Fedare - Alta Badia "Gebirgsjägertour Auf Abwegen" {Tag 2.5} 22.02.2020

Italy, Italie, Italia
Forumsregeln
Benutzeravatar
Greithner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 304
Registriert: 03.02.2012 - 22:50
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauplitz
Hat sich bedankt: 645 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Fedare - Alta Badia "Gebirgsjägertour Auf Abwegen" {Tag 2.5} 22.02.2020

Beitrag von Greithner » 01.03.2020 - 22:46

Bild


Nach dem bereits sehr erfolgreichen ersten Teil geht es nun mit dem zweiten Teil weiter.

Wir sahen die Marmolada, waren in der Skiarena von Civetta etwas unterwegs und nach der letzten Busfahrt sind wir in Fedare angekommen. Die beiden Busfahrten kosteten jeweils 5 Euronen, was man noch hinzufügen kann. Im zweiten Teil hat sich nicht viel verändert. Das Wetter war immer noch sehr angenehm und die Pisten hielten auch sehr gut durch. Nur von der Uhrzeit her wird es nun für das was wir noch vorhaben eng. Also geht es gleich mit der Fedare nach oben.


Bild
^^ Diese ist mit Baujahr 1973 auch schon ein älteres Teil.

Bild
^^ Die schöne Talstation der Leitner Anlage.

Bild
^^ Der markante Berg auf der linken Seite müsste der Averau sein.

Bild
^^ Eine der schönsten Abschnitte der Bahn. :ja:

Bild
^^ Letztes Jahr kamen wir hier nicht vorbei an der Bergstation der alten Alpe Potor. In diesem Gebäude endete ein sehr schneller Einersessellift.

Bild
^^ Blick zurück zum neuerem zweier.

Bild
^^ Blick hinein wo die Abspannung erfolgte, wie rechts an den weisen Markierungen zu sehen. Das Gebäude wird nun als Lager für all mögliche Zeug weiterverwendet.

Bild
^^ Das beste ist jedoch, das hier noch ein paar Sesseln gelagert werden. :D Hoffe das man darauf in Zukunft gut damit umgeht.

Bild
^^ Der Rozes in der Bildmitte ist auch ein sehr markanter Berg, genau so wie Cinque Torri auf der rechten Seite, auf den wir gleich zu steuern werden.

Bild
^^ Ich meine Marc telefonierte gerade noch. Deswegen war etwas Zeit für ein paar mehr Bilde. Blick zum Monte Cristallo. In dessen scharte eines der schönsten Anlagen seinen Dienst erweisen durfte.

Bild
^^ Blick hinüber zur Faloria Seite, die wir auch noch besuchen werden, jedoch nicht mehr heute.

Bild
^^ Auch der Lagazuoi kommt in Sichtweite. Zu dem geht es etwas später.

Bild
^^ Am Cinque Tori angelangt. Marc meinte die, das man hier nach Cortina runter kommt. Er habe eine Karte irgendwo daheim, diese aber leider nicht mit. Auf Maps versuchten wir also nach einem Weg. So richtig fanden wir nichts. Begeistert war ich zwar nicht wirklich, dennoch war es doch eine willkommende Abwechslung.

Bild
^^ Wir versuchen es, irgendwo kommt man schon raus. :lach:

Bild
^^ Am Refugio 5 Torri führt eine Materialseilbahn zum Nuvolau, wo sich ein weiteres Refugio befindet.

Bild
^^ Blick hoch.

Bild
^^ Wir folgten diesen Weg immer weiter. Vielleicht ist es mittlerweile eine kleine Straße, nach dem Verkehrsschild zu folge.

Bild

Bild
^^ Schon etwas weiter unten wo der Wald immer dichter wurde.

Bild
^^ Weitere Verkehrsschilder.

Bild
^^ Es geht hin und her mit manchmal ein paar Kehren. :)

Bild
^^ Immer flacher wird es und einen kleinen Gegenanstieg hatten wir auch schon.

Bild
^^ Am tiefsten Punkt der Abfahrt angelangt. Es geht nun etwa 100 Meter gemütlich hoch. Der markante Berg ist der Rozes.

Bild
^^ An einer Straße angelangt schauten wir wieder auf die Karte. Ein weiter kommen erschien aber unmöglich. Glücklicherweise besteht hier die Möglichkeit in den Skibus zu steigen, der zwischen dem Falzarego und Cortina gratis verfährt.

Bild
^^ Ein Nationalpark ist hier ausgeschildert. Marc rief etwas später Chence wieder an, wo den die beiden gerade sind.

Bild
^^ Blick zur Lagazuoi Bahn, wo man die Gondel gerade noch so erkennen kann. :D Mostviertler und Chence waren nun schon auf den Rückweg von Cortina und waren gerade in einem Bus zurück zur 5 Torri Bahn.

Bild
^^ Gebirgsstock der Tofana mit einem Fenster in der Mitte. :o Es dauerte nun etwas, etwas zu lange das es sich noch ausgehen könnte und so entschlossen wir uns, nach Cortina nicht mehr zu fahren. Doch da kam von oben gerade einer. Am Einstieg verlangte der Buschauffeur unsere Skikarte, anscheinend kommt das nicht sehr oft vor. :lach:

Bild
^^ Als wir dann in der Olympia waren rechnete Marc noch alles durch. Es war nun 14:30 und wir entschlossen uns dicht zu machen. Auf Teufel komm raus die geplante Tour jetzt noch beenden zu wollen macht keinen Sinn.

Bild
^^ Letztes Jahr hörten wir bei der 5 Torri auch auf. Auch da machte eine Weiterfahrt keinen Sinn.

Bild
^^ Da oben war ich letzten Sommer schon. Immerhin schließt sich der Kreis immer mehr.

Bild
^^ Es geht wieder rechts runter zum Parkplatz, um den nächsten Bus zurück zu nehmen.

Bild
^^ Nach einem letzten längeren Fußweg von der Straße weg waren wir am 5 Torri angelangt.

Bild
^^ Marc rief Chence wieder an. Anscheinend habe die uns bereits schon zweimal gesehen. Einmal an der 5 Torri un einmal aus dem Bus heraus, wo wir in der Pampa standen. :lach:

Bild

Bild
^^ Rechts unten am Bildrand die alte Talstation vom Einersessellift. Zu dieser kamen wir nicht. Eine fahrt später am 5 Torri geht es am zweier weiter, um zum Falzarego zu gelangen.

Bild
^^ Wir nahmen wohl die am meisten modellierte Piste des Tages, auch war es hier sehr Eisig. Das kannte man schon gar nicht mehr. Die rote 5 Torri konnte gewiss nicht überzeugen.

Bild
^^ Schon etwas weiter und wieder zu viert. Noch ein Blick rüber zur Marmolada aus ungewohnter Perspektive.

Bild
^^ Kommen wir nun zum nächsten Highlite. Die Codra Negra ist zwar eine kurze, aber sehr schöne zweier Sesselbahn. :D

Bild
^^ An dieser geht es sehr Steil und teilweise recht knapp an ein paar Felsen vorbei.

Bild

Bild
^^ An dessen Bergstation angelangt geht es an der sehr schönen Codra Negra entlang.

Bild
^^ Nach dieser geht es einer dreier Sesselbahn und einem Tellerschlepper weiter. Mit einer schönen Aussicht zur Marmolada geht es weiter zur Passhöhe vom Falzarego.

Bild
^^ Und schon oben am Lagazuoi. Links hätten wir den 5 Torri und rechts den Falzarego Bereich.

Bild
^^ Tiefblick zur schönen Codra Negra.

Bild
^^ Die Marmolada musste auch noch mal drauf. :wink:

Bild
^^ Eine Kabine der Lagazuoi Bahn. Die Türen gehen nicht nach links oder rechts auf, sondern gehen nach oben. Die vordere Türe ist unten, die hinter ist oben. Außerdem hängt die Kabine an Seilen, was auch einzigartig sein müsste. Ein schönes Unikat. :D

Bild
^^ Ewig blieben wir aber nicht und so geht es nun zu einer weiteren sehr langen und schön gelegenen Abfahrt weiter.

Bild
^^ Die Armentarola ist knapp 7.500 Meter lang und befindet sich sehr abgeschieden von jeglichen anderen Skianlagen oder Pisten.

Bild
^^ Die Südliche Fanesspitze will auch noch mit auf das Bild.

Bild

Bild
^^ Links der große Broken ist der Conturines.

Bild
^^ Wir befinden uns an den letzten beiden Steilhängen der Abfahrt. Links befindet sich eine sehr große Wand, an dem ein paar sehr große Eiswasserfälle entstanden sind.

Bild
^^ Schon unten im Flachstück mit einem schönen letzten Blick zurück.

Bild
^^ Die Sonne war schon recht stark über den Tag und so kam man etwas ins schwitzen. Etwas rechts am Hügel liegt Alta Badia. Weit ist es nicht mehr.

Bild
^^ Den Pferdeskilift ersparten wir uns heute. Den kanten wir schon vom letzten Jahr. :wink:

Bild
^^ Recht anstrengend wurde es schon. Der Schnee war auch sehr weich und etwas bremsig zum Teil. Bequemer, schöner und leichter wäre es mit den Haferexpress auf alle Fälle.

Bild
^^ Das übelste Stück wird aber keinem erspart.

Bild
^^ Beim kurzen Zieher in Armentarola war eine sehr schmutziger Schnee in den Zieher gekommen. Legenden sagen, das hier manche zu Sturz gekommen seien. ;D

Bild
^^ Marc und ich mussten noch etwas weiter. Chence und Mostviertler parkten hier irgendwo. Es war bereits 16:25 Uhr im Armentarola schlepper.

Bild
^^ Und so standen wir nach der letzten Abfahrt wieder am Parkplatz nahe der Piz Sorega in San Cassiano.


Hier noch der Link zu Skiline von diesem Tag.

https://www.skiline.cc/skiing_day/ara1cm55n2u


Am Parkplatz umgezogen gingen wir noch zu einer kleinen Hütte und bestellten uns etwas zum trinken und essen. Das der gebackene Käse ein Bürger ist, merke ich mir mal. Auch warteten wir bei dieser auf Mostviertler und Chence, die auch gleich vorbei kamen mit dem Auto. Wir warteten noch ein wenig doch sie blieben oben stehen. Chence musste noch seine Leihski zurück geben. Seine alten gaben leider den Geist auf und so mussten wir noch vor 17:00 Uhr an der Talstation der Piculin sein, was sich auch ausging. Für Marc endete hier sein zwei tägiger Urlaub. Wir verabschiedeten uns und so ging es wie gesagt gleich weiter.


Eines muss ich noch sagen. Chence und Marc haben sehr stark dazu bei geholfen das der Bericht vom Kronplatz so informativ wurde. Für Mostviertler und mich ist ja vieles hier noch Neuland, was aber stätig erweitert wird. :ja:


Nun ja, was bleibt noch übrig. Die Tour war wieder eine sehr schöne und auch lange. Aber man merkte auch, das sich nicht alles ausgehen kann. Mann kann manche Dinge auslassen und so wo anders mehr Zeit einplanen. Es wäre sich wahrscheinlich ein großer Teil der Sellaronda ausgegangen über Gröden und zurück über Belvedere. Dafür hätte man die Marmolada ausgelassen und in Civetta gleich durch auf die andere Seite gefahren. Oder den kürzesten Weg nach Civetta, um dort beide Seiten abzufahren. Natürlich ginge es in Civetta auch gleich durch und man lässt sich in Cortina etwas mehr Zeit, wenn man hier hinfahren möchte. Natürlich geht es auch Rückwärts mit dem Uhrzeigersinn. Die Runde Gegen den Uhrzeigersinn ist aber auf alle Fälle die schönere. Zumindest Lifttechnisch aber auch Pistenmäßig wohl auch.
Aber egal wie man diese fährt, so ist es ein sehr schöne Runde. :ja:


Morgen geht es daher wie wenig überraschend nach Cortina und dieses Mal wirklich und richtig. Mostviertler und Chence waren heute ja schon dort und Berichteten viel gutes. Morgen werden die beiden in der Früh schon heimfahren, also werde ich morgen alleine unterwegs sein. So ging es etwas nervös aber doch gut gelaunt auf den morgigen Tag ins Bett. Vielen dank wie immer für das Lesen. Also, vielleicht schon bis morgen. :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Greithner für den Beitrag (Insgesamt 5):
icedteaChrisB1Mostviatlabasti.ethalFlorian86
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
*Albert Einstein*


Benutzeravatar
icedtea
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2389
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2380 Mal
Danksagung erhalten: 1179 Mal

Re: Fedare - Alta Badia "Gebirgsjägertour Auf Abwegen" {Tag 2.5} 22.02.2020

Beitrag von icedtea » 01.03.2020 - 23:06

Schöner Bericht, lieben Dank :!:
Amüsant euer Ausflug über die Straße 8) :lol: Abenteuer Italia :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag:
Greithner
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: wohl doch wieder Laax; hoffentlich

Chense
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1856
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal

Re: Fedare - Alta Badia "Gebirgsjägertour Auf Abwegen" {Tag 2.5} 22.02.2020

Beitrag von Chense » 04.03.2020 - 19:34

Pff das mit dem Sturz musste wohl sein ... ;) Wenigstens spüre ich seit heute die Schulter nichtmehr :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chense für den Beitrag:
Greithner
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist!

:esreicht: Für ein trollfreies Forum - Dummschwätzer und Aluhüte raus! :esreicht:

:bindafür: Für eine Rückkehr zur alten Qualität :bindafür:

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast