In die Einsamkeit, Teil 6

remaining Europe, résiduaire Europe
Forumsregeln
Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 685
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 745 Mal

In die Einsamkeit, Teil 6

Beitrag von Neandertaler » 23.03.2020 - 20:22

So, hier wird nicht geschummelt, erst die anderen Teile, gell?
Teil 1 viewtopic.php?f=58&t=63469
Teil 2 viewtopic.php?f=58&t=63470
Teil 3 viewtopic.php?f=58&t=63472
Teil 4 viewtopic.php?f=58&t=63478
Teil 5 viewtopic.php?f=58&t=63480

25. April

Ja nun, in der letzten Folge haben wir euch von Hönningsvag bis Sörkjosen über die E69 und die E6 mitgenommen, mit einem Schlenker die alte Strasse entlang. Auf dem Weg lag Alta als größere Stadt. Nur, von einem Stadtzentrum keine Spur das uns zum verweilen eingeladen hätte. Einfach nur eine Ansammlung von Wohnwürfeln und Shoppingcentern. Irgendwie fad. Auch war dieses eine großteils eintönige Transferetappe. Spannend von der Landschaft war das letzte Drittel. Dazu kam auch noch, das viele Nebenstraßen auf Grund der Schneelage schlicht weg nicht geräumt waren. Mussten wir aber durch. In Sörkjosen haben wir dann auch so ein Durchreisehotel erwischt. Man kann nicht sagen, es war schlecht, aber mehr wie für eine Nacht war es nicht zu empfehlen. Und mit 65€ Übernachtung mit Frühstück auch eines der teureren auf dieser Reise gewesen. Morgens in der Früh ging es dann los.

Bitte steigen Sie ein und entspannen Sie sich.
Bild
Das geht mal gar nicht, da habe ich noch ein ernstes Wort mit dem Marketing zu reden. Überall das Gift auf die Äcker schütten und dann ein Loch drin. Und auch noch zum halben Preis wie daheim.
Bild
Noch mal kurz ans Wasser
Bild
und Abfahrt
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Hier mal nicht!!!!
Bild
Bild
Bild
Hier fahren wir einen Schlenker über eine kleine Nebenstraße
Bild
Bild
Ein riesiger Lawinenkegel, es wurden in diesem Winter laut einem Straßenarbeiter ungefähr 10 Personen noch vermisst.
Bild
Bild
Bild
Bild
Straßenschäden, wenn dann richtig.
Bild
Ein hervorragend restaurierter Oldtimer.
Bild
Bild
Bild
Bild
Interessantes Gebäude, irgendwie Wohnhaus mit Kirche und Schule
Bild
Bild
Spricht für sich, dieser Fuhrpark.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Hier gibt es wieder Biowildlachs.....
Bild
Bild
Schiffsfriedhof.
Bild
Hier haben jetzt alle Anlauf genommen, die einem bei einem fahrenden Auto ins Bild springen können, aber wirklich alle. Wir haben den Verdacht, das die sich abgesprochen haben. Von solchen Fotos hatten wir ca. 2500 Stück.
Bild
Beim 2. Versuch hat es dann geklappt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Eine der großen Brücken in Norwegen die die Fähren ersetzt haben.
Bild
Auf dieser Brücke
Bild
Bild
Hoch oben im Tal auf 100 Metern über dem Meer. :wink:
Bild
Bild
Sieht aus wie ganz weit oben in den Alpen, ist es aber nicht. (ca 150 Meter über Meer)
Bild
Meer mit Bergen, echt nett dort.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bei solchen Anblicken wachsen die Ansprüche: Haus in den Bergen am Lift in der nähe der Piste mit Strand am Meer. Hach.....
Bild
Bild
Gelegentlichgegenverkehr.
Bild
Bild
Ein Zufahrt zu einer Insel.
Bild
Die Schatten werden Länger, nur die Nacht kommt nicht mehr wirklich bzw war seit Finnland nicht mehr da.
Bild
Bild
Bild
Fähre, eine von Vielen. Doch dazu später mehr.
Bild
Bild
So, jetzt gehts noch in die Ferienwohnung und dann ins Bett, war wieder eine lange Strecke

Fortsetzung folgt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Neandertaler für den Beitrag:
Greithner
keiner hat die Absicht die Grenzen zu Schließen...
Keiner hat die Absicht eine Ausgangssperre zu verhängen...
Walter Ulbricht: „Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Grüße aus Rockcity


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19060
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 616 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Kontaktdaten:

Re: In die Einsamkeit, Teil 6

Beitrag von starli » 24.03.2020 - 12:48

Wieso eigentlich konsequent nirgends skigefahren?
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 685
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 745 Mal

Re: In die Einsamkeit, Teil 6

Beitrag von Neandertaler » 24.03.2020 - 15:36

Ich war es am überlegen, alles mit zu nehmen und habe dann alle Schigebiete mal abgesucht. Nordkapp siehe Bilder, Levi war so ein Gedanke, aber nicht so richtig auf dem Weg. Da waren als Einzellift noch Karasjok, an dem es auch schon sehr grün war, und, als kleines Gebiet, Luosto nahe am Weg. Das, an dem wir sonst noch knapp vorbei gekommen sind, war auch schon ohne Schnee. Deswegen habe ich 2 Tage vor der Abfahrt beschlossen, die Ausrüstung daheim zu lassen. Wir waren zu zweit auf dem Weg mit einem Kleinwagen 18 Tage lang, Platz spielte hier auch eine Rolle.
Auch die Absprachen, wenn du zu zweit auf dem Weg bist, sind andere, übernachten im Auto ging nicht und wollten wir nicht, mehr wie 10 Stunden fahren am Tag war auch nicht drin. Bei den Übernachtungen war auch ein wenig im voraus zu planen. Schränkt die Sache etwas ein. Ich sage nur: die Taschen einer Frau...

Wenn ich nochmal im Frühjahr da hinauf komme, dann existiert schon ein anderer Plan, den aus Erfahrungen wird man klug und kann, auch zu zweit, anders dran gehen.
keiner hat die Absicht die Grenzen zu Schließen...
Keiner hat die Absicht eine Ausgangssperre zu verhängen...
Walter Ulbricht: „Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Grüße aus Rockcity

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast