Sesselbahn Savin Kuk in Žabljak (MNE) am 20. 8. 2018

remaining Europe, résiduaire Europe
Forumsregeln
Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 34
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Sesselbahn Savin Kuk in Žabljak (MNE) am 20. 8. 2018

Beitrag von chr » 16.10.2018 - 21:35

Bild
Im Zuge unserer Balkan-Rundreise erreichen meine Frau und ich am Nachmittag des 19. Augusts 2018 die Montenegrinische Kleinstadt Žabljak.

Nach dem Einchecken im Quartier machen wir noch schnell einen kleinen Ausflug zur Taraschlucht. Es soll sich dabei um den größten Canyon Europas, und nach dem Grand Canyon dem zweitgrößten Canyon weltweit handeln. Von der Tara-Brücke bei Đurđevića soll man einen Eindruck von der Schlucht erhalten.
Bild

Es folgen einige Blicke von der Brücke in die Schlucht.
Bild
Bild
Bild
Bild
Die Seile, die auf dem Bild zu erkennen sind, gehören zu einer Zip-Line. Bei der Tara-Brücke kann man auf drei verschiedenen Stellen die Schlucht auf einer Zip-Line überqueren.

Nach diesem ersten Eindruck geht es zurück nach Žabljak. Am nächsten Morgen (20. 8. 2018) wollen wir uns von weiter Oben einen Eindruck von der Schlucht machen. Dafür eignet sich die Besteigung des Ćurevac. Besteigung ist das falsche Wort. Man kann mit dem Auto in der Nähe des Gipfels parken und der Aufstieg dauert dann nur eine gute halbe Stunde. Von oben sieht man dann schön in die Schlucht.
Blick nach Westen.
Bild

Blick nach Osten.
Bild

Wir befinden uns vor einem relativ steilen Abgrund.
Bild

Nach dem Abstieg vom Ćurevac geht es mit dem Auto zurück nach Žabljak und weiter zur Sesselbahn Savin Kuk.
Wir gehen zur Talstation.
Bild

Ich studiere den Pistenplan. Trincerone und starli haben diese Pisten schon getestet.
Bild

Bei der Talstation.
Bild
Bild

Am Berg ist auch schon die zweite Sektion zu sehen.
Bild

Bergfahrt 1. Sektion.
Bild
Bild

Am folgenden Bild erkennt man unter anderem links den Stangenschlepplift und rechts den Schlepplift. Beide Anlagen verlaufen parallel zum Sessellift.
Bild

Weitere Bilder von der Bergfahrt DSB 1. Sektion.
Bild
Bild
Bild

Wir blicken vom Lift hinüber zur 2. Sektion.
Bild

Links daneben verläuft die schwarze Piste der 2. Sektion.
Bild

Die Bergstation der 1. Sektion ist erreicht.
Bild

Blick von der Mittelstation ins Tal, genauer gesagt auf die Hochebene von Žabljak. Das Tal der Tara ist um einiges Tiefer, aber von hier nicht zu sehen.
Bild

Wir nähern uns der Talstation der zweiten Sektion.
Bild

Blick auf die Trasse.
Bild

Ungewöhnlich für uns Österreicher ist hier der Ablauf des Aussteigens der talfahrenden Gäste. Hier steigt man nämlich zur Innenseite aus und kreuzt dann auf Zeichen des Liftpersonals den Bahnsteig der Bergfahrenden Sesseln.
Bild
Das Manöver des Bahnsteigkreuzens hat man übrigens auch bei beiden Sektionen beim Zustieg zur Talfahrt zu absolvieren.

Es folgen Bilder von der Bergfahrt an der 2. Sektion, die deutlich kürzer ist.
Bild
Bild
Bild

Die Bergstation ist erreicht. Zum Gipfel des Savin Kuk muss man noch ein wenig aufsteigen.
Bild

Nochmals die Bergstation von weiter Oben fotografiert.
Bild

Selber Standort, die Kamera leicht nach rechts gedreht. Unterhalb der Felsen muss die Schiabfahrt verlaufen.
Bild

Sehr schöne Landschaft hier oben.
Bild

Jö, sogar Schnee gibt es hier. Hätte ich im August am Balkan nicht unbedingt vermutet.
Bild

Der Gipfel ist erreicht. Wir blicken zum benachbarten Bobotov Kuk, der mit 2522m der höchste Berg des Durmitor-Gebirges ist, und als höchster Berg Montenegros geführt wird.
Bild
Zwei geringfügig höhere Berge bilden die Grenze zu Albanien.

Blick vom Gipfel des Savin Kuk zur Talstation…
Bild

…und nach Žabljak
Bild

Es folgt die Talfahrt.
Obere Sektion.
Bild
Bild

Untere Sektion.
Bild
Bild

Bevor es für eine weitere Nacht ins Quartier zurück geht, fahren wir noch zum Crno Jezero um diesen zu Fuß zu umrunden.
Bild
Bild
Bild
Bild

Da wir den Crno Jezero auch schon vom Savin Kuk aus gesehen hatten, versuchen wir herauszufinden, welcher Berg nun hier der Savin Kuk sein könnte. Wahrscheinlich waren wir hier oben. (Die Sesselbahnen erschließen ihn von der anderen Seite)
Bild

Abschließend noch Bilder vom Crno Jezero. Wir bewegen uns zurück ins Quartier, um unsere Rundreise am nächsten Tag mit einer Fahrt nach Sarajevo fortzusetzen.
Bild
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag (Insgesamt 4):
ChrisB1starligerritFlorian86
SAISON 19/20: 7xDolomiti Superski, 1xGoldeck, 1xTurracher Höhe, 1xKreischberg, 3xKitzsteinhorn, 1xPräbichl, 1xBrunnalm Hohe Veitsch, 2xNiederalpl, 1xGemeindealpe, 2xAnnaberg, 7xStuhleck, 1xSt. Corona Erlebnisarena, 3xMönichkirchen, 1xJauerling, 1xKirchbach, 1xEplény


Benutzeravatar
Dolomitenfan
Massada (5m)
Beiträge: 96
Registriert: 13.01.2010 - 17:04
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Sesselbahn Savin Kuk in Žabljak (MNE) am 20. 8. 2018

Beitrag von Dolomitenfan » 16.10.2018 - 21:52

Zur Ergänzung zum Bericht meines Mannes möchte ich noch das traumhafte Gipfelpanorama vom Savin Kuk hinzufügen.
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dolomitenfan für den Beitrag (Insgesamt 4):
gerritmikiFlorian86flinkerhase
Saison 2019/20: 3x Mönichkirchen, 1x Jauerling, 1x Kirchbach, 1x Kreischberg, 2x Niederalpl, 2x Annaberg, 5x Stuhleck, 1x Goldeck, 7x Dolomiti Superski, 1x Kinderland St. Corona, 3x Kitzsteinhorn
Saison 2018/19: 1x Arabichl, 2x Mönichkirchen, 1x Stuhleck, 1x Simas Lift St. Corona, 3x Niederalpl, 1x Kirchbach, 1x Breitenfurt, 1x Mönichwald, 1x Unterberg, 1x Königsberg, 6x Dolomiti Superski, 1x Rosskopf, 1x Aflenz, 1x Schmolllifte, 2x Hochkar, 6x Ischgl/Samnaun

flinkerhase
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 161
Registriert: 04.11.2015 - 23:51
Skitage 18/19: 69
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Sesselbahn Savin Kuk in Žabljak (MNE) am 20. 8. 2018

Beitrag von flinkerhase » 25.08.2019 - 21:07

Grandios, eigentliich schade, dass dort bisher nur Starli und Trincerone, waren gemäss deines Berichtes. Könnte was sein im Winter :)

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast