Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
bergscoutgesucht
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2010 - 14:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von bergscoutgesucht » 19.08.2010 - 13:29

Hallo Zusammen,

falls Ihr noch nicht wisst, was Ihr im Winter macht und Ihr schon immer eine ganze Saison Ski oder Snowboard fahrend verbringen wolltet, ist das sicher etwas für Euch:

Die DAS HÖCHSTE Bergbahnen Kleinwalsertal/Oberstdorf suchen den Bergscout 2010 und das heißt: Jeden Tag nach Lust und Laune Pisten und Pulverschnee genießen und über die beeindruckende Winterlandschaft von Oberstdorf und dem Kleinwalsertal berichten - ausgestattet wie die Profis - untergebracht wie die Könige.

Ab 26. August 2010 kann sicher jeder ab 18 Jahren, egal ob Männlein oder Weiblein auf http://www.bergscout.com für diesen Traumjob des Bergscouts bewerben. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn die ganze Saison könnt Ihr auf den Allgäuer und Kleinwalsertaler Bergen unterwegs sein! Los geht es am 4. Dezember 2010, der neue Bergscout ist also von Anfang der Saison dabei und genießt bis Ende April so einige Vorzüge wie zum Beispiel kostenloses Liftticket, Verpflegung und die Unterbringung im Naturhotel Chesa Valisa****, seines Zeichens eines der besten Hotels im Kleinwalsertal. Die perfekte Ausrüstung dazu kommt von Schöffel, damit der neue Bergscout für jeden Tag und jedes Wetter auf der Piste gerüstet ist.

Der "alte" Bergscout, Mountainman Vincent postet inzwischen auf dem DAS HÖCHSTE Facebook Account Eindrücke vom Bergsommer, da könnt Ihr Euch die Arbeit eines Bergscouts anschauen und im Winter könnt Ihr dann diesen Job übernehmen...

Schöne Grüße
DAS HÖCHSTE


hanseat
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 376
Registriert: 19.02.2008 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberallgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von hanseat » 21.08.2010 - 09:42

Das klingt ja echt hammermäßig! :surprised:

Wenn ich mein Abitur schon hätte...

bergscoutgesucht
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2010 - 14:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Jetzt bewerben!

Beitrag von bergscoutgesucht » 30.08.2010 - 12:44

Das könnte der Winter Deines Lebens werden!

Ab jetzt kann sich jeder ab 18 für Sonne - Pulverschnee - Winter pur bewerben! In diesem genialen Video http://www.youtube.com/watch?v=87dMJBwrT0s zeigt Vincent, wie er den letzten Winter verbracht hat und wie Deine nächste Wintersaison aussehen könnte. Wenn Dein Herz in den Bergen schlägt und Du begeisterte/r Wintersportler/in bist dann fackel nicht lange und bewirb Dich gleich auf http://www.bergscout.com – am 26. September 2010 ist Deadline!
Dateianhänge
bergscout2010_presse_02_photo_02_frank_drechsel_72dpi.jpg

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5563
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 972 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von Arlbergfan » 30.08.2010 - 16:20

Mist, das wäre für mich als Blogger der Traumjob schlechthin. So ein Mist, dass ich dieses Jahr keine Zeit dafür habe... :-(

Aber danke für den tollen Tipp!
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Pitz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2008 - 11:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von Pitz » 30.08.2010 - 18:31

Arlbergfan hat geschrieben:Mist, das wäre für mich als Blogger der Traumjob schlechthin. So ein Mist, dass ich dieses Jahr keine Zeit dafür habe... :-(

Aber danke für den tollen Tipp!
Lies Dir lieber mal genau "das Kleingedruckte" durch:

Die suchen im Prinzip nur einen Dummen, der ihre Facebookseite betreut. Für das ganze gibt es läppische 300 Euro im Monat, also weniger als für einen Harz4 Empfänger oder einen 1-Euro Jobber. Mit Skifahren wird auch nicht viel sein, hast ja ständig dein Eiphon dabei und musst dämliche Blogeinträge machen und Dich an dummen Marketingaktionen beteiligen.

In dem Hotel wo Du wohnst darfst Du nicht mal jeden Abend zum Essen gehen, sondern nur 3 mal die Woche. Die 300 Euro im Monat, die Du als "Aufwandentschädigung" :lach: bekommst, werden doch noch nicht einmal reichen um den Sprit zu zahlen, den Du verfährst, mit deinem EIGENEM Auto. Überleg mal: Du musst jeden Tag in einem anderen Skigebiet antanzen, pendelst also ständig zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalstertal hin und her, 6 Tage die Woche. Rechne 30 Cent pro Kilometer KFZ Kosten (im Winter eher mehr), und Du hast dort im Monat ganz schnell 1000 Kilometer verfahren, auch wenn die Distanzen nah ausschauen.

Schon verwunderlich, wieviele bei dem magischen Wort "kostenlose Saisonkarte" den Verstand ausschalten und bei so einer Ausbeuterei auch noch freiwillig mitmachen!

axisofjustice
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2009 - 14:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freiburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von axisofjustice » 30.08.2010 - 19:42

Ach herrje, jetzt sind ggf. geschönte Jobbeschreibungen also "Ausbeuterei"? :lol: Den Satz hättest du dir echt sparen können. :wink:

Dass 300€ im Monat für partielle Selbstverpflegung, entstehende Spritkosten und die genannten Arbeitszeiten ein wirklich mickriger Lohn sind, sehe ich allerdings auch so. Was nützen Schöffel-Ausrüstung und Luxusübernachtungen, wenn man am Ende vllt. noch draufzahlen muss? :naja: Außerdem schätze ich mal, dass man als potenzielle Aushilfskraft vor Ort nicht den ganzen Tag einfach so durch die Berge fahren und hier und da mal ein Foto für FB schießen wird. Wenn hier ein Stück Fangzaun aufgebaut werden soll oder dort bei Hochbetrieb ein weiterer Liftboy eingewiesen werden muss, darf der Mountainman sicher aushilfsweise einspringen. :wink: Vielleicht ist es nicht so, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass der Mountainman in einer 36 Stunden Woche nur Skifahren und ein paar Fotos (Zeitaufwand für Foto + Kommentar auf Facebook: 1-2 Minuten) schießen soll.
2012/13
16.11-18.11: Tux
26.12-02.01: Saas Fee
11.01-13.01: Hasliberg
24.02 : Andermatt
27.02-03.03: Val di Sole
23.03-30.03: Laax

hanseat
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 376
Registriert: 19.02.2008 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberallgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von hanseat » 30.08.2010 - 19:49

Pitz hat geschrieben: Die suchen im Prinzip nur einen Dummen, der ihre Facebookseite betreut. Für das ganze gibt es läppische 300 Euro im Monat, also weniger als für einen Harz4 Empfänger oder einen 1-Euro Jobber. Mit Skifahren wird auch nicht viel sein, hast ja ständig dein Eiphon dabei und musst dämliche Blogeinträge machen und Dich an dummen Marketingaktionen beteiligen.
Ehrlich gesagt solltest Du mal genauer erklären, was Du so schlimm daran findest, eine Facebook-Seite zu betreuen und ein paar Bilder mit dem iPhone zu machen. Außerdem macht man doch gerade als AF-Mitglied sowieso verstärkt Fotos beim Skifahren, um sie sich dann gegenseitig zu präsentieren.
Und die Aufwandsetschädigung dieses "Jobs" mit dem Gehalt eines Hartz-4-Empfängers zu vergleichen, ist auch nicht ganz astrein. Wenn ich mir als Hartz-4-Empfänger aussuchen könnte, zu Hause zu sitzen oder den ganzen Winter über Ski zu fahren, würde ich ganz klar letzteres wählen. Und außerdem: Allein ein 4-Sterne-Hotel würde normalerweiser monatlich auch noch ein Vielfaches dieser 300 € kosten, den Skipass nicht zu vergessen.
Dass der Job als Bergscout keine "Konkurrenz" zu einem normalen Job darstellt, ist doch eh klar. Insofern richtet er sich doch eher an Skibegeisterte, die entweder gerade aus Gründen der Ausbildung o. ä. sowieso frei haben oder Menschen, die sich einfach mal eine berufliche Auszeit nehmen möchten (soll es ja auch geben :wink: ).
Pitz hat geschrieben: In dem Hotel wo Du wohnst darfst Du nicht mal jeden Abend zum Essen gehen, sondern nur 3 mal die Woche. Die 300 Euro im Monat, die Du als "Aufwandentschädigung" :lach: bekommst, werden doch noch nicht einmal reichen um den Sprit zu zahlen, den Du verfährst, mit deinem EIGENEM Auto. Überleg mal: Du musst jeden Tag in einem anderen Skigebiet antanzen, pendelst also ständig zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalstertal hin und her, 6 Tage die Woche. Rechne 30 Cent pro Kilometer KFZ Kosten (im Winter eher mehr), und Du hast dort im Monat ganz schnell 1000 Kilometer verfahren, auch wenn die Distanzen nah ausschauen.
Zum Einen halte ich 30 ct pro Liter für zu hoch angesetzt; andererseits wirst Du glaub ich kaum gezwungen werden, jedes Skigebiet mit dem Auto anzufahren. Da sich das Hotel im KWT befindet, sind außer dem Nebelhorn alle Skigebiete bequem mit dem kostenlosen Walserbus zu erreichen (bzw. per Skiweg).
Und dass man nur dreimal pro Woche Abendessen im Hotel bekommt ist IMO auch zu verkraften, immerhin bekommt man auch die mittägliche Verpflegung durch die Gastronomie von "Das Höchste".

Das ist meine persönliche Meinung, ich bleibe dabei, dass diese für mich ein Traumjob wäre. Zu einer Bewerbung gezwungen wird ja niemand... :schlaumeier:

EDIT: Da war jemand schneller als ich... :wink:


axisofjustice
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2009 - 14:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freiburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von axisofjustice » 30.08.2010 - 20:13

Interessant würde es m.E. z.B. dann, wenn man das Ganze mit einer Einstellung als Skilehrer kombinieren kann. Dann ist man ganz gut ausgelastet, bekommt noch etwas mehr Geld und hat auch viel mehr mit den Gästen zu tun. Denn was bringt es, wenn man andauernd nur irgendwelche Bergpanoramen oder fremde Leute beim Skifahren fotografiert? Stelle ich mir auf die Dauer ziemlich einsam vor.

Vielleicht äußert sich ja der TE mal zu dieser Frage. Ist so etwas vorgesehen bzw. möglich? :)
2012/13
16.11-18.11: Tux
26.12-02.01: Saas Fee
11.01-13.01: Hasliberg
24.02 : Andermatt
27.02-03.03: Val di Sole
23.03-30.03: Laax

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1782
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von Kris » 30.08.2010 - 20:57

Danke Pitz für den Durchblick.
In der Tat ist der schlaue hier der Auftraggeber, denn eine gleichwertige Dauerwerbeaktion durch eine PR-Agentur würde ein vielfaches kosten! Deren geregelte Arbeitszeit ist übrigens 6*6= 36 Stunden die Woche, jeweils von 8:30 bis 14:30.

Klar wird sich jemand finden der den angepriesenen Job macht. Der Knalleffekt dieser Idee ist ja, dass es eine neue Idee ist. Breitet sich diese Geschäftsidee hingegen aus, wird der Job bald genauso müde belächelt, wie jener des ach so lustigen Animatuers auf einem Pensionistenkpott im Mittelmeer (Animaterue bekommen wenigstens ein halbwegs ordentliches Gehalt).

Mit der gleichen Masche kann ich mir auch jemand zum Bodenputzen, Abwaschen und Renovieren suchen.
Ich leg mal los:

Räume pflegen wo andere Urlaub machen. Genießen Sie die tolle Aussicht über das Inntal. Arbeiten Sie mit italienischem Porzellangeschirr in modernster durch WLAN und High Speed Internet ausgestattetem Ambiente. Lernen Sie das Handwerk kennen, mit dem schon seit Generationen Mauerwerk abgebaut und erstellt wird. Leben Sie Ihre künstlerische Kreativität endlich mal frei aus beim weiß ausmalen der von Ihnen mitgestalteten Räume. Drei mal in der Woche können Sie obendrein Farmville spielen, während andere arbeiten. Ihre Freunde werden vor Neid erblassen, schreiben Sie alles in unser Facebook. Und das tollste ist: Sie bekommen noch 300 Euro im Monat dazu!

Schöne Grüße,
DAS HÖCHSTE

Wer will? :-)
Dateianhänge
wohnung_2004-07-31 19-17-29_026.jpg
Zuletzt geändert von Kris am 30.08.2010 - 21:19, insgesamt 5-mal geändert.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
mic
Moderator a.D.
Beiträge: 9435
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von mic » 30.08.2010 - 21:05

Yes ^^^^

@hanseat: Traumjob für 12,50 am Tag? Is klar!

Fürn Traumjob braucht man keine Ausschreibung zu machen. Sicher wollten die 3000 oder 300 die Woche schreiben :lol:
Und ja, auch die Angestellten wohnen im 4****Hotel. Aber bestimmt ned da wo einige jetzt denken. Traumjob für Traumtänzer? Dann mal ran und bewerben!

Am besten wäre echt die Kombi mit dem Skilehrer und dann nachts noch als "Pistenbully" ran. :x

Warum kann man in diesem Land die Leute nicht vernünftig für Ihre Arbeit bezahlen.....
http://www.mindestlohn.de/

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1782
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von Kris » 30.08.2010 - 21:38

Auf der Webseite http://www.bergscout.com befindet sich ein recht witziges Video, von einem Alten Walser der seine Scout Tätigkeit gerne an einen Jüngeren abgeben würde. Der Clip ist prima gelungen. Kein Wunder, wirkte bei der Produktion doch ein genialer Profi, der auch dieses Video hier unten gestaltete. Ich finde das so genial, dass ichs hier gleich posten muss. Auch die Mucke :-)
Direktlink


Nachsatz: Alleine das Promovideo für den Scout wird mehr gekostet haben, als der gesamte Lohn, den Scoutbaby in den Wintermonaten insgesamt bekommen wird... Die ganze Aktion ist übrigens professionell wie vermutet durch eine PR-Agentur "http://www.styleandsport.com/" aufgezogen worden. Auszug aus der Homepage:

Neben Tourismus- und Destinationsmarketing ist Jugendmarketing im Sport- und Lifestylebereich unsere große Stärke. Auch im Eventbusiness sind wir schon lange Zuhause.
Für unsere Kunden entwickeln wir seit Jahren erfolgreich maßgeschneiderte Marketing- und PR-Aktionen mit optimaler Nähe zur Zielgruppe.


Dass sich die garnicht schämen? Oder haben die für Ihr gelungenes PR-Konzept mitsamt Realisierung ebenfalls lediglich sagen woe mal 300E uro verlangt, zusätzlich zu einer kostenlosen Mahlzeit in der Berggastronomie?

Dennoch, wie singen doch die Murmeltiere im Video? "Immer wieder fröhlich sein" :-)
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3763
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von McMaf » 30.08.2010 - 22:00

Ich würde das Ganze nicht so überkritisch sehen. Ich finde die Idee eigentlich ganz nett.
Man muss sich natürlich auch fragen: Wer soll mit dieser Offerte angesprochen werden? Ich glaube kaum dass es der vierzigjährige Langzeitarbeitslose ist, dem als Ersatz für Hartz IV ein halbes Jahr Kleinwalsertal mit ähnlicher Vergütung angeboten wird.
Daher finde ich es etwas überzogen hier die große Mindestlohn- und 1Eurojob-Keule zu schwingen. Niemand wird sich von einem halben Jahr Bergscout im Kleinwalsertal eine geregelte Einkunft erhoffen.

Ich denke dass besonders Abiturienten angesprochen sind (die sich ja eh alle mit Facebook, Myspace und Twitter auskennen) die vielleicht noch auf ihren Studienplatz warten müssen o.ä.
Beim Bund habe ich auch nur 300€ oder unwesentlich mehr bekommen, aber hatte deutlich mehr Arbeit am Hut. Was machen denn die 60% untauglich gemusterten die weder Zivildienst noch Wehrdienst ableisten müssen aber noch ein halbes Jahr aufs Studium warten müssen? Aus meiner Erfahrung gibt es da mindestens zwei Gruppen: Die einen gehen jobben und verdienen sich schön was dazu, natürlich mehr als 300€ im Monat und die anderen machen nen riesen großen Urlaub, besuchen andere Kontinente und geben dafür sicherlich nicht wenig aus.
Was ist dabei wenn "DasHoechste" dieses für sich nutzen möchte? Sicher, das gibt keine riesen Kohle und "DasHoechste" erspart sich auch einige Euros. Für mich ist das aber eine win-win Situation.
Niemand wird dort ernsthaft anheuern um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, also bleibt mal auf dem Teppich.

axisofjustice
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2009 - 14:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freiburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von axisofjustice » 30.08.2010 - 22:08

@Kris: lol, hatte ich gar nicht bemerkt. Ich kenne Felix und schätze, dass er da nichts für kassiert hat. Er ist Oberstdorfer und hängt an dem Ort wie ein Kaugummi am Schuh. ;D

Egal, tut nix zur Sache. Nur so als Info. ^^
2012/13
16.11-18.11: Tux
26.12-02.01: Saas Fee
11.01-13.01: Hasliberg
24.02 : Andermatt
27.02-03.03: Val di Sole
23.03-30.03: Laax


Benutzeravatar
CruisingT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 473
Registriert: 01.08.2008 - 22:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von CruisingT » 31.08.2010 - 00:15

Es ist aber einfach eine Frage der Suggestion ...

Mic hats schon richtig angesprochen:
Man wohnt vielleicht in einem 4-Sterne Haus - allerdings im Bereich der Angestellten, was soviel bedeutet wie: Selten ein Einzelzimmer, maximal 15-20qm Gesamt-Appartement-Fläche ohne wirkliche Ausstattung und ohne eigene Küche, keine Nutzung der Hotel-eigenen Komfortoptionen (Wellness, Spa), Essen mit den Angestellten und kein 4-Gänge-Gäste-Menü, etc ....

Es wird einfach was anderes suggeriert, als letztendlich geboten - das ist das Fragliche an der Sache. Dies sollte dann auch entsprechend hinterfragt, hinterleuchtet und genannt werden.

Ansonsten hat McMaf schon ein paar durchaus richtige Gedanken geäußert.

bergscoutgesucht
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2010 - 14:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von bergscoutgesucht » 31.08.2010 - 10:19

Ich bin von der Agentur style and sport für dieses Projekt verantwortlich und möchte hier, auch in Namen der Bergbahnen DAS HÖCHSTE - Kleinwalsertal/Oberstdorf ein kurzes Statement abgeben.

Natürlich bedarf es bei einer solchen Aktion einer professionellen Kommunikation, um das Projekt bekannt zu machen und zu verbreiten. Dies gehört nicht zum Tagesgeschäft einer Bergbahn-Organisation, darum hat sich das Höchste uns als Partner ausgesucht. Auch das ist ein Zeichen, dass diese Marketingaktion (natürlich ist sie das), professionell organisiert ist und keine Ausbeutung oder "Mogelpackung" ist.

Zum Bergscout Job:

Wie einige schon ganz richtig gepostet haben richtet er sich an Personen, die wirklich begeisterte Wintersportler sind und bis jetzt vielleicht nicht die Chance hatten, eine ganze Saison in den Bergen zu verbringen. Natürlich erfordert dieser Job 4 Monate Zeit, also wird das Angebot am ehesten für Studenten (Urlaubssemester, Diplomanden), Abiturienten oder Jobaussteiger in Frage kommen.

Zur Tätigkeit:
Ja, es handelt sich um die Pflege des Facebook Accounts, aber warum nicht? Meiner ganz persönlichen Meinung nach ist das doch ein lässiger Job und glaubt mir, es gibt genügend Motive zum posten… Das Skifahren oder Snowboarden kommt garantiert nicht zu kurz, überlegt einmal, wie lange Ihr für einen Facebook Post braucht und dass Ihr diesen ja direkt von der Piste aus machen könnt.

Zusatztätigkeiten wie Liftboy oder Pflege der Pisten werden sicher nicht Aufgaben des Bergscouts sein (auch nicht in Stoßzeiten), da dafür im Gegensatz zum Bergscout-Job spezielle Ausbildungen notwendig sind.

Zur Unterkunft:
Wir können im Moment nicht garantieren, dass die ganze Saison (sicher nicht in den Ferienzeiten, aber in auslastungsarmen Zeiten natürlich) ein Gästezimmer zur Verfügung steht. Allerdings können wir zusagen, dass die ganze Saison über die Wellness Anlagen wie Sauna und der Außenpool genutzt werden dürfen. Bei den Mahlzeiten wird der neue Bergscout im Restaurant verpflegt, das heißt er bekommt genau das, was die übrigen Hotelgäste auch bekommen (also Frühstücksbuffet und 3 mal pro Woche abends Menü)

Zu Kombi-Möglichkeiten:
Aufgrund der Arbeitszeiten von 08:30 – 14:30 Uhr wird sich „skikurseln“ nebenher wahrscheinlich nicht ausgehen. Denkbar sind aber durchaus Nebenjobs für abends.

Zur „Aufwandsentschädigung“: 300 Euro mögen nicht viel erscheinen, doch hat der neue Bergscout ja so gut wie keine Ausgaben. Zum Vergleich: In Neuseeland bekommt man fürs Backpacker putzen meistens nur freie Unterkunft…

Hier noch mal die Benefits für den zukünftigen Bergscout:
- wie oben geschrieben die Unterkunft im 4* Hotel mit freier Benutzung des Wellnessbereiches, sowie Frühstück und 3 Abendessen im Restaurantbereich
- Saisonpass für alle Anlagen von DAS HÖCHSTE
- Ausstattung von Schöffel (Ausstattung wie Skianzüge, Hosen, Hemden, T-Shirts, Pullover, usw.)
- Kostenloses Essen in allen Restaurants von DAS HÖCHSTE
- Kostenloses Essen im Casino Kleinwalsertal (steht noch gar nicht in der Ausschreibung, weil gerade erst ergänzt)
- Kostenlose Nutzung aller Busverbindungen in Oberstdorf u. Kleinwalsertal (warum also 1000 Km im Monat für diesen Job fahren?)

Ich möchte uns wirklich nicht mit Charmonix vergleichen (wobei der Powder am Walmendingerhorn oft gewaltige Runs zulässt!), aber habt Ihr Euch mal überlegt, wie die Skibums dort in Ihren Autos leben?

Als „Ausbeute“ würde ich das ganze Angebot nicht bezeichnen, wie hier schon gepostet wurde „muss“ sich ja niemand bewerben. Das Höchste will motivierten Wintersportlern einfach die Chance geben, einen kompletten Winter in den Bergen zu verbringen und ich glaube, dass es genügend motivierte Leute da draußen gibt, die einiges dafür stehen lassen würden, wenn sie wirklich jeden Tag auf Ski oder Snowboard verbringen könnten.

Falls Ihr noch weitere Fragen habt, gerne hier posten!

Schöne Grüße!

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4052
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von 3303 » 31.08.2010 - 10:28

bergscoutgesucht hat geschrieben:...
Zur Unterkunft:Wir können im Moment nicht garantieren, dass die ganze Saison (sicher nicht in den Ferienzeiten, aber in auslastungsarmen Zeiten natürlich) ein Gästezimmer zur Verfügung steht.
Wie beurteilen Sie das Verhältnis von Ferienzeiten zu auslastungsamren Zeiten?
Heißt das, dass der Scout sich beispielsweise die Hälfte der Zeit dann selbst um eine Unterkunft kümmern und diese auch selbst bezahlen muss?
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von Foto-Irrer » 31.08.2010 - 10:34

er bekommt ein Zelt und Gaskocher gestellt :D
Zusatztätigkeiten wie Liftboy oder Pflege der Pisten werden sicher nicht Aufgaben des Bergscouts sein (auch nicht in Stoßzeiten), da dafür im Gegensatz zum Bergscout-Job spezielle Ausbildungen notwendig sind.
Aha, also alle Jobs, die keine Ausbildung benötigen, sind zumutbar. Viel Spaß beim Putzen :D
Bei den Mahlzeiten wird der neue Bergscout im Restaurant verpflegt, das heißt er bekommt genau das, was die übrigen Hotelgäste auch bekommen (also Frühstücksbuffet und 3 mal pro Woche abends Menü)
Man verpflichtet sich also, 4mal pro Woche abends selber zu bezahlen :D und grob geschätzte 16mal Abendessen bezahlen dürfte teurer werden als 300,-
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von seilbahner » 31.08.2010 - 10:46

Na ja, so lange es genug leute gibt, die sich damit Fangen lassen, wird es immer solche Angebote geben. Ich habe das jetzt mal harmlos ausgedrückt.
Für eine Vernünftige Arbeit soll man auch vernünftig bezahlt werden. So sehe ich das. Denn irgendwer verdient mit der Masche sicherlich Geld.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4052
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von 3303 » 31.08.2010 - 11:05

seilbahner hat geschrieben:Na ja, so lange es genug leute gibt, die sich damit Fangen lassen, wird es immer solche Angebote geben. Ich habe das jetzt mal harmlos ausgedrückt.
Für eine Vernünftige Arbeit soll man auch vernünftig bezahlt werden. So sehe ich das. Denn irgendwer verdient mit der Masche sicherlich Geld.
Böse Zungen könnten behaupten, dass das Geld, welches die Eventagentur verdient, dem Scout nicht mehr zur Verfügung steht.

Insgesamt fände ich die Angelegenheit schon OK, solange der Scout ein ordentliches Zimmer und Verpflegung bekommt, also keinem Risiko ausgesetzt ist, selbst erhebliche Kosten tragen zu müssen. Dann wäre es für Abiturienten, Studienplatzwarter etc. sicher nett.
Wenn aber schon das Abendessen reglementiert wird, um ein paar Euro selbstkosten zu sparen, dann kann ich da nicht gut finden.
Zuletzt geändert von 3303 am 31.08.2010 - 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]


bergscoutgesucht
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2010 - 14:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von bergscoutgesucht » 31.08.2010 - 11:07

"Heißt das, dass der Scout sich beispielsweise die Hälfte der Zeit dann selbst um eine Unterkunft kümmern und diese auch selbst bezahlen muss?"
--> nein die Unterbringung ist auf jeden Fall gesichert! Es trat nur die Frage auf, ob Unterbringung im Personal- oder Gästezimmer. Dies wird sich nach den Ferienzeiten richten.

siehe voriger Post: "kostenloses Essen im Casino Kleinwalsertal"
- in der haubengekrönten Küche dürfte durchaus etwas für die 4 verbleibenden Abendessen dabei sein... also keine Mehrkosten für die Abendessen. Frühstück - kostenloses Essen auf der Piste - Abendessen in zwei wirklich guten Restaurants, also der Bergscout wird auf jeden Fall satt ohne einen einzigen Cent auszugeben!

@ Seilbahner: "fangen lassen"... naja also der Bergscout Job ist nicht als wichtiger Schritt auf der Karriere-Leiter gedacht, wie gesagt steht Skifahren und Snowboarden so viel man will im Vordergrund. Du musst zugeben, dass die Tätigkeit selbst schon seeehr lässig ist. Es geht darum, den Winter zu genießen und nicht das große Geld zu machen.

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 4052
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von 3303 » 31.08.2010 - 11:14

Also, wenn Unterkunft und Verpflegung gesichert sind, ist das mE OK.
Ob der Job, so wie er ausgeschrieben ist toll ist, ist eine andere Sache. Aber das muss ja jeder selbst entscheiden.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4405
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von molotov » 31.08.2010 - 11:22

seilbahner hat geschrieben:Na ja, so lange es genug leute gibt, die sich damit Fangen lassen, wird es immer solche Angebote geben. Ich habe das jetzt mal harmlos ausgedrückt.
Für eine Vernünftige Arbeit soll man auch vernünftig bezahlt werden. So sehe ich das. Denn irgendwer verdient mit der Masche sicherlich Geld.
Vielleicht bin ich ja zu positiv eingestellt, aber als Arbeit würde ich das ganze nicht unbedingt bezeichnen...
Touren >> Piste

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von seilbahner » 31.08.2010 - 11:29

Na ja, Du stellts praktisch Deine Arbeitskraft zur Verfügung.
Aber wahrscheinlich Denke ich wegen meines Alters und der Familiären Situation anders darüber.
Ist ja auch nur meine eigne Meinung und soll niemanden davon abhalten das zu machen.

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von Foto-Irrer » 31.08.2010 - 11:30

Ich glaube, dass es nach 4 Wochen Skifahren im selben Gebiet schon als Arbeit zu bezeichnen ist.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4405
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Die ganze Saison Ski-/Snowboardfahren! Super Job!

Beitrag von molotov » 31.08.2010 - 11:47

seilbahner hat geschrieben:Na ja, Du stellts praktisch Deine Arbeitskraft zur Verfügung.
Aber wahrscheinlich Denke ich wegen meines Alters und der Familiären Situation anders darüber.
Ist ja auch nur meine eigne Meinung und soll niemanden davon abhalten das zu machen.
Das ist wohl richtig, von keinem Geld zur Verfügung zu haben, zu keinem Geld zur Verfügung zu haben ist kein großer Unterschied ;). Vermutlich geht es vielen Studenten ähnlich wie mir, das Geld das zur freien Verfügung steht ist nicht viel höher als die 300€ ;)
Arlberg-Irrer hat geschrieben:Ich glaube, dass es nach 4 Wochen Skifahren im selben Gebiet schon als Arbeit zu bezeichnen ist.
Da ist durchaus auch was dran... Vielleicht darf man ja ab und an auch mal ne Schneeschuhtour gehen ;)
Touren >> Piste


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste