Blaupistenfahrer mit souveränen "Plugbogen" sucht Skigebiet

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Fiescher
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1058
Registriert: 30.01.2005 - 01:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Krefeld
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blaupistenfahrer mit souveränen "Plugbogen" sucht Skigeb

Beitrag von Fiescher » 06.02.2011 - 22:06

Alicia86 hat geschrieben:
Doktor hat geschrieben:Ich muss noch mal nachfragen: Ist Saalbach Hinterglemm für einen echten Blaupistenfahrer auch in Ordnung?
Wie schon geschrieben ---> nein! Es sind nur wenige Pisten, die blau markiert sind, wirklich blau, also für "Pflugfahrer" ;-)
Bestes Beispiel war für mich die berühmte Jausernabfahrt, eigentlich ganz schön schön, allerdings im unteren Teil blankes Eis und ganz ordentliches Gefälle (meine Wahrnehmung)...blau markiert.

Kann dir auch nur Seiser Alm oder Colfosco empfehlen, dort habe ich auch Ski fahren gelernt.

LG
Die Jausern ist das beste Beispiel in SBH. Die Piste ist blau markiert und der Endpunkt der Talrunde. Oben vom 4er Sessel weg ist es ein schöner Zieher mit ein paar kurzen Zwischenhängen, aber der Schlußhang runter zur Kohlmais-Gondel der hat es in sich. Recht steil (in machen anderen Skigebieten mindestens rot) meistens ausgefahren (deswegen oftmals eisig) und unten raus recht eng. Da kommt man als schwächerer Skifahrer sehr schnell an seine Grenzen.

SBH markiert seine Pisten nach dem Durchschnittsgefälle der Hänge und nicht nach wie die Piste verläuft. Somit gibt es auch im Tal blaue Pisten die mal schnell eine unliebsame Überraschung für einen schwächeren Skifahrer bereit haben können. Das gute dabei ist für gute, geübte Skifahrer daß man grade auf den schwarzen Pisten dort im Tal auf seine Kosten kommt.


Pitz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2008 - 11:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blaupistenfahrer mit souveränen "Plugbogen" sucht Skigeb

Beitrag von Pitz » 11.02.2011 - 23:25

Doktor hat geschrieben:Ich muss noch mal nachfragen: Ist Saalbach Hinterglemm für einen echten Blaupistenfahrer auch in Ordnung?
Viel zu gross, ist Unsinn.

Ausserdem sind die Talabfahrten steil.

Nimm ein kleines leichtes Gebiet.

Alles andere ist Unsinn, lass Dir nichts Aufschwatzen! :nein: :nein: :nein:

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9461
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blaupistenfahrer mit souveränen "Plugbogen" sucht Skigeb

Beitrag von Dachstein » 11.02.2011 - 23:31

Pitz, du warst offenbar noch nie in Saalbach??? Die ganzen Südhänge sind im Grunde anfängertauglich. Kohlmais, Turmwiese, Bernkogel, Hasenauer, Unterschwarzachbahn, Magic 6er, die ganzen blauen Hänge am Asitz sind für Anfänger uneingeschränkt zu empfehlen. Da kommt man locker mit der Pflugtechnik runter.

Die ganzen Nordhänge sind aber nix für Anfänger.

MFG Dachstein

Pitz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2008 - 11:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blaupistenfahrer mit souveränen "Plugbogen" sucht Skigeb

Beitrag von Pitz » 11.02.2011 - 23:36

Dachstein hat geschrieben:Pitz, du warst offenbar noch nie in Saalbach??? Die ganzen Südhänge sind im Grunde anfängertauglich. Kohlmais, Turmwiese, Bernkogel, die ganzen blauen Hänge am Asitz sind für Anfänger uneingeschränkt zu empfehlen.

Die ganzen Nordhänge sind aber nix für Anfänger.

MFG Dachstein
Doch, sogar schon mehrmals. Sogar Skilehrerkurs habe ich dort gemacht. Ist aber schon ewig her. Ich glaube wir haben damals auch in Hinterglemm gewohnt und ich weiss noch damals wie wir immer auf die schwarze Wand geschaut haben die da vom Berg runterkam.

Aber auch wenn es leichte Pisten gibt:
Ich finde für so einen Pflugfahrer so ein grosses Gebiet einfach Schwachsinn.
Alles ist teurer und hektischer und nutzen kann er es nicht!

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9461
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Blaupistenfahrer mit souveränen "Plugbogen" sucht Skigeb

Beitrag von Dachstein » 11.02.2011 - 23:45

Hab oben noch etwas ergänzt (während du mich zitiert hast), ändert aber nichts an der Tatsache (oder am Inhalt), dass ich SbH für Anfängertauglich erachte, mehr als SFL sogar. Es gibt in SBH das, was jedem Anfäger taugt - breite Hänge, schnelle komfortable Bahnen, und viel Platz.
Wenn man länger als Anfänger in einem Skigebiet bleibt, hat das in meinen Augen Vorteile: man kann jeden Tag wonanders hinfahren ohne jeden Tag das Gleiche zu sehen. Als sportlicher Skifahrer schafft man dementsprechend mehr. Daher finde ich es nicht schlecht, wenn man auch als Anfänger die Qual der Wahl hat. In SbH hat man als Anfänger immer noch eine riesen Auswagl und bekommt fürs Geld mehr als in so manchem Skigebiet geboten.

Wer auch immer hinfahren will: im Forum gibt es genügend Berichte, die einen guten Überblick bieten.

MFG Dachstein

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste