Setze 200 Euro Belohnung aus...

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 661
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von jens.f » 25.08.2011 - 15:37

Jungs,

wie Oli schon sagte:
Hier allgemeine Vorschläge zu machen, hilft nicht - alle "etablierten" Hütten in guter Lage sind über Weihnachten idr. Jahre im Voraus gebucht bzw. räumen den "Stammkunden" Vorbucher-Recht ein.
Ich habe auch mal bei ein paar Hütten die ich kenne nachgehakt - und hier heisst es auch nur "bereits gebucht" oder "wir sprechen erstmal mit der Gruppe, die dieses Jahr wieder kommt - wenn Sie es wieder haben wollen, bekommen sie es wieder".

Es macht also wirklich nur Sinn, wenn jemand weiss, das irgendwo eine Gruppe nicht mehr kommt (oder eine Gruppe kennt, die nächstes Jahr nicht mehr "ihre" Hütte buchen will) - oder evtl. bei einer neuen Hütte.

Zu einer anderen Zeit wäre da sicher viel machbar - aber über die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr werden die Plätze praktisch vererbt - zumindest bei Hütten in entsprechend guter Lage.


Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 26.08.2011 - 10:21

hook hat geschrieben:Kennst Du Frosch Ferienhäuser?
Ja - kennen ich. Das Problem bei all diesen Anbietern ist, dass man nie über ein Jahr hinaus im Voraus buchen kann. Bei Frosch geht es für die Wintersaison 2012/2013 erst im Frühjahr 2012 los (wenn ich richtig informiert bin). Da ich aber in 4 Wochen die Daten meiner Freizeit für das Prospektheft liefern muss, hilft mir Frosch nicht.
hook hat geschrieben:Mit dem Wechselkurs versteh ich zwar, aber andererseits: Stünde der Euro heute bei 1,50 SFR kämst Du nicht mit dem Argument. In 1 Jahr und 4 Monaten kann aber viel passieren. So gesehen kannst Du die Schweiz IMMER aus deinen Planungen ausschließen.
Die Schweiz hatte ich ohnehin nicht im Fokus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Kinderfreizeit zu einem Gesamtpreis (Übernachtung, Verpflegung, Transfer, Skipass, etc.) für round about EUR 400,- in der Schweiz anbieten kann. Nicht bei einem guten Wechselkurs und schon mal gar nicht bei dem aktuellen.
hook hat geschrieben:Verzichte auf die Belohnung, geht davon ein Eis essen :-)!
Hättest auch keine bekommen. ;-)
Wie gesagt - nur das Benennen einer Unterkunft hilft mir nicht. Ein qualifizierter Kontakt (heißt das in der Fachsprache) müsste es schon sein.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7488
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Pilatus » 26.08.2011 - 13:59

Die Schweiz hatte ich ohnehin nicht im Fokus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Kinderfreizeit zu einem Gesamtpreis (Übernachtung, Verpflegung, Transfer, Skipass, etc.) für round about EUR 400,- in der Schweiz anbieten kann. Nicht bei einem guten Wechselkurs und schon mal gar nicht bei dem aktuellen.
Quatsch... was meinst du kosten Skilager hierzulande? Die Eltern können auch hier nicht einfach mal 1500.- auf den Tisch legen. Ich bin überzeugt, für 600 CHF kriegst du ein Prima Skilager, beim aktuellen Wechselkurs könnte das schwer werden, zugegeben, aber die Schweiz einfach Pauschal als zu teuer auszuschliessen halte ich für einen Fehler...

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6483
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 26.08.2011 - 17:50

Also wir haben mit der Schule früher 360€ gezahlt, in Wengen. Natürlich war das Selbstversorger, aber das finde ich eher positiv, da es den Zusammenhalt stärkt. Also du musst schon Glück haben überhaupt was zu finden, da würde ich nichts von vorneherein ausschließen.

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 26.08.2011 - 18:13

Bitte beachtet, dass ich zur absoluten Hauptsaison planen muss. Jeder Hüttenwirt kann diese Woche mehrfach vergeben. Das sieht in den Zeiten in denen man üblicherweise mit der Schule fährt, völlig anders aus. Da gibt der Hüttenwirt auch schon mal einen guten Rabatt, wenn überhaupt jemand kommt.
Weiter sollten die "Einheimischen" unter Euch beachten, dass allein die Transferkosten pro Teilnehmer ca. 70 Euro betragen, wenn man mehr als 700km Anreise hat.

Soll ich mal ne Musterrechnung auf machen?

Buskosten: ca. 3000 Euro bei 40 Kindern = 75 Euro
Unterkunft: ca. 35 Euro bei Vollpension = 245 Euro / Woche
Skipass: ca. 80 Euro
Zwischensumme (Kinderkosten): 400 Euro

+ Unterkunft für 6 Betreuer: 6x 245 Euro = 1470 Euro = 36,75 Euro pro Kind
+ Skipässe für 6 Betreuer: 6x 120 Euro = 720 Euro = 18,- Euro pro Kind
Zwischensumme (incl. Betreuerkosten): 454,75 Euro

+ Versicherungen
+ sonstige Verwaltungskosten (Briefe, Porto, etc.)
Endsumme (Reisepreis): ???

Ihr seht - das ist gar nicht so einfach, den Reisepreis unter 400 Euro zu drücken. Man ist schon sehr darauf angewiesen, dass der Hüttenwirt Freiplätze für Betreuer und die Bergbahnen kostenfreie Skipässe anbieten. Das ist aber nicht immer der Fall. Weiter habe ich in meiner Kalkulation die Verwaltungskosten noch nicht mit einkalkuliert. Bei uns gibt es z.B. ein Büro, welches die gesamte Abwicklung des Anmeldeverfahrens vornimmt (Überweisungseingang, Mahnung, etc). Dort sitzen hauptamtliche Mitarbeiter deren Personalkosten auf die Freizeiten umgelegt werden.

Ich kenne übrigens eine Schule in unserer Umgebung, die bietet eine Ski-AG an. Dort fährt man Ende Januar (die Woche vor den Zeugnissen) eine Woche ins Ahrntal. Der Reisepreis für die Kids: 275 Euro. Das geht nur weil ...
1. Absolute Nebensaison (Skipässe und Unterkunft)
2. der Bus von der Schule subventioniert wird
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6483
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

AW: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 26.08.2011 - 20:27

Ach verdammt, das hab ich total vergessen. Du hast natürlich Recht, wir waren in der Nebensaison in Wengen.
Ich würde dir wirklich gerne helfen, gerade weil ich auch mal vor dem selben Problem stand und gescheitert bin. Aber leider hab ich nur Kontakte zu ner Hütte im Schwarzwald. :(

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 26.08.2011 - 22:10

Ich hab übrigens noch eines vergessen, was ich schon immer mal dazu sagen wollte. Der Reisepreis ist halt schon entscheidend. Ich möchte auch Kindern die Möglichkeite geben das Skifahren zu erlernen, die sonst keine Chance dazu hätten. Sei es, weil die Eltern kein Interesse daran habe oder auch die finanziellen Möglichkeiten begrenzt sind. Begrenzt ist das Stichwort. Wo ist die Grenze. Was ist man bereit für eine Woche Urlaub für die Kinder zu bezahlen? Bei meinem Reisepreis ist die Fahrt ja noch nicht bezahlt. I.d.R. benötigen die Kinder noch eine Leihausrüstung (bis 80 Euro die Woche - auch hier schlagen die Vermieter in der Weihnachtswoche hemmungslos zu) und noch ein kleines Taschengeld. In der Summe zahlen die Eltern für ein Kind mindestens 500 - 550 Euro.

Und das alles, obwohl ich wirklich mit aller Macht versuche, die Fahrt so günstig wie möglich anzubieten und, bis auf meine Betreuerkosten, alles ehrenamtlich mache. Wie schon mehrfach erwähnt - die verdammte Hochsaison!!!
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???


Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 31.08.2011 - 10:56

Nur noch einmal eine weitere Rückmeldung für Euch und ein Beweis dafür, dass es total schwierig ist.
In den letzten Tagen hatte ich einen ganz vielversprechenden Kontakt zu einer Hütte (auf 1800m) in einem Euch allen sehr bekannten Skigebiet im Salzburger Land. Der Hüttenwirt hat einen super Preis gemacht. Ich hatte Kontakt zu den Bergbahnen und habe auch schon Skipasspreise und Freikarten verhandelt. Auch der Busunternehmer hatte mir schon eine Preiszusage gemacht. Der Gesamtreisepreis pro Kind wäre aus 420 Euro hinausgelaufen. Eigentlich alles perfekt. Abschließend schreibe ich dem Hüttenwirt eine Mail mit dem Ziel, eine feste Reservierung (gern auch mit einer Anzahlung 1 1/2 Jahre im Voraus) festzumachen. Die überraschende Rückmeldung...."ich würde das Haus gern an eine Reisegruppe/Organisation vermieten, die auch zu Ostern kommt..."
Ich falle fast vom Stuhl. So viel Arbeit, so viele eMail und Telefonate und dann das. Alles also nicht so einfach....
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

valdebagnes
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1049
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von valdebagnes » 05.09.2011 - 06:43

@Oli: du hast ne pn, ist aber eher nur ein Strohhalm, leider.
vg/vdb
Solange es noch mehr Meinungen zur Gefahr von Corona gibt als Infizierte wird sich an der derzeitigen Lage nichts ändern

Susanne
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 12.12.2006 - 08:38
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Inzigkofen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Susanne » 13.09.2011 - 15:06

Hallo Oli,
habe dir auch eine pn geschickt, vielleicht ist das was.
Grüße Susanne

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 16.11.2011 - 21:35

Gern will ich Euch an dieser Stelle mal wieder auf den aktuellen Stand bringen. Es haben sich so viele an der Suche beteiligt - Ihr wollt sicher wissen, wie es weiter gegangen ist.

Mein erstes Ziel habe ich nicht erreichen können. Ich wollte eigentlich bis Oktober die Freizeit stehen haben, sodass wir die Freizeit in unserem Programmheft bewerben können. Das Programmheft ist in der Zwischenzeit gedruckt und meine Freizeit ist leider nicht mit drin, bzw nur mit einem kleinen Hinweis versehen, dass eine Buchung ab Frühjahr 2012 möglich sei. Ohne Beschreibung, ohne Ziel und ohne Preis.

Trotzdem habe ich ganz aktuell wieder ein konkretes,und wie ich finde sehr gutes, Angebot vorliegen. Meine Frau hat jemanden aus Klagenfurt kennengelernt. Die Mutter dieser Dame ist Skitrainerin und hat mir einen entscheidenden Tipp gegeben. Und zwar...der Brunnachhof in Bad Kleinkirchheim/St. Oswald. Hier der Link: www.brunnachhof.at
- Das Haus liegt direkt an der Piste.
- Der Preis für VP (EUR 32,-) ist absolut OK
- Der Gruppenskipass für Kids kostet in BKK für 6 Tage ca. 85 Euro
- pro 10 Kinder ist ein Freipass für einen Betreuer dabei
Aus meiner Sicht gibt es nur einen relativ großen Nachteil. Von uns aus sind es 900 km bis BKK und mit dem Bus ca 12 Stunden Fahrt. Auch der Preis für den Bus ist dadurch relativ hoch. Die Woche Skifahren mit allem drum und dran wird aber trotzdem nur bei ca. 430 Euro liegen, sodass ich davon ausgehen kann, dass wir den Bus voll bekommen.

Meine Fragen an Euch:
Kennt jemand den Brunnachhof und kann mir noch jemand was dazu sagen?
Kennt sich jemand in BKK gut aus und kann mir noch irgendwelche Tipps geben?
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Vodka-Redbull
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 15.08.2011 - 17:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Vodka-Redbull » 17.11.2011 - 13:17

ich weiß nicht ob du es noch brauchst aber falls es jemand anderes mal interessiet hab ich auch noch einen Tipp:
http://www.jochgrimm-oclini.com/
ist ein Haus mit relativ vielen Zimmern und steht direkt neben der Piste. Das Skigebiet hat 4 Schlepper und einen Sessellift. Es gibt dort zwei so Wohnhäuser welche in der Woche auch die einzigen Gäste im Skigebiet sind (zumindest außerhalb der Ferien). Vorteil für Kinder ist, dass es dort keine gefährliche Straße in der Nähe gibt und außerdem (ich war mal dort) haben die ein super Essen (Italien halt ;-) ) was bei Kindern ja auch immer wichtig ist! Mit deutschem Kantinenessen nicht zu vergleichen! Die Betreiber vom Hotel betreiben glaub ich auch das Skigebiet. Damals haben die uns sogar ein Skirennen organisiert. Bekommt man sicherlich auch nicht überall! Auf Grund der Größe könnte dort durchaus noch was frei sein!
Wer mal einen Tag ein größeres Skigebiet haben will kann nach Obereggen fahren, das ist ganz in der Nähe.

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 17.11.2011 - 14:36

Netter Vorschlag - für mich aber ungeeignet, weil in der Weihnachtswoche viel zu teuer.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???


Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3396
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Werna76 » 17.11.2011 - 17:10

Oli ein Versuch meinerseits behilflich zu sein:
http://www.hausburgenland.at

Da waren wir oft auf Schulschikurs. Nachdem die Schulschikurse in Österreich leider deutlich zurückgehen gibts da vielleicht ne Chance.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Pitz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2008 - 11:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Pitz » 29.07.2012 - 21:03

oli hat geschrieben:Ich hab übrigens noch eines vergessen, was ich schon immer mal dazu sagen wollte. Der Reisepreis ist halt schon entscheidend. Ich möchte auch Kindern die Möglichkeite geben das Skifahren zu erlernen, die sonst keine Chance dazu hätten. Sei es, weil die Eltern kein Interesse daran habe oder auch die finanziellen Möglichkeiten begrenzt sind. Begrenzt ist das Stichwort. Wo ist die Grenze. Was ist man bereit für eine Woche Urlaub für die Kinder zu bezahlen? Bei meinem Reisepreis ist die Fahrt ja noch nicht bezahlt. I.d.R. benötigen die Kinder noch eine Leihausrüstung (bis 80 Euro die Woche - auch hier schlagen die Vermieter in der Weihnachtswoche hemmungslos zu) und noch ein kleines Taschengeld. In der Summe zahlen die Eltern für ein Kind mindestens 500 - 550 Euro.

Und das alles, obwohl ich wirklich mit aller Macht versuche, die Fahrt so günstig wie möglich anzubieten und, bis auf meine Betreuerkosten, alles ehrenamtlich mache. Wie schon mehrfach erwähnt - die verdammte Hochsaison!!!
Hast Du inzwischen etwas gefunden?

Ich könnte da evt. einen Kontakt herstellen, der aber in mehreren Punkten von deinen Wunschvorstellungen abweicht. Vor allem bräuchtet ihr einen Reisebus vor Ort der Euch ins Skigebiet bringt.

Ich verstehe es nicht so ganz wenn Du sagst "Du möchtest es möglichst günstig machen" und dann ausgerechnet über Sylvester fahren willst. Wenn Du Ostern mit der Familie fährst dann musst Du halt die Fahrt abgeben und es jemanden Anderen organisieren lassen oder eben mit deiner Familie zu Weihnachten fahren und mit den Kids zu Ostern.

Was mich auch wundert ist Euer Betreuerverhältnis von 1 :6,5 . Das ist schon ziemlicher Luxus, ich habe selber als Student als Skilehrer bei Skifreizeiten mitgemacht und da hatten wir bei 50 - 60 Teilnehmern 4 Betreuer/Skilehrer dabei. Das senkt die Kosten und eine Gruppe von 12 - 15 Schülern ist doch kein Problem. Selbst wenn Ihr einen Betreuer vor Ort lassen müsst um die Fusskranken zu betreuen solltet ihr doch mindestens 2 Betreuer einsparen können.

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 30.07.2012 - 09:54

Sorry - ich dachte, dass ich hier das endgültige Ergebnis längst geschrieben hatte.

Ja - es ist Bad Kleinkirchheim geworden. Die Belohnung hat eine Bekannte meiner Frau bekommen. Meine Frau hatte meine Notlage bei Facebook eingestellt und da hat sich diese Freundin gemeldet. Ihre Mama ist Lehrerin an einer Schule in Klagenfurt und hatte guten Kontakt zum Hüttenwirt.

Ich habe mir Haus, Umgebung und Skigebiet bereits im Februar angesehen. Passt alles und ich verfolge gespannt die Diskussion um die Neuerungen in BKK. Wenn dann noch pünktlich der Schnee fällt....
Pitz hat geschrieben:Ich verstehe es nicht so ganz wenn Du sagst "Du möchtest es möglichst günstig machen" und dann ausgerechnet über Sylvester fahren willst. Wenn Du Ostern mit der Familie fährst dann musst Du halt die Fahrt abgeben und es jemanden Anderen organisieren lassen oder eben mit deiner Familie zu Weihnachten fahren und mit den Kids zu Ostern.
Zu Ostern bietet unsere Organisation schon eine Fahrt ins Zillertal an. Und - wie gesagt - meinen Osterurlaub mit Familie möchte ich nicht missen. Meine Kids sind zu Weihnachten ohnehin mit dabei, aber meine Frau werde ich nicht überzeugen, in der dunklen und kalten Jahreszeit Ski zu fahren. Von daher ist Weihnachten und Silvester für die Kinderfreizeit fix.
Pitz hat geschrieben:Was mich auch wundert ist Euer Betreuerverhältnis von 1 :6,5 . Das ist schon ziemlicher Luxus, ...

Da gebe ich Dir völlig Recht. Aber wir haben für 10 - 14 jährige ausgeschrieben. Wenn Geschwister mit dabei sind, dann nehmen wir auch 9 jährige mit. Und wenn ich dann im Anfängerkurs nur 5 Kinder habe, dann verbleiben für die anderen Betreuer (bei ca. 50 Kindern gesamt) schon rechnerisch 9 Kinder pro Skigruppe. Und wenn dann noch krankheitsbedingt ein Kind ausfällt... dann wirds eng.
Ich weiß, dass wir mit 6 Betreuern ein ganz hohes Niveau fahren, aber das ist beabsichtigt so und ich steht auch dazu. Ich möchte mir den Schuh nachher nicht anziehen, wenn etwas passiert und ich der Leiter der Freizeit bin.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???

Pitz
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2008 - 11:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von Pitz » 30.07.2012 - 10:48

oli hat geschrieben:Sorry - ich dachte, dass ich hier das endgültige Ergebnis längst geschrieben hatte.

Ja - es ist Bad Kleinkirchheim geworden. Die Belohnung hat eine Bekannte meiner Frau bekommen. Meine Frau hatte meine Notlage bei Facebook eingestellt und da hat sich diese Freundin gemeldet. Ihre Mama ist Lehrerin an einer Schule in Klagenfurt und hatte guten Kontakt zum Hüttenwirt.
Alles klar, ich hatte den Eindruck die lange Anreise würde die Gesamtkosten sprengen und BKK würde deswegen wegfallen.

Ist es jetzt eigentlich bei den angepeilten 430 Euro geblieben?
Ich muss sagen für die Jahreszeit ist das wirklich ein sehr sehr guter Preis wenn ihr das einhalten könnt.

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3379
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Setze 200 Euro Belohnung aus...

Beitrag von oli » 30.07.2012 - 11:24

Der Reisepreis liegt bei 429 Euro bei einer Buchung bis 1. Juni 2012 (dann 449 Euro). Die Fahrt ist auch schon so gut wie ausgebucht.
Es soll ja niemand was daran verdienen, insofern ist der Preis wirklich gut.
Planungen 2020/2021
Dez: ???____________Dez: ???
Jan: ???____________Mrz: ???
März: ???____________Mai: ???


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast