicht ins Ausland fahren werden


der Wächter

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13270
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 4255 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von ski-chrigel » 09.11.2020 - 16:26

Latemar hat geschrieben: 09.11.2020 - 11:50 Ich glaube billiger wäre es, die Saison 20/21 einfach ausfallen zu lassen. Das gäbe Planungssicherheit und würde die Kosten minimieren.

3 Wochen aufmachen und dann wieder schließen, das wäre weit teurer.
Wie ich dieses pessimistische Geschreibsel nicht mehr lesen kann... :roll: Als Optimist erfreue ich mich lieber an Meldungen wie heute aus dem Wallis, die Hoffnung gibt, dass die Schweiz gänzlich ohne Skigebietsschliessungen durchkommt:
In den Walliser Spitälern hat sich die Lage entspannt, wie der ärztliche Direktor des Spitalzentrums Oberwallis gegenüber dem SRF sagte. «Über das Wochenende haben wir beobachtet, dass die Anzahl neuer Fälle, die ins Spital müssen, merklich abgenommen hat.» Auch die Situation auf der Intensivstation sei stabil.
https://www.20min.ch/story/corona-news- ... 3657947493
Für die, die es nicht mitbekommen haben: Die Walliser Skigebiete sind offen. Restaurants müssen aber seit Freitag Abend geschlossen bleiben, was ja sicher nicht für diese Entspannung gesorgt haben kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 15):
Stäntnkamillo30003303christopher91Snow WallyhitparadeWurstiFirn77mikiFloPV und 5 weitere Benutzer
2020/21:21Tg:8xH’tux,3xTitlis,3xSFee,2xA’matt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xZermatt
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4052
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von 3303 » 09.11.2020 - 16:54

Die Skisaison dauert 5 Monate oder länger. Richtig beginnen wird sie ab Dezember.
Ich bleibe sinngemäß dabei, dass man wegen der aktuell hohen Zahlen nicht gleich die Saison abschreiben sollte, bevor sie richtig begonnen hat. Auch AT wird zu spätestens Mitte Dezember eine Öffnung der Seilbahnen massiv forcieren. Die Schweiz hat den Betrieb sogar beibehalten.
Risiko für viele Deutsche (und ATler?) ist eher die Ausweisung von Risikogebieten über einer 7T Inzidenz von 50 und die damit verbundene quasi Verunmöglichung von Auslandsreisen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 3303 für den Beitrag (Insgesamt 4):
christopher91der Wächterfrank123xX_Kilian01_Xx
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von turms » 09.11.2020 - 17:25

3303 hat geschrieben: 09.11.2020 - 16:54 Die Skisaison dauert 5 Monate oder länger. Richtig beginnen wird sie ab Dezember.
Ich bleibe sinngemäß dabei, dass man wegen der aktuell hohen Zahlen nicht gleich die Saison abschreiben sollte, bevor sie richtig begonnen hat. Auch AT wird zu spätestens Mitte Dezember eine Öffnung der Seilbahnen massiv forcieren. Die Schweiz hat den Betrieb sogar beibehalten.
Risiko für viele Deutsche (und ATler?) ist eher die Ausweisung von Risikogebieten über einer 7T Inzidenz von 50 und die damit verbundene quasi Verunmöglichung von Auslandsreisen.
genau...ich kann nicht vorstellen dass bis Mitte Dezember die AUT Bundesländer eine "gute" 7T Inzidenz schaffen können...
Ok, vielleicht manche Leute werden trotzdem nach Österreich fahren (mit Quarantäne Pflicht etc), andere nicht...das ist etwas persönliches...aber ich glaube dass viele Skigebiete werden ab Ende Dezember wieder öffnen...

Ich hoffe mindestens dass das der Winter normal wird...mit kalt und genug Schnee (auch für die Deutsche kleine Skigebiete)
Heimat ist wo das Herz ist

Monoman
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2014 - 12:47
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Monoman » 09.11.2020 - 17:32

So wie's momentan aussieht, haben die Skigebiete in Österreich, Italien und Frankreich wahrscheinlich bis Mitte Dezember zu.
Nur in der Schweiz haben sie noch offen. Entweder schliesst die Schweiz ebenfalls innerhalb den nächsten 2 Wochen (falls die
Fallzahlen zunehmen oder gleich bleiben) oder sie bleiben geöffnet.

Nehmen wir mal an, es wird kalt oder es schneit innerhalb den nächsten 2-3 Wochen, dann werden andere zahlreiche Skigebiete in der Schweiz
den Betrieb aufnehmen (zumindest am Wochenende). Wäre dann interessant zu sehen, ob diese Gebiete völlig überrannt werden von den umliegenden Ländern oder ob die Reisewarnungen/-Vorschriften viele Leute davon abhalten, in die Schweiz zu reisen (sei es auch nur für einen Tag).

Worst Case (für mich als Skifahrer, nicht für die Tourismusindustrie in der CH) wäre, dass im ganzen Winter nur die Schweizer Skigebiete offen haben.
Da müsste spätestens ab Weihnachten überall die Hölle los sein. Hoffen wir mal, dass es nicht soweit kommt, resp. alle Länder ihre Lifte wieder
laufen lassen. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass z.B. Österreich oder Südtirol es zulässt, dass alle Deutschen, Holländer, Belgier usw. alle in der Schweiz
ihr Geld liegenlassen, resp. die Öffnung dann relativ rasch geht - auch wenn die Fallzahlen es eigentlich nicht zulassen würden.

Was ich am Samstag in Laax gesehen habe, stimmt mich doch eher nachdenklich, ob es ein Corona-konformes Skifahren gibt (zumindest
in der Hochsaison). Wenn 120 Leute in eine Kabine gequetscht werden, nützen auch ein paar Hinweisschilder, Desinfektionsmittelspender und
konsequentes Tragen der Schutzmaske unter Umständen nicht viel. OK - das wusste ich natürlich und nahm das "Risiko" in Kauf - wurde ja nicht
gezwungen, dort skifzufahren. Aber vielleicht klappt's ja irgendwie doch noch :D...


Benutzeravatar
hitparade
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 145
Registriert: 29.10.2018 - 08:43
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von hitparade » 09.11.2020 - 17:51

Monoman hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:32 Was ich am Samstag in Laax gesehen habe, stimmt mich doch eher nachdenklich, ob es ein Corona-konformes Skifahren gibt (zumindest
in der Hochsaison). Wenn 120 Leute in eine Kabine gequetscht werden, nützen auch ein paar Hinweisschilder, Desinfektionsmittelspender und
konsequentes Tragen der Schutzmaske unter Umständen nicht viel. OK - das wusste ich natürlich und nahm das "Risiko" in Kauf - wurde ja nicht
gezwungen, dort skifzufahren. Aber vielleicht klappt's ja irgendwie doch noch :D...
Aus diesem Grund lass ich dieses Jahr die Mittagspause aus und gehe von 10-15 Uhr Skifahren mit Sandwich-Pause auf der Piste, während ich ohne Corona immer der war, der auf die erste Seilbahn ging. So lässt sich ganz Corona-konform Skifahren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hitparade für den Beitrag:
Tobi-DE
2020/21: 2x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Stilfser Joch, 1x Titlis
2019/20: 13.5x Klosters-Madrisa, 10.5x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Davos-Rinerhorn, 1x Davos-Pischa, 1x Davos-Jakobshorn, 1x Titlis, 1x Arosa/Lenzerheide, 1x Flims/Laax, 1x Zermatt
2018/19: 15.5x Klosters-Madrisa, 6.5x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Davos-Jakobshorn, 1x Diavolezza, 1x Arosa/Lenzerheide
2017/18: 19x Davos/Klosters
2016/17: 26x Davos/Klosters, 2x Obersaxen

Benutzeravatar
br403
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3858
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von br403 » 09.11.2020 - 17:56

turms hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:25 Ok, vielleicht manche Leute werden trotzdem nach Österreich fahren (mit Quarantäne Pflicht etc)
Ich denke das wird vielen egal sein, kann eh keiner richtig überprüfen (ich spreche jetzt nicht von mir).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor br403 für den Beitrag (Insgesamt 2):
SchneefuchsxX_Kilian01_Xx

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13270
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 4255 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von ski-chrigel » 09.11.2020 - 18:16

Monoman hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:32 Was ich am Samstag in Laax gesehen habe, stimmt mich doch eher nachdenklich, ob es ein Corona-konformes Skifahren gibt
Gibt es: viewtopic.php?p=5289991#p5289991
Und genau so könnte man das auch problemlos in der Hochsaison in jedem Skigebiet machen... wenn man den wollte.
2020/21:21Tg:8xH’tux,3xTitlis,3xSFee,2xA’matt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xZermatt
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
hitparade
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 145
Registriert: 29.10.2018 - 08:43
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von hitparade » 09.11.2020 - 18:42

Ich finde, es braucht auch unbedingt Take-Away-Stände. Vorletztes Wochenende hatte ich die Getränke vergessen, und ich hatte keine Chance, irgendwo eine Pet-Flasche zu kaufen, ohne für einen 4er-Tisch anstehen zu müssen. Vielleicht kommt das ja noch, wir haben noch nicht Hauptsaison.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hitparade für den Beitrag:
der Wächter
2020/21: 2x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Stilfser Joch, 1x Titlis
2019/20: 13.5x Klosters-Madrisa, 10.5x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Davos-Rinerhorn, 1x Davos-Pischa, 1x Davos-Jakobshorn, 1x Titlis, 1x Arosa/Lenzerheide, 1x Flims/Laax, 1x Zermatt
2018/19: 15.5x Klosters-Madrisa, 6.5x Davos/Klosters-Parsenn, 1x Davos-Jakobshorn, 1x Diavolezza, 1x Arosa/Lenzerheide
2017/18: 19x Davos/Klosters
2016/17: 26x Davos/Klosters, 2x Obersaxen

Monoman
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2014 - 12:47
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Monoman » 09.11.2020 - 19:30

Leider hat es das "revolutionäre" Laax nicht geschafft, einen digitalen Slot für die Seilbahn zu erstellen. Der Alptraum von Gurtner wird wahr:
andere Skigebiete (z.B Andermatt) überholen den Supertrumpf von Laax: "DIGITAL" :biggrin: . Übrigens: nachdem ich zuhause extra die App runtergeladen hatte und meine Original Laax Tageskarte (Skidata) registriert hatte, wurde ich am Drehkreuz prompt nicht reingelassen und musste zur Hauptkasse zurück und die Tix umtauschen. Die seien zu alt (ca. 10 Jahre). Trotzdem war es ein guter Skitag (für November). Picknick habe ich selbstverständlich mitgenommen.

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 09.11.2020 - 21:03

br403 hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:56
turms hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:25 Ok, vielleicht manche Leute werden trotzdem nach Österreich fahren (mit Quarantäne Pflicht etc)
Ich denke das wird vielen egal sein, kann eh keiner richtig überprüfen (ich spreche jetzt nicht von mir).
Wenn man sieht was hier bei Hannover für Holländische Kennzeichen unterwegs sind...Wie Geschäftsreisende sehen die nicht aus. :wink:

Und wer sagt denn dass die Deutschen Gebiete nicht aufmachen. Dann wäre man das Thema Reisewarnungen los. Da wären dann natürlich alle.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schneefuchs für den Beitrag:
xX_Kilian01_Xx
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)


Widdi
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3013
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Widdi » 09.11.2020 - 21:24

Die meisten in Tirol planen noch mit ab ca. Anfang bis Mitte Dezember bisher soweit ich weiß, nur das Paznauntal hat den späteren Start forciert bisher! Die Zahlen heute sahen auch recht gut aus, aber Montag ist immer mit Vorsicht zu genießen der Trend mit den wenigen Neuinfektionen heute "nur" 450) muss sich erst noch festigen, das kann man dzt. noch ned genau sagen. wie üblich sieht man ja die Wirksamkeit etwaiger Maßnahmen frühestens nach 1-2 Wochen.
Ich weiß eins sobald wieder was geht, ab ins Auto und runter Risikogebiet hin oder her, bin ja im Münchner Umland eh in der komfortablen Situation fast halb AT im Tagesradius zu haben), da kann mir die EQV bei nem Tagestrip auch egal sein und ich halte mich weitestgehend ans M+M also Maske+Meter, ausser wo es halt eben grad ned klappt, aber in der Regel hat man das abseits der Gletscherhauptsaison eh nur am Morgen Einmal im Tal, sonst nicht. Und was die Abfahrtswahl betrifft eben Hausverstand und eben grad nicht da fahren wo grad alle sind, aber für das hat man ja Augen! Tja in diesen Zeiten muss man mindestens genauso gewieft wie das Virus sein will man Schifahren gehen :wink: Südtirol ist eh ab sofort in einem De-Facto Lockdown Bozen komplett in Quarantäne wie im Frühjahr (aber die haben fast doppelt so viele Aktive Fälle wie IBK (und die Stadt ist etwas kleiner (107000 vs. 131000) dzt. Hab gestern nachgesehen knapp 2400!!!) Oben in den Schigebieten sinds 25 (Kastelruth) und 17 (St. Ulrich in Gröden) Naja und vorm Teil-Lockdown da waren auch immer viele Schifahrer aus Bayern auf dne Gletschern, also das mit der Risikogebietsausweisung interessiert keinen! Kommt eher drauf an wie man sich vor Ort verhält und nicht was da die Inzidenz ist!

mFg Widdi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Widdi für den Beitrag:
xX_Kilian01_Xx
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (Inspiriert durch miki und Stäntn)

Winter 2019/2020: 37 Tage
Sommer 2020: 16x Wandern
Winter 2020/21: 2 Tage

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 881
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Skitobi » 09.11.2020 - 21:53

Schneefuchs hat geschrieben: 09.11.2020 - 21:03
Wenn man sieht was hier bei Hannover für Holländische Kennzeichen unterwegs sind...Wie Geschäftsreisende sehen die nicht aus. :wink:
Sobald das in der Skisaison irgendwie bemerkbare Ausmaße annimmt oder die Medien drauf kommen (was wohl sehr schnell passieren dürfte) steht aber sicher Samstags die Polizei an der Grenze. Oder man hat sogar endlich mal wieder einen Grund, die Grenzen zu schließen bzw. dauerhaft streng zu kontrollieren...

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 09.11.2020 - 22:08

Kann schon sein dass man mal öffentlichkeitswirksam ein paar rausfischt. Aber solange nicht entscheidend ist dass jemand über die Grenze fährt, sondern für wie lange und aus welchem Grund muss die Kontrolle eine sehr grobe Stichprobe bleiben. Man muss ja jeden befragen, mit ihm diskutieren, Beweise sichern, protokollieren, und es dann ans Gesundheitsamt weiterleiten. Und ob da einer Zeit hat sich um Reiserückkehrer zu kümmern?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schneefuchs für den Beitrag:
xX_Kilian01_Xx
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von turms » 09.11.2020 - 22:30

Monoman hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:32

Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass z.B. Österreich oder Südtirol es zulässt, dass alle Deutschen, Holländer, Belgier usw. alle in der Schweiz
ihr Geld liegenlassen, resp. die Öffnung dann relativ rasch geht - auch wenn die Fallzahlen es eigentlich nicht zulassen würden.


und was können sie mehr machen??? ich glaube nicht dass Vorarlberg mit einer aktuellen 7 Tage Inzidenz ca 700 pro 100.000, bis mitte Dezember etwas schaffen kann...das gilt auch für Tirol oder Salzburg etc
Wenn so bleibt , bleibt auch die Reisewarnung....und ich glaube es wird für die Holländer etc genau das gleich...
ok, ich weiß nicht...vielleicht viele können/wollen/dürfen(?) trotz der Reisewarnung dort fahren...aber persönlich das glaube ich nicht...
br403 hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:56
turms hat geschrieben: 09.11.2020 - 17:25 Ok, vielleicht manche Leute werden trotzdem nach Österreich fahren (mit Quarantäne Pflicht etc)
Ich denke das wird vielen egal sein, kann eh keiner richtig überprüfen (ich spreche jetzt nicht von mir).
ja, du hast Recht...wenn die Situation an der Grenze so bleibt...aber vielleicht kommt Grenzkontrolle etc etc
Heimat ist wo das Herz ist

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von j-d-s » 10.11.2020 - 04:38

Zum Thema "Reisewarnung"... das wird stark davon abhängen, wie sich die Zahlen entwickeln. Wenn so wie derzeit sowieso für quasi alles ne "Reisewarnung" gilt, wird die dadurch weniger beachtet als wenn es Ausweichmöglichkeiten gäbe.

Auch mag Söder das vielleicht jetzt für ne gute Idee halten, aber wenn er mal scharf nachdeckt, sind massenhaft Skifahrer in den bayerischen Gebieten nicht so dolle wie er es sich vielleicht vorstellt. Denn die sind viel zu klein, um die Massen aufzunehmen, die normalerweise nach Ö fahren.

Bei ähnlich hohen Zahlen in D und den "Risikozonen" dürften übrigens sämtliche Quarantänevorschriften vor Gericht nicht lange standhalten, weil es schwierig wird zu begründen, warum die "Risikozone" im Ausland "gefährlicher" sein soll als der Wohnort, wenn die Zahlen eh gleich hoch sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
xX_Kilian01_Xx
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

SebastianJ
Massada (5m)
Beiträge: 99
Registriert: 13.05.2019 - 21:12
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von SebastianJ » 10.11.2020 - 09:33

Risiko Gebiet in Vorarlberg mit einer 7 Tage Inzidenz von 700 im vergleich zu BW mit 100??150??? Ist denke schon ein großer Risiko Unterschied? Da denke ich wird das Risiko in Österreich höher geschätzt wie in DE.
Und so schnell werden sie leider nicht runter kommen um etwa gleich "gefährlich" zu sein wie DE :(


Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 653
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von HBB » 10.11.2020 - 09:48

Zum Thema Reisewarnung sollte man noch erwähnen, dass diese doch je nach Arbeitsvertrag oder Dienstverhältnis ganz gravierende Auswirkungen haben kann. Ich denke, das wird von manchen hier ziemlich unterschätzt, wird außerhalb unserer Bubble aber doch etliche potentielle Winterurlauber betreffen.

In diesem Zusammenhang möchte ich an die Präsentation des Berichts der Ischgl-Kommission ins Innsbruck erninnern. Das war ja wahrlich keine Freitzeitveranstaltung und trotzdem konnten (ich meine, zwei) Professoren, die an dem Bericht maßgeblich mitgearbeitet hatten, bei der Vorstellung des Berichts nicht anwesend sein, weil ihnen die Reise in ein Riskiogebiet (Tirol) dienstvertaglich untersagt war. Ich fand das damals ziemlich bemerkenswert.

Also bitte nicht immer so tun, als seien die Reisewarnungen nur gutgemeinte Empfehlungen - je nach Arbeits-/Dienstvertag - kann die Missachtung derselben doch erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen. Will man also trotz Reisewarnung in ein Risikogebiet, sollte man sich das doch gut überlegen und zumindest im Vorfeld genau abklären, welche Folgen das haben könnte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HBB für den Beitrag:
Ladykiller

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 10.11.2020 - 09:56

HBB hat geschrieben: 10.11.2020 - 09:48 Also bitte nicht immer so tun, als seien die Reisewarnungen nur gutgemeinte Empfehlungen - je nach Arbeits-/Dienstvertag - kann die Missachtung derselben doch erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen. Will man also trotz Reisewarnung in ein Risikogebiet, sollte man sich das doch gut überlegen und zumindest im Vorfeld genau abklären, welche Folgen das haben könnte.
Da ist juristisch sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen ob solche Regelungen Bestand haben.

Sagen wir mal so: Wenn mein Arbeitgeber nicht kompromissbereit ist bin ich es auch nicht. Dann muss er sich wen anders suchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schneefuchs für den Beitrag (Insgesamt 2):
starlixX_Kilian01_Xx
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)

Benutzeravatar
Marmotte
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 630
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Marmotte » 10.11.2020 - 10:23

DOPPELMORAL: MÖBELHÄUSER AUF – SKIGEBIETE ZU?
:arrow: https://www.simagazin.com/si-magazin/do ... ebiete-zu/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marmotte für den Beitrag (Insgesamt 2):
xX_Kilian01_Xxchristopher91

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 10.11.2020 - 10:42

Angeblich Verhandlungen zum Saisonstart am 11.12., schwer zu sagen was dran ist.

https://www.oe24.at/oesterreich/politik ... /453597242
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schneefuchs für den Beitrag:
christopher91
Und irgendwann läuft wieder ein Skilift zu dem ich auch hinkomme...na also: Hintertux 27.06.-04.07.2020! :)

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3808
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von j-d-s » 10.11.2020 - 11:07

HBB hat geschrieben: 10.11.2020 - 09:48 Zum Thema Reisewarnung sollte man noch erwähnen, dass diese doch je nach Arbeitsvertrag oder Dienstverhältnis ganz gravierende Auswirkungen haben kann. Ich denke, das wird von manchen hier ziemlich unterschätzt, wird außerhalb unserer Bubble aber doch etliche potentielle Winterurlauber betreffen.

In diesem Zusammenhang möchte ich an die Präsentation des Berichts der Ischgl-Kommission ins Innsbruck erninnern. Das war ja wahrlich keine Freitzeitveranstaltung und trotzdem konnten (ich meine, zwei) Professoren, die an dem Bericht maßgeblich mitgearbeitet hatten, bei der Vorstellung des Berichts nicht anwesend sein, weil ihnen die Reise in ein Riskiogebiet (Tirol) dienstvertaglich untersagt war. Ich fand das damals ziemlich bemerkenswert.

Also bitte nicht immer so tun, als seien die Reisewarnungen nur gutgemeinte Empfehlungen - je nach Arbeits-/Dienstvertag - kann die Missachtung derselben doch erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen. Will man also trotz Reisewarnung in ein Risikogebiet, sollte man sich das doch gut überlegen und zumindest im Vorfeld genau abklären, welche Folgen das haben könnte.
Das ist so nicht richtig: https://www.dgb.de/themen/++co++a5b8d78 ... 1a4a160123

Untersagen kann der Arbeitgeber das gar nicht und ob er hinterher auch nur eine Abmahnung aussprechen kann, die dann auch Bestand hat, ist rechtlich äußerst zweifelhaft.

Daher bitte solche Behauptungen immer mit Quelle belegen, statt einfach Vermutungen und Gerüchte in den Raum zu stellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
HBB
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Roymarcoi » 10.11.2020 - 11:15

Schneefuchs hat geschrieben: 10.11.2020 - 09:56
Da ist juristisch sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen ob solche Regelungen Bestand haben.

Sagen wir mal so: Wenn mein Arbeitgeber nicht kompromissbereit ist bin ich es auch nicht. Dann muss er sich wen anders suchen.
Du magst Recht haben, dass hier juristisch vielleicht noch nicht das letzte Wort gesprochen ist, auch ist es erfreulich, wenn es bei dir beruflich so einfach ist. In der aktuellen Situation kann ich mir aber vorstellen, dass einige Arbeitnehmer nicht so leichtfertig mit ihren Anstellungsverhältnissen umgehen. Im Gegenteil, einige werden schauen, dass sie ihren Arbeitgebern keine Angriffsfläche bieten. Somit denke auch ich, wie einige meiner "Vorschreiber", die Reisewarnungen schrecken einige potenzielle Urlauber ab.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Roymarcoi für den Beitrag:
GIFWilli59


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast