Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Italy, Italie, Italia
Forumsregeln
Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1066
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal

Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von basti.ethal » 11.03.2020 - 15:36

Letzten Samstag ging es für uns auf die jährliche Märztour an die Sellaronda. Natürlich haben wir auch vorher über die Reisewarnung debattiert, abgewogen und uns für die Fahrt entschlossen. Niemals hätte ich geahnt, dass sich in 4 Tagen so viel Dynamik entwickelt. Ich möchte jetzt auch gar nicht über die Sinnhaftigkeit oder Nicht-Sinnhaftigkeit aller Maßnahmen diskutieren, dafür gibt es bereits andere Threads. Vielmehr möchte ich mit dem Bericht die Erlebnisse und Eindrücke schildern, welche diese wohl einmalige Situation mit sich brachte.

Samstag, 07.03. Auftakt mit Hindernissen

Wir starteten also 03:00Uhr bei Schneefall am Thüringer Wald. Kurz nach 6 waren wir bereits am Irschenberg. Dort pausierten bereits soviele Skireisenden wie ich schon lang nicht mehr gesehen habe. Zeigen sich wohl doch noch mehr Skifahrer unbeeindruckt von den Reisewarnungen? Doch bereits am Abzweig Richtung Brenner wurde es bedeutend leerer.
In Richtung Südtirol war es gespenstisch leer auf der Autobahn
Bild

Kurz nach 9 kamen wir am Dantercepies an. Das erste in 4 Jahren bekamen wir keinen Parkplatz mehr im Parkhaus. Was ist denn nun mit den vermeintlich leeren Pisten?
Bild
Wir standen ca. 20min an der Kasse für den Skipass an. Als wir den endlich in der Hand hielten, checkte ich glücklicherweise nochmal kurz meine Mails.
Ich hatte eine Nachricht des Hotels erhalten, dass die Gemeinde Wolkenstein beschlossen hat, das Hotel zu schließen. Ratlosigkeit und Unsicherheit machte sich breit.
Da das Hotel pistennah liegt, entschieden wir per Ski nun dort vorbei zu fahren und nach der Situation zu fragen.
Bild
Dort angekommen wurden wir an der Rezeption recht entspannt empfangen, uns wurde mitgeteilt, dass aus Sicherheitsgründen geschlossen wird. Weiterhin wurden uns Alternativangebote gegeben. Wir werden wohl nie erfahren, was nun der wahre Grund für die Schließung war. Da die Medien doch von vielen Corona-Fällen im Grödnertal berichteten, entschied ich mich die Talschaft zu wechseln.
Dank booking.com fand ich auch recht schnell ein nettes Garni mit Pistennähe in Corvara. Nach kurzem Telefonat mit dem Vermieter bestätigte er mir das Zimmer und erwartete mich recht unbürokratisch am Abend.
Es war mittlerweile 11 Uhr endlich konnten wir in den Skitag starten.
Bereits am Ciampinoi wurden wir wieder vom Stress befreit:
Bild

Wir entschieden uns, heute im Bereich Wolkenstein zu bleiben, da wir ja ab Morgen in Corvara starteten.
Direkt an der Sella Ronda gab es vormittags kurze Wartezeiten. Nur Italiener! Aber abseits der Ronda schon ungewöhnlich leer.
Die Kapazitäten der Bahnen waren hier übrigens nicht begrenzt
Schnee hat es jedenfalls
Bild
Bild

Nach der Mittagspause machten wir eine Talabfahrt am Col Rodella, so kenne ich die Piste nur vom Morgen.
Bild

Weiter ging es in Richtung Belvedere
Bild

Danach wieder zurück, Ziel Monte Pana
Blick ins Fassatal
Bild

Von der Revision des Comici hatte ich gar nichts mitbekommen. Daneben der 1000 Schneeerzeuger 2019 von DL. Natürlich im Spezialdesign
Bild

Am Monte Pana dann noch leerer, sowohl auf Alpha als auch auf Bravo noch Finisherspuren an der Seite. Es ist mittlerweile fast 15Uhr!
Bild
Bild

Blick Richtung Seiser Alm. Hier sollte es heuer auch noch hingehen. Leider ist es dazu nicht mehr gekommen...man beachte das Schild am Pistenrand
Bild

Da wir noch mit dem Auto übers Grödnerjoch mussten, beendeten wir schon kurz nach 4 den Skitag und machten uns auf den Weg
Hier die Schneemassen am Grödnerjoch
Bild

Ein kurzer Fotostop musste dennoch sein ;)
Bild
Bild

Angekommen in Corvara die erste Überraschung - wir können morgen bis zum Skikeller abfahren :)
Bild

Wir wurden sehr freundlich von unserem Vermieter Roberto empfangen. Er hatt eigentlich gar nicht mehr mit Deutschen gerechnet.
Haben doch 90% seiner Gäste kurzfristig storniert. Es waren nur noch 2 weitere Zimmer von Italienern belegt. Die Pension war jedenfalls super und ist per Ski von der Talstation der Col Alt erreichbar, hier würden wir gern wieder herkommen.

Sonntag, 08.03. Gebirgsjägertour

Da wir für dieses Jahr nun endlich die Gebirgsjägertour angehen wollten, bot sich das Quartier in Corvara natürlich noch besser. Hatte ich doch trotzdem Befürchtungen, dass wir die Runde ab Wolkenstein nicht schaffen. Und auf die Mittagspause wollten wir nur ungern verzichten.
Also starteten wir 8:45 am Boe. Die erste Runde gab es dennoch am Vallon
Bild

Auch wenn es bei diesem Anblick schon in den Beinen kribbelte, mussten am Berg noch ein paar Fotos sein. Heute absolutes Kaiserwetter!
Bild

Hier bereits im Sass della Vegla. Es gab KEINE Wartezeit
Bild

Seitenblick
Bild

Dank Ski-Chrigels guter Dokus kaufte ich am Padon die Bustickets und wir stiegen oben in den Bus zu.
Allerdings hätten wir auch an der Marmolada zusteigen können. Denn dort wartete auch nur eine Gruppe Südtiroler auf den Bus.

In Alleghe angekommen, wurde nun erstmals auf Kapazitätsbegrenzungen hingewiesen. Nur 2 Personen dürften in die Gondel.
Es wurde jedoch bei Nichteinhaltung gekonnt weg geschaut.

Da wir gut in der Zeit lagen konnten wir Civetta etwas erkunden.
Erneut Chrigel sei Dank machten wir uns auf in Richtung Pian del Crep. Dort gab es kapazitätsbegrenzt das erste mal Wartezeit
Die 38 ist wirklich super zu fahren!
Bild

Auch an der Civetta Schnee ohne Ende!
Bild

Nachdem wir über die alten DSBs zurück sind, sitzen wir bereits im Col Fioret, Was für ein Ausblick!
Bild

Dank Marschtabelle können wir gut planen und warten nun in Pescul noch knapp 10min auf die Abfahrt des Busses.
Bild
Dort treffen wir wieder auf die Südtiroler Gruppe und reden über die aktuellen ungewöhnlichen Geschehnisse.

13:40 sitzen wir in der Fedare DSB
Bild

Oben wieder ein herrlicher Ausblick!
Bild

Kurz vor 2 machen wir Pause an der Bai Dones
Danach geht es mit KSB und DSB wieder noch oben.
Die Trasse an der DSB musste freigeschoben werden.
Bild
Bild

Seitenblick
Bild

Da ich mir nun doch etwas Sorgen um die Zeit machte, erhöhten wir die Geschwindigkeit und ersetzten den Pferdeschlitten durch ein Taxi.
Hier bereits in .Armentarola
Bild

kurz vor halb 5 waren wir dann am Biok (unserem letzten Lift) angekommen
Bild

Da die Piste noch so genial aussah, ging sich noch eine Wiederholungsfahrt aus. Wir waren die letzten, nach uns wurden die Sessel geklappt
Bild

Danach ließen wir uns an der Bioch-Hütte nieder und genossen den Sonnenuntergang. Das hatten wir uns heute verdient :D
Bild
Bild

17:30Uhr traten wir dann die Talfahrt an. Die Pisten waren noch immer im Top Zustand
Bild
Bild

Was für ein genialer Tag, was für eine geniale Tour! Wir hatten den ganzen Tag über nicht eine aufgefahrene oder abgerutschte Piste. Immer pulvrig griffig, Wahnsinn!
Am Abend dann der nächste Dämpfer: Montag soll alles geschlossen werden, war es das also nach den beiden genialen Tagen schon wieder? Waren wir die letzten Gäste der Saison auf der Bioch-Hütte?
Kurz darauf die Korrektur, es wir am Montag über weiteres entschieden....wir bleiben gespannt.

Montag, 09.03 - Pistenfressen

Nachdem uns Roberto am morgen bestätigte, dass es noch weiter geht, starteten wir nach kurzem Fußmarsch 08:40 am Col Alt.
Das Wetter hielt noch besser als vorausgesagt
Bild
Bild

Wir drehten also einige Runden im blauen Meer und genossen die leeren und Perfekt präparierten Carvingpisten. Bis 9:30 waren wir quasi allein unterwegs.
Aber ich lasse die Bilder sprechen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Danach ging es auf die Gran Risa. Auch diese habe ich noch nie so perfekt und griffig erlebt. Als an der Talstation doch bereits die Fräsen von einigen Maschinen demontiert wurden, ahnte ich, dass es wohl unser letzter Tag werden wird....
Bild

Als wir das einzige mal heut an der Bahn auch wegen Kapazitätsreduzierung warten mussten, arbeiteten wir uns Richtung Arraba vor.
Einsamkeit im Incisa
Bild

Auch die Maserei noch komplett leer und fast unverspurt
Bild

Gegen halb 12 kamen wir dann in Arraba an. Die DMC lief gar nicht. Portados und Funifor nur mit halber Kapazität. Wartezeiten gab es nicht.
Hier war es nun wirklich gespenstisch leer und es kam endgültig Endzeitstimmung auf
Bild

Wenn man nach Ankunft der Funifor wartete, bis die 30 Leute abgefahren sind, war man komplett allein auf der Porta Vescovo. Das wird wohl nie wieder passieren.
Es ist 12 Uhr:
Bild

Wir nahmen die Ornella unterhalb der DMC...dort sind ungelogen max 50 Gäste bis 12Uhr gefahren. Sie war quasi unberührt.

Danach Portados - leer
Bild
Bild

Carpazza, weil es so geil war gleich 3 mal gefahren
Bild
Bild

Im Anschluss ging es Richtung Belvedere, wir wollten noch auf die Diego. Auch diese war noch genialst zu fahren!
Um 14Uhr zog es zu, wir machten nun eine kurze Pause. Die Beine dankten es uns :D

Nachdem es nun zu schneien begann und die Bodensicht weg war, machten wir uns über Pralongia und St Kassian auf dem Heimweg. Auch hier noch die Pisten top und an den Rändern teils unverspurt.

Heute machten wir bereits 16:20 den Einkehrschwung
Bild
Bild

Da nun offiziell verkündet wurde, dass am 10.03. der letzte Skitag sein wird, richteten wir uns darauf ein und planten eine Tour auf die Seiser Alm.
Halb 6 fuhren wir in Richtung Tal. Mittlerweile rissen die Wolken wieder auf
Bild

Die Flotte kam uns entgegen, viele der Fahrer hatten Frau und Kind dabei, sie wollten die Saison wohl auch emotional abschließen
Bild

Leider stellte sich noch beim Abendessen heraus, dass diese Arbeit für die Katz war. Alle Liftanlagen in Italien müssen zum 09.03. Ihren Dienst einstellen.
Nachdem wir uns über die neuesten Entwicklungen informiert haben, packten wir unsere Sachen, sodass wir morgens schnell weg kommen.

Am 10.03. ging es zunächst an die Kassa, um unsere Skipässe zurück zu geben. Wir waren zum Glück früh dran und mussten "nur" 30min Warten.
In dieser Kassa hatte ich übrigens aufgrund der Personendichte das erste mal ein mulmiges Gefühl bzgl. einer Infektion im Bauch.
Als wir aus dem Büro kamen, plötzlich diese Schlange, Irre!
Bild
Ich würde die Wartezeit nun auf locker 2-3h schätzen

Danach schnell ins Auto und ab auf die Bahn. Im Pustertal zeigte sich dann doch Rückreiseverkehr und auch an der Mautstelle vorm Brenner kam es zu kurzem Stau.
Wir hörten im Radio die erste Info, das AT den Brenner schließen will. Wir wurden unruhig....kommen wir noch durch?
Am Brenner wurden wir rausgewunken und unter ein Zelt gelotst....was wird das denn jetzt werden?

Ein Herr im Vollschutz fragte, ob wir aus einer roten Zone kommen und ob wir Kontakt mit kranken Menschen hatten?
Mal ernsthaft...wer würde hier am Fall der Fälle die Wahrheit sagen?!? Wir erklärten also unseren Urlaubsaufenthalt, unsere Körpertemperatur wurde gemessen und wir konnten weiter fahren.

Am Abend waren wir dann froh, wieder zuhause zu sein. Diese Dynamik der letzten Tage war dann trotzdem recht nervenaufreibend.

Nichts desto trotz waren dies mit Abstand die besten Bedingungen die ich seit vielen Jahren hatte. In den Dolomiten die besten überhaupt!
Dennoch konnte ich den Urlaub aufgrund aller Umstände nicht wirklich genießen.
Weiterhin bin ich mir auch bewusst, dass ich solche Bedingungen wohl nicht so schnell wieder erleben werde, allerdings hoffe ich auch für alle Beteiligten, dass so eine Situation nie wieder vorkommen wird.
Die Bahnen werden das sicherlich abfedern können. Doch muss man hier viele Einzelschicksale betrachten. Viele Saisonkräfte waren am Boden zerstört, da Ihnen nun ungeplant 4-6Wochen früher die Arbeit beendet wurde. Sicherlich alles mit guten Gründen, dennoch hart für die Betroffenen.

Wir werden auf jeden Fall wieder kommen, sobald es die Situationen erlauben. Dolomiti Superski hat sich auf jeden Fall wieder von seiner besten Seite gezeigt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 15):
MenjaicedteaGreithnerKamikatzeenergY89Bergfreund 122ski-chrigelChrisB1SkitobiHighlander und 5 weitere Benutzer
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360


Kamikatze
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 136
Registriert: 05.01.2017 - 20:34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 1
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 771 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von Kamikatze » 11.03.2020 - 16:15

Wow, gespenstischer Bericht... danke für's Dokumentieren und Teilen!

Ich finde es tatsächlich super gruselig, wenn man irgendwo in nem großen Skigebiet über 10 Minuten am Stück keine anderen Personen mehr sieht... dann doch lieber ein paar mehr Leute :ja: irgendwann kommt dann immer der Zeitpunkt, wo man sich fragt, ob man aus Versehen auf eine geschlossene Piste ist? Der Lift gar nicht mehr fährt? Was ist, wenn was passiert? :lach:
Kein Skiurlaub in Saalbach ab 14. März 2020 :cry: danke, Corona! :evil:

Benutzeravatar
skwal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 03.09.2007 - 20:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: da wo es immer viel schnee hat
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von skwal » 11.03.2020 - 16:28

weniger kontrast ist manchmal mehr

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13270
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 4255 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von ski-chrigel » 11.03.2020 - 16:52

Danke Basti. Mir kamen fast die Tränen beim Lesen, herrschen doch so tolle Bedingungen und hatten wir uns doch so sehr auf die sechs Tage Ende März gefreut. :pale:
Freut mich aber, dass zwei meiner Tipps auf der Gebirgsjägertour helfen konnten.
Dein Bild von der Vallon-Piste sieht ja genial aus. Muss ein ganz spezieller Bullyfahrer gewesen sein, der sowas kann.

Mit der Endzeitstimmung geht’s mir auch grad so. Sitze mutterseelenallein auf der Terrasse der Runcahütte oberhalb Flims und muss immer denken, dass man diesen Frühling ja nie weiss, wann es das letzte Mal ist.
2020/21:21Tg:8xH’tux,3xTitlis,3xSFee,2xA’matt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xZermatt
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Kamikatze
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 136
Registriert: 05.01.2017 - 20:34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 1
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 771 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von Kamikatze » 11.03.2020 - 16:56

skwal hat geschrieben: 11.03.2020 - 16:28 weniger kontrast ist manchmal mehr
Das stimmt bei manchen Fotos natürlich. Aber manche Kameras "überbelichten" / "überkontrasten" bei Schnee manchmal ganz gerne im Automatikmodus... kann mir durchaus vorstellen, dass das hier auch der Fall ist.
Kein Skiurlaub in Saalbach ab 14. März 2020 :cry: danke, Corona! :evil:

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1066
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von basti.ethal » 11.03.2020 - 17:08

Es ist wirklich ein Jammer! Nicht einmal weit unten in Tal zeigten die Pisten Verschleißerscheinungen oder Sulz. Gerade wenn ich bedenke, wieviel Schnee nun umsonst produziert wurde. Alles ziemlich unreal in diesen Tagen.

Ich sitze nun jedenfalls erst einmal 2 Wochen im Home Office. Mein Arbeitgeber hat mich unter Quarantäne gestellt. Die sehnsüchtig erwartete Woche in Sulden ist schon lang gecancelt. Umso trauriger, da es mal wieder viele meiner alten Schulfreunde geschafft hatten, diese eine Woche zu bestätigen, sodass wir eine tolle Gruppe gewesen wären.

Ischgl Ende April ist zwar noch gebucht, hier warte ich aber auch nur noch auf die offizielle Schließung in 1-2 Wochen, sodass ich kostenfrei stornieren kann.

Hoffen wir nun, dass wir gesund durchs Jahr kommen und greifen eben im nächsten Winter wieder an 😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaHighlander
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3214
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von David93 » 11.03.2020 - 17:19

ski-chrigel hat geschrieben: 11.03.2020 - 16:52Mit der Endzeitstimmung geht’s mir auch grad so. Sitze mutterseelenallein auf der Terrasse der Runcahütte oberhalb Flims und muss immer denken, dass man diesen Frühling ja nie weiss, wann es das letzte Mal ist.
Geht mir auch so. Am Wochenende mit meinem geplanten Skiausflug nach Tirol habe ich schon bedenken. Werde wohl fahren, aber den Gedanken an Corona bekommt man nie ganz aus dem Kopf und die Folgen für mein Umfeld mit Familie und Arbeitgeber im Falle einer Ansteckung.
Wenns am Wochenende noch klappt wirds wohl der letzte Tag gewesen sein bei mir. Danach hab ich in 2 Wochen eine Woche Urlaub wo ein kurzer Skiurlaub über 3 oder 4 Tage geplant wäre, z. B. im Ötztal. Aber ich geh im Moment davon aus dass in Tirol bis dahin dicht ist. Gebucht hab ich zum Glück als Spontanbucher nichts.


Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1537
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 647 Mal
Danksagung erhalten: 763 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von maba04 » 11.03.2020 - 17:20

basti.ethal hat geschrieben: 11.03.2020 - 17:08 Ich sitze nun jedenfalls erst einmal 2 Wochen im Home Office. Mein Arbeitgeber hat mich unter Quarantäne gestellt.
Wenn ich fragen darf, was macht man denn als Pistenbully-Fahrer zwei Wochen lang im Home Office? Kann mir da irgendwie gerade nichts vorstellen :?...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag:
Kamikatze
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (inspired through miki)

Geplant Winter 2020/21 (ca. 31x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 18.-21.02.2021 Schladming, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1066
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von basti.ethal » 11.03.2020 - 18:00

maba04 hat geschrieben: 11.03.2020 - 17:20
basti.ethal hat geschrieben: 11.03.2020 - 17:08 Ich sitze nun jedenfalls erst einmal 2 Wochen im Home Office. Mein Arbeitgeber hat mich unter Quarantäne gestellt.
Wenn ich fragen darf, was macht man denn als Pistenbully-Fahrer zwei Wochen lang im Home Office? Kann mir da irgendwie gerade nichts vorstellen :?...
Gute Frage :lol:
In der Tat bin ich aber nur im Nebenjob Bullyfahrer. Das ist in intensiven Wochen zwar extrem fordernd, in einem Mittelgebirgs-Gebiet mit insgesamt 6,5km Piste ist eine volle Stelle aber nicht zu füllen. Mal abgesehen davon, dass ich das gar nicht wollte.
Hauptberuflich bin ich im Qualitätamanagement tätig. Da bietet sich die Gelegenheit ganz gut, in Ruhe einen gewissen Dokumentenstau aufzuarbeiten :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 3):
Kamikatzemaba04Highlander
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1038
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von Highlander » 11.03.2020 - 20:26

Vielen Dank für Deinen Bericht und den Eindrücken, quasi kurz vor der Schließung
So etwas möchte man einfach nicht erleben müssen....
In der Nähe Deines Ersatz Quartiers bin ich auch schon unterwegs gewesen... das ist eine richtig schöne Ecke in Corvara...
Dort sind noch richtig alte Gebäude und übrigens auch der erste Gasthof von Corvara eröffnet im Jahre 1930 ...
https://www.berghotelladinia.it/it-home

noch einige Bilder von dort, vom Dezember während unseres Saisonstarts, damals waren alle Einheimischen noch so froh über die endlich einmal tollen Schneeverhältnisse zum Saisonstart... und nun so ein trauriges und bitteres Ende...
IMG_20191214_113556.jpg
IMG_20191214_113556.jpg (2.86 MiB) 3144 mal betrachtet
IMG_20191214_120138.jpg
IMG_20191214_120138.jpg (2.31 MiB) 3144 mal betrachtet
IMG_20191214_120543.jpg
IMG_20191214_120543.jpg (2.44 MiB) 3144 mal betrachtet

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1759
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Dolomiti Superski 07.03. - 10.03.20 | Privatskigebiet mit Endzeitstimmung

Beitrag von beatle » 11.03.2020 - 21:37

Kamikatze hat geschrieben: 11.03.2020 - 16:15 Wow, gespenstischer Bericht... danke für's Dokumentieren und Teilen!

Ich finde es tatsächlich super gruselig, wenn man irgendwo in nem großen Skigebiet über 10 Minuten am Stück keine anderen Personen mehr sieht... dann doch lieber ein paar mehr Leute :ja: irgendwann kommt dann immer der Zeitpunkt, wo man sich fragt, ob man aus Versehen auf eine geschlossene Piste ist? Der Lift gar nicht mehr fährt? Was ist, wenn was passiert? :lach:
Beim Tourengehen bin ich froh, wenn ich niemand sehe!


Ansonsten sehr schade, dass hier bei der Schneelage nichts mehr geht. Bin gespannt wann Schweiz und Österreich schließen. Die Zahlen pro Einwohner in der Schweiz sind auch nicht niedrig.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast